Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie gewährleisten Sie die Pflege eines chronisch kranken Ehepartners, wenn er überlebt?

Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie da sein werden, um die Rechnungen für Ihren kranken Ehepartner zu bezahlen (GETTY IMAGES) Ein kranker Ehepartner kann erschöpfend, teuer und möglicherweise sogar gesundheitsschädlich sein. Die Forschung hat gezeigt, dass Betreuer einen höheren Blutdruck und ein höheres Maß an Depressionen und Angstzuständen haben als nicht pflegende Angehörige. Außerdem verbringen sie weniger Zeit mit der Pflege ihrer eigenen Gesundheit. Eine Studie von 1999> im Journal der American Medical Association fand heraus, dass Personen, die einen Ehepartner betreuten und eine Belastung hatten, ein 63% höheres Todesrisiko hatten als Nicht-Pflegekräfte.

Ein Tod durch Pflegepersonen ist nicht möglich nur herzzerreißend für die Familie, die ein geliebtes Mitglied verliert; es schafft auch Unsicherheit darüber, wie der überlebende Ehepartner betreut wird. Hier sind einige Schritte zu beachten, um sicherzustellen, dass Ihr Ehepartner die Pflege bekommt, die er oder sie braucht, wenn Sie nicht mehr leben.

Plan früh
Wie das alte Sprichwort sagt: "Hoffnung für die Besten, planen für das Schlimmste. " Sprechen Sie mit Ihrer Familie darüber, wer für Ihren Ehepartner einspringen wird, falls Sie sterben oder schwer krank werden. Wer wird für medizinische Entscheidungen verantwortlich sein? Wer wird die Finanzen im Auge behalten? Welche Mittel werden für die Pflege zur Verfügung gestellt, wenn Sie sie nicht selbst bereitstellen?

Machen Sie es offiziell
Um sicherzustellen, dass es einen nahtlosen rechtlichen Übergang gibt, sollten sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner per Vollmacht eine Vollmacht erteilen Agent, der in Ihrem Auftrag gesundheitliche und finanzielle Entscheidungen treffen kann. (Gleichzeitig sollten Sie Ihre Wünsche in diesen Angelegenheiten der von Ihnen benannten Person mitteilen.)

Wenn Sie sterben, ohne einen Agenten zu benennen, könnten Ihre Kinder oder andere Familienmitglieder einem gesetzlichen Morast gegenüberstehen. Sie haben nicht unbedingt die Autorität, wichtige finanzielle und medizinische Entscheidungen für Ihren kranken Ehepartner zu treffen. Experten schlagen vor, dass Sie Ihre Vollmachten und alle anderen relevanten Dokumente alle drei bis fünf Jahre überprüfen. Auf diese Weise können Sie Ihre Wünsche wiederholen und, falls erforderlich, eventuelle Änderungen in Ihrem Leben berücksichtigen, z. B. ein Kind oder einen anderen Beauftragten, der weggezogen ist.

Nächste Seite: Einrichtung einer Vertrauensstellung [pageebreak] Eine Vertrauensstellung in Betracht ziehen
Eine der wichtigsten Erwägungen beim Verlassen eines Ehepartners ist die Frage, wie er bezahlt werden soll. Wenn ein Ehegatte stirbt, gehen die Vermögen des Ehepaars normalerweise automatisch an den überlebenden Ehepartner über, auch wenn kein Testament vorliegt. Dies ist jedoch nicht immer eine gute Sache. Ein lebendiges Vertrauen zu gründen? So genannt, weil Sie es finanzieren, während youre leben? Ist eine Weise, die Probleme zu vermeiden, die auftreten können, wenn Sie Ihren Gatten alles direkt erben lassen.

Wenn Ihr Vermögen zu Ihrem Gatten übergibt, und er oder sie hat keinen Agenten mit einer Vollmacht bestimmt, ein vom Gericht bestellter Vormund muss benannt werden. Wenn Vermögenswerte - einschließlich Immobilien und Bankkonten - an einen Trust übertragen werden, ist andererseits ein Treuhänder bereits vorhanden und das Geld wird für die Pflege Ihrer Ehepartner bestimmt. Die Verwendung eines lebendigen Vertrauens anstelle eines Testaments verhindert auch die Notwendigkeit eines Nachlasses, des oft langwierigen und kostspieligen Verfahrens, mit dem ein Gericht einen Nachlass abschließt (einschließlich aller Streitigkeiten über den Willen).

Wie man über Geld und Gesundheit mit dem Altern spricht Eltern

Jetzt ist es an der Zeit, einen Dialog zu beginnen Lesen Sie mehrMehr über Geld und Gesundheit

  • Einrichten eines Sonderbedürfnisses
  • Warum Ihre Eltern einen lebendigen Willen brauchen
  • Fürsorge und Ihre finanzielle Gesundheit

Wann Wenn Sie ein Vertrauen begründen, sollten Sie sich selbst als Treuhänder bezeichnen und auch einen Nachfolger benennen, um das Vertrauen zu verwalten, wenn Sie sterben oder arbeitsunfähig werden. "Wenn Sie das Vertrauen aufgebaut haben und das Vertrauen finanzieren, dann kann der Nachfolgertreuhänder viel leichter eingreifen, um dem chronisch Kranken zu helfen, sich um seine Angelegenheiten zu kümmern", sagt Constance Stone, zertifizierter Finanzplaner bei Stepping Stone Financial in Chagrin Falls, Ohio.

Dadurch, dass Sie Ihrem Ehepartner Ihr Vermögen direkt hinterlassen, können Sie ihn von staatlichen Hilfsprogrammen disqualifizieren. Medicaid beispielsweise legt sehr niedrige Obergrenzen für die Förderfähigkeit fest (normalerweise 2000 US-Dollar, obwohl es in einigen Bundesstaaten höher ist). Solange Sie den Trust mehr als fünf Jahre vor der Beantragung von Medicaid durch Ihren Ehepartner finanzieren, kann der Trust die Vermögenswerte, die Sie Ihrem Ehepartner hinterlassen, ohne sein persönliches Eigentum zu halten, und somit Ihrem Ehepartner eine Medicaid-Berechtigung gewähren. "Dann können die Vermögenswerte in der Stiftung verwendet werden, um Dinge zu bezahlen, für die Medicaid nicht bezahlt", sagt Peter J. Strauss, Partner in der Firma Epstein, Becker & Green P.C. von New York.

Lebende Trusts sind jedoch nicht für jeden geeignet und die einschlägigen Gesetze sind komplex. Um mehr über Trusts zu erfahren, wenden Sie sich an einen Nachlassverwalter oder an einen anerkannten Rechtsanwalt. Die National Academy of Elder Law Attorneys verfügt über ein durchsuchbares Verzeichnis auf ihrer Website.

Senden Sie Ihren Kommentar