Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie eine Frau 45 Pfund durch Gehen mit Freunden verloren hat

diagnostiziert wurde Langsam und stetig war es für Kay, der die Übungen und Diät betonte. (DONNA KAY)

Die Wahl eines Freundes und das gemeinsame Training ist eine Übungsstrategie, die sich für Menschen mit Typ 2 bewährt hat Diabetes.

Bei 220 Pfund, Donna Kay, 40, war übergewichtig, als sie 2003 mit Diabetes diagnostiziert wurde. Abnehmen war vorher nicht einfach gewesen, aber Kay sagt, dass sie dieses Mal bereit war.

"Meine Motivation war meine Gesundheitskrise und ein bisschen Angst ", sagt Kay. "Man kann nichts über Komplikationen wie Amputationen hören, ohne nur ein bisschen Angst zu haben."

Es begann langsam und stabil
Sie ging die meiste Zeit 30 Minuten lang und bat dann Freunde, sich ihr anzuschließen. "Reden und Blick auf die Skyline von Seattle hilft, die Zeit und Meilen verstreichen zu lassen", sagt Kay, der jetzt in Prairie Village, Kan lebt.

Kay nimmt Metformin, Actos und Byetta, ein Medikament, das die Gewichtsabnahme fördern kann. Jedoch verlor sie 40 Pfund mit Diät und Bewegung, bevor sie auf Byetta im November 2006 ging.

Sie mischt jetzt ihre Übungsroutine für Vielfalt, und benutzt einen elliptischen Trainer und Fahrräder, besonders im Sommer. Aber mit Freunden zu gehen, hat sicherlich einen großen Unterschied gemacht.
Mehr über Bewegung und Gewichtsverlust

  • Warum es sich auszahlt, wenn Sie Typ-2-Diabetes haben
  • Wie viel Übung ist genug?
  • Ich habe Metformin gestoppt Nach dem Abnehmen
  • 15 Übungstipps für Menschen mit Typ-2-Diabetes

"Ich habe die 45 Pfund verloren und halte trotzdem die Übung? Der Nutzen wird in meinen Hämoglobin-A1C-Spiegeln gemessen, die von 13 auf 7 gesunken sind Prozent, "sagt sie.

Kalorien schneiden, auch
Kay sagt, dass sie nicht die Art von Person ist, die Gewicht verlieren kann, nur indem sie trainiert, so dass sie bewusst ist, was sie isst, und versucht, zwischen 1.500 bis 2.000 Kalorien zu essen pro Tag.

"Auf diese Weise", sagt sie, "wenn ich eines Tages einen zusätzlichen Keks esse, verprügle ich mich nicht selbst."

Kay machte nicht viele schnelle Veränderungen in ihr Lifestyle, aber konzentriert sich auf langsam und stetig die kleinen Dinge zu ändern. "Ich habe jeden Tag kleine gesunde Veränderungen vorgenommen, und im Laufe der Jahre hat dies zu großen Verbesserungen meiner Gesundheit geführt. Es gibt Tage, an denen die Einhaltung meiner Diätpläne eine Herausforderung darstellt, aber wenn ich versage, vergebe ich mir schnell analysieren, was schief gelaufen ist, und sofortige Verbesserungspläne machen. "

Ein Essensjournal führen
Kay sagt, ihre größte Herausforderung sei (und sei es immer noch) die Kontrolle der Portionen. "Es gibt einen Unterschied zwischen einem Löffel und einer Schaufel voll Essen, und mit der Zeit habe ich gelernt, mit kleineren Portionen Essen zufrieden zu sein."

Sie führt auch ein Essensjournal zur Motivation. Wenn du dich anstrengst, willst du nicht wirklich sehen, dass du in deinem Tagebuch einen Keks gegessen hast. "

Und Kay sagt, dass sie oft die Erfolgsgeschichten anderer über Gewichtsabnahme liest. "Ich habe online und in Zeitschriften darüber gelesen, um zu sehen, was andere motiviert hat, oder was für eine gute Idee, wie eine kalorienarme Suppe, oder ein Sandwich zu kaufen, aber die Hälfte für den nächsten Tag zu lassen."

Senden Sie Ihren Kommentar