Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Grau in deinen 20ern? Dies ist wahrscheinlich, warum

Hasse es dir zu brechen, aber eines Tages wirst du es tun fange an, weiße Haare zu sprießen (das heißt, wenn du es noch nicht getan hast). Die meisten Leute sehen ihre ersten silbernen Strähnen in ihren 30ern, aber wenn Sie genau gehen, läuft Grau auf Ihre ethnische Zugehörigkeit hinaus - Kaukasier neigen dazu, dies früher zu tun als Afroamerikaner zum Beispiel - und Ihre Familiengeschichte.

Wenn Sie in Ihren 20ern bereits Weiße sehen, ist das nicht zu ungewöhnlich - vor allem, wenn Ihre Mutter oder Ihr Vater früh den Silberfuchsstatus erreicht haben. Wenn Ihre Schlösser jedoch früher Pigmente verlieren als andere in Ihrer Familie, kann es einige Umwelt- und Lebensstilfaktoren geben. Wir sprachen mit Marie Jhin, MD, einem zertifizierten Dermatologen und Direktor der Premier Dermatology in San Francisco, um die überraschenden Gründe zu erforschen, warum Sie in Ihren 20ern grau werden könnten.

Du bist super gestresst

Experten haben die Verbindung zwischen Stress und grauem Haar diskutiert, aber einige Forschungsergebnisse zeigen einen Zusammenhang. Eine Studie der New York University aus dem Jahr 2013, die in Nature Medicine veröffentlicht wurde, fand beispielsweise heraus, dass Stress die Erschöpfung von Stammzellen aus der Basis von Haarfollikeln bei Mäusen verursachen kann.

Es gibt nicht viel Forschung, um die Theorie zu bestätigen, dass Stress das Haar beeinflusst, aber es gibt viele anekdotische Beweise, sagt Dr. Jhin. Schauen Sie sich einmal diese Fotos an, wie Präsidenten im Amt für einige nicht so wissenschaftliche Beweise altern.

VERBINDUNG: Wie man Stress in 20 Minuten oder weniger tritt

Sie haben eine Erkrankung

In seltenen Fällen kann vorzeitiges Ergrauen durch gesundheitliche Probleme wie Schilddrüsenerkrankungen oder Probleme mit der Hypophyse ausgelöst werden. Autoimmunerkrankungen, die die Haut und die Haare angreifen, wie Alopezie oder Vitiligo, können ebenfalls zu Grautönen führen. "Autoimmun bedeutet, dass eigene Zellen den Körper angreifen", sagt Dr. Jihn. "Wenn dein Körper also deine Haarzellen angreift, kannst du grau werden. "

Sie sind vitaminarm

Eine weitere Möglichkeit für Ihre Silberstränge ist ein Vitamin-B12-Mangel, sagt Dr. Jhin. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Sie einem größeren Risiko aussetzen, wie zum Beispiel Vegetarier oder Veganer, Einnahme von Antibabypillen oder GI-Probleme. Aber wenn Ihre frühen Grautöne mit B12 verbunden sind, ist es höchstwahrscheinlich auf perniziöse Anämie zurückzuführen, eine Abnahme der roten Blutkörperchen, die verursacht wird, wenn der Darm nicht genug Vitamin B12 aufnehmen kann.

VERBINDUNG: 19 Zeichen, dass Ihre Schilddrüse nicht richtig arbeitet

Sie sind ein Raucher

"Rauchen ist von den schlechtesten Sachen, die Sie für Ihre Haut und Haar tun können," sagt Dr. Jihn. In der Tat hat die Forschung einen Zusammenhang zwischen dem Rauchen von Zigaretten und dem Auftreten grauer Haare vor dem 30. Lebensjahr gezeigt. "Wenn man sich Raucher anschaut, sieht man die Falten in ihrer Haut", sagt sie."Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, Falten auf der Kopfhaut zu sehen, aber es betrifft immer noch alle Follikel. "

Alles was gesagt wird, Dr. Jihn betont immer noch, dass all diese Faktoren weniger Einfluss auf Ihre Haarfarbe haben als Ihre Gene. "Aber wenn Sie bemerken, dass Sie vorzeitig ergrauen und es nicht in Ihrer Familie läuft", sagt Dr. Jihn, "dann sollten Sie Ihren Arzt sehen, um zu überprüfen, ob Ihre Schilddrüse in Ordnung ist, Ihr Vitamin-Level ist in Ordnung, und das Sie haben keine Anämie. "

Senden Sie Ihren Kommentar