Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie ich einen Herzinfarkt bei 43 überlebte

"Ich sehe mich nicht als Person, die einen Herzinfarkt hatte." (FRANCISCO MENENDEZ) Als ich mit 43 einen Herzinfarkt hatte Alle meine Ärzte waren wirklich überrascht. Ich war jung, ich bin nicht übergewichtig, und ich esse nicht viel fettes Essen. Tatsächlich esse ich nie ungesundes Essen. Mein Vater hatte einen Herzinfarkt, aber er war in den Siebzigern, das ist also kein signifikanter Risikofaktor.

Ein genauerer Blick auf meine Krankenakte hätte jedoch nahegelegt, dass es ein Problem gab. Mein Gesamtcholesterin betrug etwa 400, und meine Triglyceride, die wirklich von Diät und Bewegung betroffen sind, waren 600 bis 700. Eine gesunde Zahl ist 150 oder darunter. Ich war nicht auf einem Statin, aber die Ärzte drängten mich, mehr zu trainieren und raffinierte Kohlenhydrate wie Nudeln und Brot zu reduzieren. Das kann deine Triglyceride wirklich in die Höhe schießen lassen, und ich liebe all diese Dinge.

Mehr über Herzkrankheiten

  • Gesundes Essen kann funktionieren, aber es ist es wert
  • Was sind deine Chancen für einen Herzinfarkt? ?
  • Perspektiven der Herzinfarkt-Behandlung

In der Nacht meines Herzinfarkts war ich zu Hause, und ich spürte einen starken Druck in meiner Brust. Nicht wirklich Schmerzen. Ich dachte, es wäre Verdauungsstörungen. Es ging die ganze Nacht und obwohl meine Frau Ingrid mich drängte, ins Krankenhaus zu gehen, war ein Herzinfarkt das letzte, woran ich dachte.

Am nächsten Morgen war der Druck so groß, dass ich kaum laufen konnte, also nahm ich einen Taxi zum Krankenhaus. Ich weiß, dass du einen Krankenwagen rufen sollst, aber genau das habe ich getan. Als ich in die Notaufnahme kam, wusste ich, was ich sagen sollte: "Ich habe Brustdruck und ich glaube, ich habe einen Herzinfarkt." Es war 6 Uhr morgens und sie schoben mich hinein und gaben mir sofort Blutverdünner.

Nächste Seite: Er musste eine Angioplastie haben [pageabreak] Die Ärzte waren ausgezeichnet, und sie sagten mir, dass sie mir eine Angioplastie geben würden . Das hat mich erschreckt, denn nachdem mein Vater seine Angioplastie hatte, musste er am offenen Herzen operiert werden. Ich wollte das nicht.

Das Seltsamste an der Angioplastie war, dass sie sechs Stunden lang sagten, ich solle meinen Fuß nicht bewegen, und ich wusste nicht warum. Stellt sich heraus, gibt es einen Stecker in Ihrer Haut, wo sie die Nadel hinein, und wenn es sich löst, schießt Ihr Blut wie geschüttelt Champagner, weil Sie auf Blutverdünner sind. Ich wünschte, sie hätten mir das gesagt, weil ich nicht wusste, warum ich meinen Fuß stillhalten musste.

Ich hatte drei Angioplastien, aber mein Herzinfarkt war mild. Es stellt sich heraus, dass mein Herz weniger als 5% beschädigt war. Ich bekam eine Menge Medikamente. Ich nehme jeden Tag ein Statin, TriCor und Plavix und ein Baby-Aspirin. Ich habe alle eineinhalb Jahre einen Stresstest, und bis jetzt sieht mein Cholesterin gut aus; Es ist ungefähr 160. Ich denke nicht über mich selbst als eine Person, die einen Herzinfarkt hatte, aber ich denke, meine Frau macht sich Sorgen. Ich hasse immer noch Sport, und ich esse Brot und Nudeln, aber vor allem meine Ernährung ist in Ordnung.

Das Schlimmste daran, ein junger Herzinfarkt-Überlebender zu sein, ist zu wissen, dass ich für immer auf diese Medikamente sein muss. Ich bin davon überzeugt, dass ich, wenn ich strenger Vegetarier werde und den ganzen Stress aus meinem Leben bekomme, die Medikamente ablegen könnte. Aber das würde bedeuten, dass ich meinen Job kündigte und ins Land ziehe, und dazu bin ich noch nicht bereit.

Senden Sie Ihren Kommentar