Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie Cholesterin die Gesundheit Ihres Herzens beeinflusst

Zu ​​viel LDL (schlechtes Cholesterin) kann zu Fettablagerungen in den Blutgefäßen führen, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursachen können. Istockphoto

Wenn die meisten Menschen "Cholesterin" hören "Sie denken" böse "." Wie die meisten Dinge im Leben ist die Realität komplexer; Cholesterin kann sehr schlecht und sehr gut sein. Cholesterin ist für sich genommen eine entscheidende Körperkomponente. Deshalb machen Sie die weiße, wachsartige Substanz (etwa 75% des Cholesterins in Ihrem Blut wird von der Leber und anderen Zellen in Ihrem Körper produziert). Cholesterin isoliert die Nervenzellen in Ihrem Gehirn und bildet die Struktur für die Zellmembranen.

"Wenn Sie sehen möchten, wie es in einer erstarrten Form aussieht, holen Sie sich eine Dose Crisco im Supermarkt", sagt Gregory Dehmer, MD , Direktor der Abteilung für Kardiologie am Texas A & M College of Medicine. "Wenn Sie eine Dose Crisco aufmachen, ist es diese weiße, schmalzartige Substanz." Sein Herz blieb fast stehen

"Ich bin fast nicht aufgewacht" Video ansehenMehr über Cholesterin

  • Reduzieren Sie Ihr Risiko für hohes Cholesterin
  • Werden Sie eine koronare Herzkrankheit entwickeln?

Wenn es jedoch zu einer Herzerkrankung kommt, sind einige Arten von Cholesterin zu sehr eine gute Sache.

Wie Cholesterin Arterien verstopfen kann
Nicht alle Cholesterin ist gleich . Es ist eine fettige Substanz, also kann Cholesterin sich nicht im Blut auflösen, um dorthin gebracht zu werden, wo es im Körper benötigt wird. "Dein Körper besteht hauptsächlich aus Wasser, und Fett und Wasser vermischen sich nicht", sagt Dr. Dehmer.

Cholesterin ist also in Proteine ​​verpackt, die die Fettstoffe um deinen Körper transportieren können. Eines ist High-Density-Lipoprotein (HDL oder gutes Cholesterin) und ein anderes ist Low-Density-Lipoprotein (LDL oder schlechtes Cholesterin).

Was ist der Unterschied? LDL kann an der glatten Auskleidung der Blutgefäße haften, wo es absorbiert wird. HDL scheint das Gegenteil zu tun: es wischt tatsächlich überschüssiges Cholesterin auf und entfernt es aus den Blutgefäßen.

Nächste Seite: Risikofaktoren, die Sie ändern können, und diejenigen, die Sie nicht können

[pagebreak] Die Menge und Art von Cholesterin in Ihrem Blut sind durch Genetik, Alter, Ernährung und Bewegung bestimmt. Wenn Sie eine Diät essen, die reich an gesättigten und trans-Fettsäuren oder Cholesterin in der Nahrung ist (die in tierischen Produkten wie Eiern, Milch und Fleisch enthalten ist), steigt der LDL-Cholesterinspiegel.

"Das Problem ist, dass viele Menschen? ? und wahrscheinlich auch mich selbst? essen eine Diät, die sehr übermäßig in all den falschen Arten von Fetten ist, von denen wir reden über tierische Fette und Milchfette, und deshalb bekommen wir unser Cholesterin zu hoch ", sagt Dr. Dehmer.

Aber wenn Sie trainieren, steigt HDL-Cholesterin? Und das ist eine gute Sache. "Die Quintessenz ist, dass es einige Leute gibt, die ziemlich hohe HDL-Cholesterinspiegel haben", sagt Stephen Nicholls, MBBS, PhD, ein Forschungs-Kardiologe an der Cleveland Clinic. "Das kann dazu führen, dass ihr Gesamtcholesterin höher ausschaut, als es tatsächlich ist, in Bezug darauf, wie schlecht dieses Niveau ist."

Wie Cholesterin das Herz beeinflusst
Wenn LDL-Cholesterin zu hoch ist, wird einiges in die Arterienwände absorbiert, wo es wie ein Reizstoff wirkt, der Entzündungen im Körper auslöst. Weiße Blutkörperchen kriechen in die Arterienwand und beginnen "fruchtlose Partikel zu verschlingen", um die Schäden zu heilen, sagt Dr. Dehmer.

Das Endergebnis sind große, fettige Ablagerungen in den Blutgefäßen. Dies führt dazu, dass die Gefäße steif und eng werden und weniger auf Trigger reagieren, die sich ausdehnen und zusammenziehen, ein Prozess, der einen stetigen Fluss lebensspendenden Sauerstoffs für das Körpergewebe sicherstellt. (Während Sie an Blutgefäße denken können, die den Sanitäranlagen in Ihrem Haus ähnlich sind, sind sie dynamischer; sie passen sich ständig an die Bedürfnisse des Körpers an.)

Wenn Sie sehen möchten, wie Cholesterin aussieht, gehen Sie hol dir eine Dose Crisco im Supermarkt.

-Gregory Dehmer, MD, Kardiologe

Dieser Prozess kann überall im Körper passieren. Wenn sich der Fettaufbau in den Blutgefäßen in den Beinen befindet (ein Zustand, der als periphere arterielle Verschlusskrankheit bekannt ist), können Krämpfe auftreten und Sie haben Schwierigkeiten beim Gehen. Wenn es im Penis ist, können Sie erektile Dysfunktion entwickeln; und wenn es in den Halsarterien ist, kann es die Blutzufuhr zum Gehirn unterbrechen und einen Schlaganfall verursachen.

Die größte Gefahr ist jedoch das Herz. Die Arterien, die die Oberfläche des Herzens bedecken, neigen besonders zum Verstopfen. Sobald Fettplaques diese Blutgefäße verstopfen, wird der Blutfluss zum Herzgewebe reduziert. Dies kann Brustschmerzen oder Angina verursachen.

Wenn Plaque reißt, kann sich ein Gerinnsel bilden und einen Herzinfarkt verursachen - eine dramatische Abnahme der Blutversorgung, die zum Sterben des Herzgewebes führt. (Um herauszufinden, ob Sie ein Risiko für einen Herzinfarkt haben, nehmen Sie diesen Test.)

Nächste Seite: Wie Sie Ihren LDL-Cholesterinspiegel senken können

[pagebreak] Was Sie gegen schlechtes Cholesterin tun können
Der Arterienverstopfungsprozess kann früh im Leben beginnen. Eine Autopsiestudie von Erwachsenen im Alter von 16 bis 64 Jahren, die an nicht-herzbedingten Krankheiten starben, ergab, dass 83% an Herzkrankheiten litten und 8% an fortgeschrittener Krankheit litten. "Wir sehen Anzeichen von Abnormalität der Blutgefäße und offensichtliche Plaque bei Teenagern", sagt Dr. Nicholls.

Glücklicherweise gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um diesen Prozess zu verhindern. "Wir wissen, dass die Senkung des LDL-Cholesterins, der schlechten Form, eindeutig eine gute Sache ist", sagt Dr. Nicholls. "Die andere Sache, die wir hervorheben möchten, ist die aufkommende Rolle von HDL, oder gutes Cholesterin, der andere Spieler hier."

Ernährung und Bewegung sind entscheidend für die Senkung von LDL und Erhöhung der HDL, bemerkt Dr. Nicholls. (Klicken Sie hier für spezifische Veränderungen des Lebensstils, die das Herzkrankheitsrisiko senken können.)

Cholesterin senkende Medikamente können ebenfalls helfen, aber Sie müssen immer noch auf Ihre Ernährung und Bewegung achten. "Man kann nicht einfach sagen:, Ich werde behandelt, deshalb kann ich nicht trainieren und essen, was ich will '", sagt Dr. Nicholls. "So funktioniert das nicht."

Senden Sie Ihren Kommentar