Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

So verwenden Sie Ihre glücklichsten Erinnerungen zur Bekämpfung von Stress

Wenn Sie das nächste Mal mitten im Stress stecken, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um Ihren inneren Peter Pan zu kanalisieren und "schöne, wundervolle Gedanken zu denken". Das wird Ihnen nicht helfen nehmen Sie Flug wie es für Pan getan hat, konzentrieren sich auf glückliche Erinnerungen könnte Ihnen einen wirklichen Lift: Laut der Forschung in der Zeitschrift veröffentlicht Nature Human Behaviour, positive Erinnerungen scheinen die Brüche auf Cortisol zu pumpen. Und wir alle wissen, dass erhöhte Werte dieses Stresshormons mit allem verbunden sind, von Gewichtszunahme bis hin zu Herzerkrankungen.

"Es gibt Hinweise darauf, dass Emotionsregulation unter Stress unterdrückt wird", erklärt Mauricio Delgado, PhD, Associate Professor für Psychologie an der Rutgers Universität. "Wir zeigen, dass eine potentielle alternative Form der Regulation - wenn traditionelle kognitive Strategien unter Stress nicht erfolgreich sind - darin bestehen kann, positive Emotionen durch die Erinnerung an positive Erinnerungen zu steigern."

Für die Studie, Delgado und seine Co-Autorin, Doktorandin Megan Speer, hatten Teilnehmer ihre Hände in eisiges Wasser tauchen und denken entweder glückliche oder neutrale Gedanken. Die Forscher entdeckten, dass Teilnehmer, die sich an freudige Erinnerungen erinnerten, eine Art Puffer gegen steigende Cortisolspiegel im Vergleich zu neutralen Denkern empfanden.

VERBUNDEN: 15 Überraschende Wege beeinflussen deine Gesundheit

Die Autoren wiederholten das Experiment mit einer anderen Gruppe von Freiwilligen, aber dieses Mal untersuchten sie ihre Gehirne. Die Scans zeigten, dass die glücklichen Denker eine erhöhte Aktivität in dem Teil des Gehirns erfahren haben, der mit Emotionsregulation und kognitiver Kontrolle verbunden ist (der gleiche Bereich, der durch akuten Stress unterdrückt wird) und in der Gehirnregion, der der Verarbeitung von Belohnungen entspricht.

"Sicherlich werden positive Gefühle für einige dazu beitragen, die Kosten für das Böse zu decken", bemerkt Delgado. "Wir denken auch, dass die Erinnerung an positive Erinnerungen weniger aufwändig ist als die traditionelle kognitive Regulation, und es könnte etwas sein, was die Leute ohnehin schon tun."

Um unsere Top-Storys in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich für den Healthy an Living newsletter

Dennoch, so Delgado, sei mehr Forschung nötig, insbesondere darüber, ob bestimmte Inhalte von Erinnerungen diesen Effekt unterstützen. "Eine Idee ist, dass einige unserer denkwürdigsten positiven Ereignisse dazu neigen, [uns nahestehende Personen] einzubeziehen", bemerkt er. "Wir und andere haben zuvor gezeigt, dass Interaktionen mit [denen, die uns nahe stehen] dazu tendieren, diesen Belohnungskreislauf zu modulieren. Es gibt also eine interessante Interaktion zwischen Belohnung, Erinnerung und sozialen Systemen, die wir erforscht haben. "

Wenn Sie eine Stressspirale spüren, denken Sie immer daran, dass ein glücklicher Rückblick alles sein kann, was Sie brauchen Stoppen Sie diese Cortisol-Wanderung in ihren Spuren.

Senden Sie Ihren Kommentar