Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Hilfe für Heuschnupfen-Betroffene

April Duschen bringen schöne Blumen und Allergien. Wenn Sie die ganze Saison hindurch keine Antihistaminika einnehmen möchten, um das Heuschnupfen zu stoppen, versuchen Sie eine Nasenspülung, um eine vorübergehende Linderung zu erzielen.

Zwei- bis dreimal täglich spülen Sie überschüssigen Schleim und Pollen in den Nebenhöhlen aus. (Es ist nicht so ekelhaft, wie es klingt, wirklich.) Und die Salzlösung hilft, entzündete Blutgefäße in der Nase zu schrumpfen, ähnlich wie abschwellende Mittel, sagt James Dillard, MD, klinischer Direktor der Columbia University Rosenthal Center für komplementäre und alternative Medizin. Wenn du eine Spritzflasche mit einer schmalen Spitze hast, sagt er, kannst du deine eigene Lösung zu Hause machen. Mischen Sie einfach 8 Unzen Wasser, 1/4 Teelöffel Salz und eine Prise Backpulver, die den Schleim verdünnt. Oder Sie können ein Produkt wie Sinus Rinse verwenden, das Ihnen eine Packung Zutaten und eine Flasche bietet, damit Sie Ihre eigene Zubereitung zubereiten können.

Nasale Cremes können Entzündungen lindern und Allergene fernhalten. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass eine Salbe auf Petroleumbasis, die auf die Innenseite der Nase aufgetragen wurde, die Allergiesymptome der Patienten um 60% reduzierte. Diese Creme, die Alergol genannt wird, hat noch nicht den US-Markt erreicht, aber Dillard sagt, dass ein Tupfer Vaseline am Ende eines Wattestäbchens auch funktionieren sollte.

Senden Sie Ihren Kommentar