Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Hier ist was passiert, wenn ich nur Conditioner für einen Monat

Ich bin total deprimiert mit der ganzen clean-not-clean-Bewegung, die gerade passiert: Ich putze mein Gesicht mit Öl, wasche meine Haare nur zwei- oder dreimal die Woche und während ich dusche Jeden Tag durchkämme ich mich nicht von Kopf bis Fuß. Also der logische nächste Schritt auf dem "No 'Poo" Weg: Co-Washing oder Conditioner Washing, mit einem reinigenden Conditioner aber kein Shampoo.

Die Idee hinter dem Co-Waschen ist, dass es eine sanftere Art ist, Ihre Kopfhaut und Haare zu reinigen: Ohne die scharfen Reinigungsmittel, die in Shampoos gefunden werden, behält das Haar seine natürlichen Öle und bleibt gesünder. Es sollte besonders gut für trockenes und lockiges Haar sein. (In der Tat tun es viele Frauen mit grobem oder lockigem Haar seit Jahren.) Und nein, es ist kein Shampoo plus Conditioner; Es ist überhaupt kein Schaum involviert.

Ich habe beschlossen, einen Monat lang einen reinigenden Conditioner auszuprobieren. Ich habe dickes, aber fein gemasertes Haar, meist gerade (aber ein wenig wellig) und leicht ölig - also nicht der ideale Kandidat für das Co-Waschen. Würde ich am Ende in meiner eigenen Fettigkeit ertrinken? Hier ist was passiert ist.

VERBINDUNG: 16 Haar-Mythen Sie müssen aufhören zu glauben

Ich musste wieder lernen, wie man meine Haare

Es war einmal, Siebzehn Magazin sagte mir, nur meine zu schäumen Kopfhaut und Zustand nur die Länge und Enden meiner Haare. So habe ich mir seitdem die Haare gewaschen. Also die Anweisungen auf meiner Flasche Unwash Bio-Cleansing Conditioner ($ 36, Amazon.com) flippte mich aus: Massieren Sie eine beträchtliche Menge in die Kopfhaut, arbeiten bis zu den Enden, und spülen.

Conditioner auf meiner Kopfhaut? ? ? Ew! Nun, ich bin hier, um zu berichten, dass es sich anfühlt ... genau so, als würde man eine große Handvoll Conditioner in die Kopfhaut einreiben. Klebrig. Beunruhigend. Aber der Unwash kämmt bis an die Enden (obwohl es nicht super "slipy" wie einige Conditioner ist) und spült sich sauber aus. Als ich danach meine Haare gekämmt habe, war ich überrascht, dass ich weniger Tangles hatte als mit normaler Conditioner.

Ich hatte jeden Tag Zweittagshaare

Du weißt, wie direkt nach dem Waschen deine Haare etwas unhandlich und flyaway sein können, aber am Ende des Tages oder sogar am nächsten Tag ist es weicher und hält ein Stil besser? Die Art und Weise, wie sich mein Haar nach dem Co-Waschen anfühlt, lässt sich am besten so beschreiben, als sei es wie am zweiten Tag. Weich, aber mit ein wenig Textur (nicht glatt wie quietsch-sauberes Haar sein kann). Ich musste auch nicht so viel Styling-Produkt verwenden. Und hier ist etwas Faszinierendes: Es schien tatsächlich wilder als zuvor. Ich mochte es!

VERBINDUNG: 10 Gründe, warum wir trockenes Shampoo lieben

Ich habe keine Zeit gespart

Ich hatte gehofft, dass das gemeinsame Waschen meine Duschzeit reduzieren würde, da ich einen ganzen Schritt eliminiere .Aber wahrheitsgemäß dauerte es ebenso lange, das Zeug in meine Kopfhaut zu massieren und es dann bis zu den Enden durchzuarbeiten, so wie es separat Shampoo und Konditionieren würde. Vielleicht noch länger, da ich mit der Kopfhautmassage aus Paranoia extra gründlich war, dass ich nicht sauber genug wurde.

Ich wurde wirklich sauber genug

Als ich mit dem Waschen begann, war es der Höhepunkt eines dreckigen, feuchten Sommers in New York City. Ich benutzte reinigende Conditioner nach langen verschwitzten Trainingseinheiten, Tagen am Strand und Begegnungen mit meinem 3-jährigen, der meinen Kopf liebevoll mit Joghurt auf seinen Händen streichelt. Eindrucksvoll, reinigender Conditioner hat den ganzen Schmutz herausbekommen. Und nein, ich habe nicht gerochen!

... Nachdem ich mich eingestellt habe, ist das. Um die zweite Woche herum hatte meine Kopfhaut einen komischen Ausrutscher und wirkte plötzlich viel fetter und öliger als sonst. Es machte sogar mein Gesicht öliger. Ich werde nicht lügen, ich war total aufgebracht - und ich bin jemand, der es schon bequem hatte, nicht-quietsch-sauberes Haar zu haben (erinnere mich, ich habe nur ein paar Mal die Woche shampooniert).

RELATED: Holen Sie sich Gorgeous Hair mit Conditioner

Offenbar ist diese Anpassungsperiode ziemlich normal, wenn Sie nicht gehen, und alle Websites schworen die Fettzellen würde nachlassen, wie meine Haare und Kopfhaut an die neue Routine angepasst. Nach etwa einer Woche beruhigte sich alles und ich fühlte mich nicht mehr wie eine Fettbombe.

Ich wollte nie wieder zum Shampoo gehen

In diesem ersten Monat habe ich nur einmal Shampoo genommen, nach einem Tag am Pool mit meinen Kindern; Ich dachte, ich sollte das Chlor gründlich auswaschen. Ich shampoonierte und gewöhnliche Conditioner, wie ich es immer gemacht habe. Und ich hasste die Art, wie sich meine Haare anfühlten. Selbst am nächsten Tag war es trockener, als ich es gewohnt war - selbst wenn es knackig war.

VERWANDTE: 6 Nährstoffe für gesundes Haar

Also bin ich hier, um zu sagen, dass ich ein Total Convert bin. Ich gehe nie wieder zum normalen Shampoonieren. Jetzt muss ich nur etwas mit den halb gebrauchten Shampooflaschen in meiner Dusche finden ...

Senden Sie Ihren Kommentar