Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Hayden Panettiere: Öffnung über postpartale Depression war "eine Last von meinen Schultern"

Bei ihrem ersten Auftritt in den roten Teppichen in den USA seit Beginn der Behandlung für postpartale Depression zuletzt Im Herbst sprach Hayden Panettiere mit People darüber, wie es war, wieder vor der Kamera zu stehen.

"Es fühlt sich für mich anders an, aufgrund von Dingen, die ich kürzlich durchgemacht habe, über die letzten Jahr ", sagte die Schauspielerin bei den Critics 'Choice Awards am Sonntag. "Ich bin wirklich gegangen," Weißt du was, ich bin schon so lange in dieser Branche, vergiss es! ' Ich habe mich selbst versteckt, indem ich das lächelnde Gesicht gezeigt habe, den Leuten das gezeigt habe und diesen Schleier fallen ließ - es ist wie ein Gewicht von meinen Schultern. "

: Hayden Panettiere spricht über ihre postpartale Depression

Panettiere begrüßte im Dezember 2014 Tochter Kaya Evdokia mit ihrem Verlobten Wladimir Klitschko. Während eines Interviews auf Live! Mit Kelly und Michael im September eröffnete der Nashville Star ihre Erfahrungen mit der postpartalen Depression, die auch ihren Charakter in der ABC Hit Show beeinflusste.

"Es ist etwas, das ich kann sehr viel zu tun, und es ist etwas, das ich kenne viele Frauen erleben ", sagte sie den Gastgebern. "Wenn sie dir von einer postpartalen Depression erzählen, denkst du darüber nach, 'Okay, ich fühle negative Gefühle gegenüber meinem Kind, ich möchte mein Kind verletzen, ich möchte meinem Kind weh tun'-ich habe nie diese Gefühle gehabt, und einige Frauen tun ... Sie wissen nicht, wie breit ein Spektrum Sie wirklich erleben können. Es ist etwas, von dem ich denke, dass man darüber sprechen muss, und Frauen müssen wissen, dass sie nicht alleine sind und dass es heilt. "

Wenige Wochen nach dem Ausstrahlen des Interviews gab Panettiere eine Erklärung heraus, dass sie in ein Behandlungszentrum gekommen sei für ihre postpartale Depression.

RELATED : 11 Prominente, die postpartale Depression bekämpft

Etwa 13% der Frauen, die gebären, entwickeln postpartale Depression. Obwohl es oft als "Baby Blues" bezeichnet wird, ist es eine ernste Stimmungsstörung, die jeden treffen kann (ja, sogar Väter). Es kann bis zu einem Jahr nach der Geburt auftreten, beginnt aber in der Regel innerhalb von ein bis drei Wochen. Zu den Symptomen gehören Schreien ohne erkennbaren Grund, Probleme beim Essen oder Schlafen und Infragestellen Ihrer Fähigkeiten als Elternteil.

Am Sonntag sagte Panettiere zu Leuten , dass es jetzt leichter war, für die Preisverleihung im Publikum zu sein "Weil ich nicht das Gefühl habe, dass ich mich verstecken muss."

"Das einzig Wichtige für mich ist, dass ich mir selbst keine Schmerzen und Unannehmlichkeiten mehr zufüge, und ich kann eine starke Frau für meine Tochter sein, um zu schauen bis zu ", sagte sie." Es wäre schrecklich für mich, zu gehen. Du kannst sein, wen du willst! Du kannst tun, was immer du willst im Leben! " Dennoch konnte ich den gleichen Worten nicht folgen. "

Die Schauspielerin fügte hinzu, dass die positive Reaktion auf ihre Aussagen ermutigend sei:" Ich bin 26 Jahre alt. Ich bin eine Mutter. Ich brauche keine Angst zu haben. " was die Leute denken werden ", sagte sie. "Ich sah, wie viele Menschen sich hinter mir versammelten, wenn ich ehrlich war, und ich wusste nicht, dass Ehrlichkeit solch ein Geschenk sein könnte."

Senden Sie Ihren Kommentar