Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Hier sind die Warnzeichen für früh beginnende Alzheimer

Warst du vergesslicher als normal? in letzter Zeit? Keine Sorge - die meisten Gedächtnisprobleme, besonders bei jungen und mittleren Frauen, sind keine Anzeichen von Demenz oder Alzheimer. Warst du gestresst? Vermehrte Zerstreutheit könnte einfach auf Angst beruhen und könnte nachlassen, wenn Stress auftritt. Auch einige Vergesslichkeit (das Zeichnen von Namen, das Verlieren von Schlüsseln oder Gläsern) ist üblich und wird mit zunehmendem Alter erwartet. Das liegt daran, dass Teile unseres Gehirns langsam an Volumen verlieren und der Blutfluss zum Gehirn ebenfalls abnehmen kann.

VERBINDUNG: 25 Anzeichen und Symptome der Alzheimer-Krankheit

Die Zeit der Besorgnis ist, wenn Sie den Überblick über die wichtigen Dinge verlieren - Sie sind in vertrauten Orten verloren, haben Schwierigkeiten, Anweisungen zu folgen oder verwirrt über Termine und Zeiten großer Lebensereignisse - die es Ihnen möglicherweise erschweren, in Ihrem Leben zu leben. Einige Menschen, vor allem Senioren, mit diesem Grad des geistigen Verfalls haben eine so genannte leichte kognitive Beeinträchtigung (MCI), was bedeutet, dass sie mit Gedächtnis mehr als normal für ihr Alter kämpfen, aber ihre Symptome sind nicht so schwer wie bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit, und Sie können ihre üblichen täglichen Aktivitäten ausführen. Während Menschen mit MCI später ein höheres Risiko haben, eine Demenz zu entwickeln, werden manche Menschen nie viel schlechter. (Es gibt keine bewährten Methoden, um MCI rückgängig zu machen, aber einige Forschungsergebnisse legen nahe, dass eine gesunde Lebensweise, wie regelmäßiges Training, den kognitiven Verfall verlangsamen kann.)

VERBINDUNG: 12 Unerwartete Dinge, die mit Ihrem Gedächtnis verwechselt werden

Mit frühem Beginn Alzheimer, bei dem die Symptome vor dem 65. Lebensjahr beginnen, treten im Laufe der Zeit ernsthafter Gedächtnisverlust und Verwirrtheit auf, wodurch es unmöglich wird, ohne Hilfe täglich zu funktionieren. Die Bedingung ist jedoch selten, nur für etwa 5 Prozent der Alzheimer-Fälle. Gedächtnisprobleme können auch eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente oder ein Symptom eines Vitamin B [tiefgestellten 12] Mangels, Schilddrüsenproblems oder Gehirntumors sein.

Die Chancen stehen gut, es gibt keinen Grund zur Besorgnis. Aber wenn Ihre Vergesslichkeit Ihre Fähigkeit, normal zu funktionieren, erheblich beeinträchtigt, sollten Sie einen Neurologen aufsuchen, der bestimmte Scans durchführen oder kognitive Tests in Auftrag geben kann, um festzustellen, ob etwas nicht in Ordnung ist.

Der Chefredakteur der Medizin, Roshini Rajapaksa, ist Assistenzprofessor für Medizin an der NYU School of Medicine.

Senden Sie Ihren Kommentar