Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie Probiotika helfen können, soziale Angst zu lindern

Sie sind sich wahrscheinlich der Vorteile von Probiotika bekannt (aka "freundliche" Bakterien) für die Gesundheit des Verdauungssystems, die reduziert Blähungen, Management von IBS (Reizdarmsyndrom ) und helfen bei Durchfall, ausgelöst durch Antibiotika oder Reisen. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Probiotika auch an eine Reihe von zusätzlichen gesundheitlichen Vorteilen gebunden sind, von Haut- und Mundgesundheit, Immununterstützung, Cholesterin-Reduktion und sogar Gewichtskontrolle.

Jetzt eine neue Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Psychiatrieforschung zeigt, dass der Verzehr dieser "guten" Bakterien in fermentierten Lebensmitteln auch dazu beitragen kann, die soziale Angst einzudämmen. Das Studium am College of William and Mary umfasste mehr als 700 Studenten (hauptsächlich Frauen), die in einer Intro-Psychologie-Klasse eingeschrieben waren. Jeder Teilnehmer füllte einen Fragebogen über seinen Verzehr von fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt oder Sauerkraut aus. Sie beantworteten auch Persönlichkeitsfragebögen, die entworfen wurden, um Muster von Neurotizismus (eine Persönlichkeitseigenschaft) und soziale Angst zu necken. Am Ende fanden die Forscher heraus, dass Menschen mit neurotischen Persönlichkeiten eher soziale Ängste hatten und dass der Verzehr von fermentierten Lebensmitteln mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit von Symptomen verbunden war.

VERBINDUNG: 20 Beste Lebensmittel für Ballaststoffe

Dies Eine faszinierende Studie erweitert die Forschung über die möglichen Auswirkungen von Probiotika auf das psychische Wohlbefinden. Eine Tierstudie von der McMaster University in Ontario tauschte Darmbakterien gegen Mäuse mit unterschiedlichen Persönlichkeiten. Fearless Mäuse wurden schüchtern, nachdem sie Mikroben von ängstlichen Gegenstücken erhalten hatten, und umgekehrt. Aggressive Mäuse wurden auch ruhig, als Forscher ihre Darmmikroben änderten, indem sie ihre Diäten änderten.

Eine menschliche Studie von der UCLA fand, dass Frauen, die einen probiotic-reichen Joghurt anstatt ein Placebo empfingen, Gehirnänderungen erfuhren, die ihre emotionalen Antworten zu den Bildern von verärgerten oder verängstigte Gesichter. Wissenschaftler sagen, diese Effekte sind das Ergebnis einer "Kommunikations-Autobahn" zwischen dem Darm und dem Gehirn und zeigen, dass Darmbakterien mächtige Gehirn-Beeinflusser sind.

Während ein Großteil dieser Forschung noch in den Kinderschuhen steckt, stärken Sie Ihre Ernährung vier Arten von probiotischen reichen Lebensmitteln ist eine einfache (und schmackhafte) Möglichkeit, die potenziellen Vorteile zu nutzen.

VERBINDUNG: 6 'Bad' Kohlenhydrate, die eigentlich für Sie gut sind

Sauerkraut

Denken Sie über das Oktoberfest hinaus! Essen Sie dieses Leckerbissen das ganze Jahr "wie es ist" als einfache Beilage, fügen Sie es zu Gartensalaten und Sandwiches hinzu oder nehmen Sie einen Klecks auf Suppe, gekochte oder gekühlte Linsen, Hummus oder Kartoffeln.

Kimchi

Hinzufügen dieses koreanische Grundnahrungsmittel, das normalerweise aus fermentiertem Kohl, Radieschen oder Gurken, Omeletts, Gemüsesalaten, Vollkornreis oder Nudeln hergestellt wird, oder Kimchi als Belag für Tacos, Pizza oder "saubere" magere Proteine, wie Meeresfrüchte, Geflügel, oder Bohnen.

Joghurt

Machen Sie es süß oder pikant. Verwenden Sie Naturjoghurt, gewürzt mit Knoblauch, schwarzem Pfeffer und Kräutern als Dip, oder die Basis eines Dressings für Krautsalat, Kartoffeln oder gekühlten vegetarischen Seiten, wie Gurken. Sweet Joghurt mit Früchten, zusammen mit Kräutern und Gewürzen wie Zimt, Ingwer, Nelken, Kardamom oder Minze. Fügen Sie Nüsse und Vollkorn, wie Haferflocken, oder gekochte, gekühlte Quinoa, Müsli oder Schichten Parfaits.

VERBINDUNG: 13 Beste Lebensmittel für Ihr Gut Gesundheit

Kefir

Kefir gerade trinken pürieren Sie es in Smoothies oder rühren Sie Add-Ins, wie Obst und rasierte dunkle Schokolade, und gießen Sie in Popsicle-Formen. Einfacher Kefir kann auch auf schmackhafte Weise gewürzt und für Soßen und Dressing verwendet werden. Wenn Sie keine Milchprodukte essen, finden Sie pflanzliche Versionen von Joghurt und Kefir.

Wenn Sie eine Nahrungsergänzung in Betracht ziehen, tun Sie dies nur, wenn Sie gesund sind. Andernfalls fragen Sie zuerst Ihren Arzt. Wenn Sie irgendwelche Allergien oder Unverträglichkeiten haben, lesen Sie die Zutatenlisten sorgfältig, einige Probiotika können Gluten, Soja oder Milchderivate enthalten. Suchen Sie nach einem, das ungefähr 5 Milliarden CFUs oder koloniebildende Einheiten enthält. CFUs geben die Anzahl aktiver lebender Kulturen pro Pille an. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater darüber, welche Marke oder Bakterienstämme für Sie am besten geeignet sind. Überprüfen Sie auch das Verfallsdatum, bewahren Sie die Tabletten entweder gekühlt oder vor Wärme und Licht auf (überprüfen Sie das Etikett), um die Bakterien zu erhalten, und überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis.

VERBINDUNG: 12 schlimmsten Gewohnheiten für Ihre psychische Gesundheit

Fühlen Sie sich wie Ihre körperliche oder emotionale Gesundheit verändert, nachdem Sie mehr Probiotika konsumiert? Chatten Sie mit uns auf Twitter, indem Sie @goodhealth und @CynthiaSass erwähnen.

Cynthia Sass ist Ernährungswissenschaftler und zugelassener Diätassistent mit Master-Abschlüssen sowohl in der Ernährungswissenschaft als auch in der öffentlichen Gesundheit. Häufig im nationalen Fernsehen zu sehen, ist sie Health ' s beitragende Ernährungs-Redakteur, und berät privat Kunden in New York, Los Angeles und Ferngespräche. Cynthia ist derzeit Sporternährungsberaterin für das New York Rangers NHL Team und das New York Yankees MLB Team und ist als Spezialist für Sportdiätetik zertifiziert. Cynthia ist ein dreifacher Bestsellerautor der New York Times und ihr brandneues Buch ist Slim Down Now: Pfunde und Zoll mit Real Food, Real Fast . Verbinde dich mit ihr auf Facebook, Twitter und Pinterest.

Senden Sie Ihren Kommentar