Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie viel Gewicht sollten Sie wirklich während der Schwangerschaft gewinnen?

Kim Kardashian-West hat letzte Woche auf Twitter geäußert, dass sie während ihrer Schwangerschaft 52 Pfund zugenommen hat - und hat noch 6 Wochen bis zu ihrem Geburtstermin. Wie bei den meisten Dingen Kardashian reagierte das Internet schnell, wobei viele sie als "erfrischend ehrlich" bezeichneten und andere ihre Gewichtszunahme für "gefährlich" hielten.

Die Wahrheit ist, dass jede Frau und jede Schwangerschaft anders ist, sagt Margaret Dow. MD, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Mayo Clinic - nur eine Frau und ihr eigener Arzt wissen mit Sicherheit, ob ihre Gewichtszunahme in einen sicheren Bereich fällt. Das heißt, in einem interessanten Zufall, die CDC hat gerade einen Bericht, dass die Hälfte der befragten Mütter in 46 Staaten, New York City und Washington, DC gewonnen mehr als die empfohlene Menge an Gewicht, während sie erwartet wurden.

RELATED : 10 Lebensmittel Schwangere Frauen sollten nicht essen

Eine Frau mit einem normalen BMI sollte zwischen 25 und 35 Pfund, nach den Richtlinien des Institute of Medicine zu gewinnen. Untergewichtige Frauen sollten zwischen 28 und 40 Pfund anziehen, während übergewichtige Frauen nicht mehr als 15 bis 25 einpacken sollten. Übergewichtige Frauen sollten nicht mehr als 20 Pfund, wenn überhaupt, zunehmen.

Zu ​​viele Pfunde können führen zu gesundheitlichen Problemen für Mutter und Kind, einschließlich eines höheren Risikos für C-Abschnitte, Schwangerschaftsdiabetes und Präeklampsie (gefährlich hoher Blutdruck). Das Gewicht einer Mutter zum Zeitpunkt der Geburt kann auch das Risiko ihres Kindes für Krankheiten wie Diabetes und Fettleibigkeit im späteren Leben beeinflussen.

VERBINDUNG: 15 Faktoren, die die Fruchtbarkeit einer Frau beeinflussen

Warum packen so viele Frauen? zu viel? "Leider ist es weltweit ein kulturelles Phänomen, dass Frauen während der Schwangerschaft alles essen sollten, was sie wollen", sagt Fahimeh Sasan, DO, Dozent für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai.

DR. Dow stimmt zu. "Wir haben alle gehört, dass Sie während der Schwangerschaft viel zusätzliche Nahrung brauchen", sagt sie. "Das ist teilweise richtig, nur mehr in Richtung Essen wie ein professioneller Athlet als Essen wie ein High-School-Wrestler."

In der Realität brauchen werdende Mütter nur 250 bis 300 zusätzliche Kalorien pro Tag und die Qualität dieser Kalorien zählt, sagt sie: das zusätzliche Essen wäre im Idealfall Obst, Gemüse, gesunde Fette und Vollkornprodukte, keine süßen oder salzigen Leckereien.

VERBINDUNG: 12 Möglichkeiten, Sodbrennen in der Schwangerschaft zu beruhigen

"Es kann sein hart, "gibt sie zu. "Heißhunger und Müdigkeit und Übelkeit und all diese Faktoren stellen eine zusätzliche Herausforderung dar, aber der Nervenkitzel, dein Baby richtig anzufangen, kann all das übertrumpfen, wenn du konzentriert bleibst." Dr. Dow fügt einige Frauen hinzu, die sich Sorgen machen, dass Bewegung ihrem Baby schadet - ein Mythos, der entlarvt wurde, aber festhielt - und so gingen sie zurück oder hörten ganz auf.

Außerdem bemerken viele Frauen nicht, wie schwer es sein kann um dieses zusätzliche Gewicht nach der Geburt zu vergießen. In der Tat könnte die Gewichtsabnahme nach der Geburt für Mütter heute schwieriger sein als für Frauen aus früheren Generationen. "Viele unserer Mütter - und vielleicht heute mehr Großmütter - waren zu Hause, jagten drei Kindern unter sechs Jahren nach und machten die ganze Hausarbeit und andere körperlich anstrengende Arbeit", sagt sie. "Aktuelle neue Mütter sind oft für 6 Wochen zu Hause, dann wieder an einem Schreibtisch Job. Es ist ein ganz anderes Paradigma."

VERWANDT: Hier ist, warum es schwerer ist, Gewicht zu verlieren, als es vor 20 Jahren war

Dennoch, Frauen zu beschämen ist nicht die Antwort. Wie viel Gewicht eine Frau gewinnt, sollte niemandes Geschäft außer ihrem und ihrem Arzt sein, sagt Dr. Dow. Es ist auch keine gute Idee, Ihre eigenen Schwangerschaften mit anderen zu vergleichen - einschließlich der von Frau Kardashian-West. "Die Kardashians haben vielleicht 24/7 Zugang zu einem Personal Trainer, um alles zu verlieren, aber die meisten von uns nicht", sagt sie.

Selbst Frauen, die keine Prominenten sind, werden oft unaufgefordert kommentiert und über ihr Gewicht und Aussehen während der Schwangerschaft beurteilt. "Ich sage meinen Patienten, dass sie ignorieren sollen, was die Leute ihnen sagen", sagt Dr. Sasan. Was am wichtigsten ist, ist, dass Frauen eine offene Kommunikation mit ihrem Ob / Gyn pflegen.

"Schwangerschaft ist eine Zeit, in der Frauen wirklich über sich selbst hinaus denken und sich auf die Gesundheit des Babys konzentrieren", sagt sie. "Sobald wir die Konversation über die Risiken der Gewichtszunahme haben, fühlen sie sich ermächtigt und hören nicht mehr so ​​viel auf das Geschwätz."

VERWANDTE: 20 Prominente über den Verlust des Babys Gewicht

Senden Sie Ihren Kommentar