Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie ich immer noch Sommertomaten während einer Salmonellenschrecken

An diesem Abend habe ich einen leckeren Abendessen-Salat gemacht, voll mit wunderbaren Trauben-Tomaten. Ja, Tomaten. Als ich heute zum Supermarkt ging, umkreisten Einkäufer die Tomaten, während ich mich direkt in die saftige Traube, das Erbstück und die Weintrauben hineinstürzte. Auch wenn einige Menschen nach dem jüngsten Salmonellenschrecken Angst vor den saftigen roten Früchten haben, ist die Wahrheit, dass die überwiegende Mehrheit der Tomaten nicht betroffen ist und die meisten Staaten, die Tomaten anbauen, nicht an diesem Ausbruch beteiligt sind. jedoch überraschend anders als zuvor dokumentierte Ausbrüche. Die CDC, FDA und andere sagen, dass dieses Mal das Waschen oder das Abwerfen von Tomaten mit gebrochener Haut nicht genug ist, um sich gegen den Käfer zu schützen. Drei Sorten - rote Pflaume, rote Roma und runde rote Tomaten - wurden seit April in 23 Staaten von mehr als 150 Amerikanern krank gemacht. Die Tomaten scheinen hauptsächlich aus Florida zu stammen, dem führenden Tomatenproduzenten.

Infolgedessen haben die meisten Restaurants (einschließlich McDonald's und Burger King) und große Supermarktketten Tomaten von der Speisekarte und den Regalen genommen.

Vorher Es wurde angenommen, dass Salmonellenbakterien auf die Haut von Produkten gelangen können und wenn es zu einem Bruch in der Haut kam oder wenn Sie es in Scheiben schneiden, können die Bakterien in das Fleisch des Produkts eindringen. Die Nachrichten über diesen neuen Ausbruch sind jedoch besonders verdreht. Die Salmonellen, die den Ausbruch verursachen, sind ein sehr ungewöhnlicher Stamm, Salmonella Saintpaul, der die Fähigkeit besitzt, in die Haut von Tomaten einzudringen und das gesamte Fleisch der Tomate zu infizieren. Daher braucht die Tomate keinen Riss oder Bruch in der Haut, damit die Bakterien in das Fleisch eindringen können; daher die Empfehlung, alle potentiell betroffenen Sorten zu meiden.

Üben Sie Ihre Tomatenoptionen

Abgesehen von diesem Schrecken sind Tomaten eines der gesündesten Produkte, die Sie genießen können. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C und Beta-Carotin und eine der reichsten Quellen für Lycopin, ein Phytonährstoff, von dem gezeigt wurde, dass er Krebs bekämpft. Lassen Sie sich also nicht von dieser lebensmittelbedingten Krankheit abschrecken und genießen Sie eine der perfekten Sommer-Picks. Hier ist, was Sie tun können.
Vermeiden Sie die drei Arten von frischen Tomaten, die in Zusammenhang gebracht wurden: rot, Roma und Pflaume.

  • Gehen Sie nicht davon aus, dass Bio-Tomaten sicherer als konventionell sind; die FDA warnt davor, dass auch organische Produkte betroffen sein könnten.
  • Halten Sie sich an Wein, Trauben, Kirschen, Erbstück oder selbstgezogene Tomaten.
  • Werfen Sie Tomaten auf den Grill, wenn Sie nervös wegen der Sorten sind, die Sie kaufen . Kochen jedes Essen tötet gründlich die Salmonellen-Bakterien.
  • Bleiben Sie mit den FDA-Berichten und der Liste der Staaten, die Tomaten wachsen, die nicht mit diesem Ausbruch in Verbindung stehen, auf der Hot Topics-Seite der FDA. Zum Beispiel sind in Kalifornien und Texas gewachsene Tomaten nicht mit diesem speziellen Vorfall verbunden.
  • Sie können viele Ihrer Lieblingsrezepte auf Tomatenbasis mit Tomaten aus der Dose machen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Dosentomaten die gleichen Nährstoffe wie frische Tomaten behalten, und Untersuchungen zeigen, dass das Lycopin bei Tomaten in Dosen leichter resorbiert wird als frisch.
  • Salmonellen: Anzeichen und Symptome

Salmonella ist ein Bakterium, das in der Darmtrakt von Menschen und Tieren. Die Bakterien werden normalerweise durch Verzehr von Nahrungsmitteln, die mit den Bakterien in Kontakt gekommen sind, durch den Dünger übertragen.
Sie werden wissen, ob Sie an einer Salmonelleninfektion erkrankt sind. Die meisten infizierten Menschen leiden 12 bis 72 Stunden nach der Infektion an Fieber, Durchfall und Bauchkrämpfen. Die Krankheit dauert in der Regel vier bis sieben Tage. Wenn Sie ein Erwachsener in guter Gesundheit sind, wird es Sie sehr krank machen; für Kinder, ältere Menschen und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem kann ein Ausbruch tödlich sein.

Wenn Sie vermuten, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, eine Salmonelleninfektion bekommen hat, wenden Sie sich an Ihren zuständigen FDA-Beschwerdekoordinator.

Von Julie Upton

(FOTO: ISTOCKPHOTO)

Senden Sie Ihren Kommentar