Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Hochalkalische Diät: 4 Dinge, die Sie wissen sollten

Es ist kein Geheimnis, dass Kelly Ripa es ernst meint mit ihrem gesunden Lebensstil, aber jetzt ist das Live! Mit Kelly und Michael teilt sie eine interessante Methode, die ihr Leben verändert hat. In einer kürzlichen Episode der Show, die 44-jährige kreditiert eine hochalkalische Reinigung mit Linderung von Problemen nach der Verletzung sie war in der Physiotherapie zu behandeln. Es ist "verantwortlich dafür, dass ich keine Schmerzen habe", sagte sie.

Ripa ist nicht die einzige alkalische Unterstützerin. Promis wie Victoria Beckham, Gwyneth Paltrow und Jennifer Aniston haben alle zugegeben, dass sie Fans sind. Die Theorie hinter hochalkalischem Essen ist, dass es die pH-Balance Ihres Körpers optimieren kann, indem es Lebensmittel austauscht, die zu säurehaltigen Substanzen wie Fleisch, Milchprodukten, Süßigkeiten, Koffein, Alkohol und künstlichen und verarbeiteten Produkten metabolisieren frische Früchte, Gemüse, Nüsse und Samen, die alkalische Substanzen bilden.

VERBINDUNG: Ich habe eine Entgiftungsdiät versucht!

Aber ist es nur eine andere verrückte Hollywood-Modeerscheinung - oder könnte es wirklich Ihre Gesundheit verbessern und gut -Sein? Hier sind vier Fakten, die Sie kennen sollten, bevor Sie es versuchen.

Die Forschung ist begrenzt

Trotz der Unterstützung durch die Promis sind viele Ärzte skeptisch gegenüber der Stärke dieser Diät. "Viele Gesundheitsexperten entlassen eine alkalische Diät als völlig unnötig, weil unser Körper inhärent entworfen ist, um pH-Balance zu halten," Gesundheit 's beitragende Ernährung Herausgeber Cynthia Sass, MPH, RD Notizen in einem früheren Post für Gesundheit . "Und die Hauptvorteile dieses Ansatzes scheinen von Richtlinien zu stammen, die Sie schon millionenfach gehört haben: essen Sie mehr Obst, Gemüse und Pflanzen; zurückschneiden oder schneiden Zucker und verarbeitete Lebensmittel; "

Mit anderen Worten, der Verzehr von mehr" alkalischen "Nahrungsmitteln kann nicht schaden, aber die Vorteile der Diät können nicht allein auf den pH-Wert Ihres Körpers zurückzuführen sein.

Es gibt keinen spezifischen alkalischen Regime

Die "alkalische Diät" ist eher eine Theorie als ein spezifischer Plan, was es ein wenig verwirrend machen kann, zu folgen. Es kann sich auf alles beziehen, von einer kurzfristigen, sehr restriktiven Entsaftungsreinigung bis hin zu einfach mehr Lebensmitteln mit einem höheren alkalischen Inhalt zu Ihrem langfristigen Ernährungsplan hinzuzufügen, schreibt Sass. Befürworter sind sich auch nicht einig, wie genau das Verhältnis von basischen zu sauren Nahrungsmitteln sein sollte. In der Regel ist 80/20 die beliebteste.

VERBINDUNG: 10 'Powerhouse' Gemüse zu Ihrem Warenkorb hinzufügen

Saure Lebensmittel sind nicht unbedingt schlecht

Die Sache wird schwieriger, ist die Tatsache, dass Befürworter des Plans sind sich nicht einig darüber, welche Lebensmittel als alkalisch und welche als sauer angesehen werden. Und viele Nahrungsmittel, die dazu neigen, unter die säurebildende Kategorie zu fallen, wie Preiselbeeren, Granatäpfel, Kichererbsen, Walnüsse und Tee, bieten tatsächlich große gesundheitliche Vorteile. "Während diese Nahrungsmittel nicht völlig tabu sind [in alkalischen Diäten], stelle ich die Notwendigkeit in Frage, sie zu rationieren", schreibt Sass.

Beobachte deine Proteinaufnahme, wenn du teilnimmst

Weil eine hochalkalische Diät deine Aufnahme reduziert von Fleisch und Milchprodukten, ist es wirklich wichtig, proteinreiche Lebensmittel zu essen, die allgemein als alkalisch angesehen werden, wie Nüsse und Samen. Wie Sass in einem Interview in dieser Woche Gesundheit sagte: "Es kommt alles wieder zum Ausgleich."

VERBINDUNG: 14 Beste vegane und vegetarische Proteinquellen

Senden Sie Ihren Kommentar