Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie Schilddrüsenprobleme Ihr Diabetes-Risiko beeinflussen können

Montag, 4. April 2016 (HealthDay News) - Menschen mit Eine Unterfunktion der Schilddrüse, oder Hypothyreose, kann ein höheres Risiko für Typ-2-Diabetes sein - auch wenn ihre Schilddrüsenhormonspiegel im normalen Bereich gehalten werden, findet eine neue Studie.

Schilddrüsenhormone sind, wie die niederländischen Forscher erklärten, essentiell für die Regulierung des Stoffwechsels - die Umwandlung von Nahrung in entweder Energie oder Fett. Eine Unterfunktion der Schilddrüse verlangsamt jedoch den Stoffwechsel, und das kann zu einer Gewichtszunahme führen, sagten die Wissenschaftler.

Frühere Studien vorgeschlagen, dass Hypothyreose ist mit verringerter Insulinempfindlichkeit verbunden - eine Vorstufe für Typ-2-Diabetes.

In den neuen acht Ein halbes Jahr lang hat ein Team um Dr. Layal Chaker vom Erasmus Medical Center in Rotterdam fast 8.500 Menschen im Alter von 65 Jahren beobachtet.

Alle Teilnehmer hatten einen Bluttest, um ihren Blutzuckerspiegel zu messen ihre Schilddrüsenfunktion. Sie wurden alle paar Jahre neu bewertet, um nach Typ-2-Diabetes zu suchen. Die Patientenakten wurden ebenfalls überprüft.

Nach fast acht Jahren entwickelten 1.100 der Teilnehmer einen Prädiabetes - leicht erhöhte Blutzuckerwerte - und 798 entwickelten ausgewachsenen Diabetes.

Chakers Team fand heraus, dass eine niedrige Schilddrüsenfunktion den Blutdruck erhöhte Risiko für Typ-2-Diabetes um 13 Prozent. Menschen mit Schilddrüsenunterfunktion und hatten ein noch höheres Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken - das Risiko für Typ-2-Diabetes war in dieser Gruppe um 40 Prozent höher.

Die Studie konnte nur auf eine Assoziation zwischen Hypothyreose und Diabetes, konnte es nicht beweisen, Ursache und Wirkung. "Diese Ergebnisse legen jedoch nahe, dass wir Menschen mit Prädiabetes auf niedrige Schilddrüsenfunktion untersuchen sollten", sagte Chaker in einer Pressemitteilung der Endocrine Society.

Die Ergebnisse sollten am Sonntag auf der Jahrestagung der Gesellschaft in Boston vorgestellt werden

"Wir fanden es überraschend, dass selbst Menschen, deren Schilddrüsenfunktion im unteren Normbereich lag, ein erhöhtes Diabetesrisiko aufwiesen", sagte Chaker. "Zukünftige Studien sollten untersuchen, ob Screening und Behandlung von subklinischen Hypothyreose [mild niedrige Schilddrüsenfunktion] bei Patienten mit Risiko für die Entwicklung von Diabetes vorteilhaft ist."

Ein Experte sagte der Befund war nicht unerwartet.

"Es gibt einige Beweise dafür, dass eine niedrige Schilddrüsenfunktion die Insulinresistenz erhöhen kann ", sagte Dr. Minisha Sood, Leiterin des stationären Diabetes am Lenox Hill Hospital in New York City. "Die meisten Endokrinologen suchen nach Schilddrüsenerkrankungen bei Patienten mit Prädiabetes und Diabetes, da bekannt ist, dass Schilddrüsenerkrankungen in diesen Bevölkerungsgruppen häufiger auftreten."

Experten stellen fest, dass Befunde, die auf medizinischen Treffen präsentiert werden, im Allgemeinen als vorläufig gelten, bis sie in einer Peer-Review veröffentlicht werden. reviewed journal.

Weitere Informationen

Die American Thyroid Association bietet weitere Informationen zur Hypothyreose.


Senden Sie Ihren Kommentar