Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Hier ist, wie hart Ronda Rousey Hit - und was es für ihre Gesundheit bedeutet

Am Samstag ist das Undenkbare passiert: Ronda Rousey hat schließlich ein Match verloren. Der UFC-Bantamgewicht-Titel gehört nun der 34-jährigen Holly Holm, deren Siegschuss gegen Rousey's Kopf ihren bisher ungeschlagenen Gegner direkt auf den Boden schickte - und dann ins Krankenhaus. UFC-Präsident Dana White sagte Reportern nach dem Spiel, dass Rousey als Vorsichtsmaßnahme die Nacht im Krankenhaus verbrachte; Der Knockout brachte sie dazu, das Bewusstsein zu verlieren, berichteten mehrere Outlets.

Rousey nahm Montag zu Instagram, um ihren Fans zu versichern, dass es ihr gut geht- "Ich werde ein wenig Zeit brauchen, aber ich werde zurückkommen", sie schrieb. Sicherlich wird eine Frau, die so wild wie sie ist, nicht zu lange aus dem Oktagon verschwunden sein, aber die schiere Gemeinheit des Schlags hat uns gewundert: Was wirklich passiert mit deinem Körper, wenn er einen solchen brutalen Schlag bekommt ?

Also haben wir ein paar Experten gefragt. Hier sind das, was sie zu sagen hatten.

VERWANDTE: 14 Arten von Kopfschmerzen und wie man sie behandelt

Wie schwer wurde Rousey wirklich getroffen?

Diese Frage ist schwer zu beantworten - es gibt keine, sagen wir eine Art Meter am Ende von Holms Fuß. Aber hier ist eine Tatsache, die eine gute Ausgangsschätzung sein könnte: "Die Kraft einer professionellen Boxer Faust ist gleichbedeutend mit getroffen werden mit einem 13-Pfund-Bowling Ball Reisen 20 Meilen pro Stunde", nach der American Association of Neurological Association.

Während Sie vermuten würden, dass ein wilder Tritt in den Kopf noch schädlicher sein könnte als ein fester Schlag, ist das vielleicht nicht wahr. "In diesem speziellen Kampf müssen wir berücksichtigen, dass dies Spitzensportler sind", sagt Cynthia Bir, PhD, Direktorin des Zentrums für Trauma, Gewalt und Verletzungsprävention an der Universität von Südkalifornien. "Wenn man Dinge wie einen Roundhouse-Kick sieht, gibt es potentiell weniger Kraft als ein [Arm] -Streik, da es sich um eine technikgetriebene Art von Fähigkeiten handelt."

Es ist auch möglich, dass die Hauptlast eines Traumas kam nach Rousey's Sturz, anstatt den Tritt selbst. "Es scheint, dass sie von Hollys Tritt mehr in den Nackenbereich getroffen wurde", erklärt Bir. "Ich habe davon im Videoclip nicht viel Kopfbewegung bemerkt. Aber als sie die Matte trifft, schlägt ihr Kopf hart zu und dann bekommt sie noch einmal ein paar zusätzliche" Boden-und-Schlag "Schläge auf den Kopf sie ist depressiv. "

Hat sie definitiv eine Gehirnerschütterung?

Gehirnerschütterungen sind definiert als ein vorübergehender Verlust der normalen kognitiven Funktion, und deshalb ist Rouseis TKO definitiv geeignet.

Aber die Diagnose von Gehirnerschütterungen ist ein Kopf-Drehen beabsichtigten) Prozess. Zum einen ist die einfache Kraft, die nötig ist, um eine Gehirnerschütterung zu verursachen, für alle unterschiedlich. "Wir untersuchen ständig, welche Kraftschwellen den Athleten das größte prozentuale Risiko einer Gehirnerschütterung bereiten, aber das bedeutet nicht, dass das Erreichen dieses Schwellenwerts garantiert, oder wenn Sie nicht ein gewisses Maß an Wirkung erreichen, das Sie definitiv sind im Klartext ", erklärt Bir. "Es gibt so viele kleine Nuancen, die darin spielen, dass es schwer ist, mit Sicherheit zu sagen, wie eine Person davon betroffen sein wird."

Die Diagnose wird noch schwieriger, Gehirnerschütterungen verlieren nicht immer das Bewusstsein - die Symptome sind viel subtiler . "Wenn sich eine Person irgendwie benommen, verwirrt oder ausgeschlossen fühlt oder Begriffe wie" Sterne sehen "verwendet, die alle in die Definition eines veränderten Geisteszustands fallen," erklärt Kristen Dams-O'Connor, PhD, Direktor des Forschungszentrums für Gehirnverletzungen am Mount Sinai Krankenhaus in New York

VERBINDUNG: 5 Mal Ronda Rousey hat uns ernsthaft inspiriert

Wann wird Rousey zurückkommen können?

Wenn es darum geht Ihr großes Comeback, der Prozess basiert vollständig auf dem Individuum (obwohl wir uns vorstellen, dass Rousey stärker sein wird als je zuvor!).

"Vielleicht in [Rousey] Fall, es ist in die Turnhalle zurückkehren und nur Herz-Kreislauf-Training zu tun, aber nichts, was würde bedeuten, getroffen zu ihrem Körper oder Kopf. Dann nur, wenn sie weiterhin asymptomatisch auf dieser Ebene der Rückkehr ist, kann sie sein Es wird empfohlen, bei Kontakt mit ihm zu arbeiten ", sagt Dams-O'Connor. "Es sollte sehr individuell sein, eine Person wird sich sehr unterschiedlich von der anderen erholen."
Bir fügt hinzu, dass offizielle Richtlinien allgemein empfehlen, für volle 24 Stunden völlig ausgeruht zu bleiben - sowohl körperlich als auch mental. "Sie müssen nicht trainieren und Ihrem Körper ausreichend Zeit geben, um zu heilen", sagt sie. "Sie sind im Grunde angewiesen, nicht einmal zu viel nachzudenken."

Was sind die langfristigen Auswirkungen eines Knockouts?

Auch hier sind die langfristigen Auswirkungen einer Gehirnerschütterung oder eines Knockouts für alle unterschiedlich, sagt Dams -O'Connor. Die Mehrheit der Menschen, die eine Kopfverletzung erleiden, bemerken, dass sich ihre Symptome innerhalb weniger Tage, in einigen Fällen Wochen, auflösen. Aber etwa 15% haben diese Symptome wochenlang oder in manchen Fällen Jahre nach der Verletzung. Symptome können von kognitiven Veränderungen (Gedächtnisprobleme, eine langsamere Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung, Schwierigkeiten beim Sprechen) bis hin zu körperlichen Veränderungen wie Müdigkeit oder Kopfschmerzen reichen.

Die Quintessenz

"Es ist wirklich schwierig, all unsere Forschungsergebnisse zu nutzen um vorherzusagen, was mit einer einzelnen Person passiert, aber genau dort ist die Forschung jetzt ", sagt Dams-O'Connor. "Athleten, Trainer und Familien müssen wirklich wichtige Entscheidungen über ihre Langlebigkeit in ihrem Sport und ihre Rückkehr in den Sport treffen, wenn sie eine Gehirnerschütterung erleiden."

VERBUNDEN : Sollten Sie zum ER?

Senden Sie Ihren Kommentar