Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Meine Pre-Baby-Bauchmuskeln zurückbekommen

Meine Tochter Willa wurde ungefähr geboren vor einem Jahr. Ihre Geburt hat meine Welt auf den Kopf gestellt und schließlich zum Besseren verändert. Mein Körper wird auch für immer verändert.

Sicher, ich habe das Gewicht verloren, aber die Dinge sind nicht mehr so, wie sie einmal waren oder wo sie waren (Hallo, boob droop). Mir geht es größtenteils gut, aber ich konnte nicht versöhnen, was mit meinen Bauchmuskeln passiert ist.

Nachdem ich mich Ende 20 zurückgeworfen hatte, begann ich mit Pilates und Balanceübungen, die meine Kraft stärkten zurück und hatte den wunderbaren Nebeneffekt, mir auch eine sehr starke Bauchmuskulatur zu geben.


Istockphoto

Als ich schwanger wurde, trainierte ich weiter - Spinning, Yoga, Walking und Krafttraining. Ich dachte, wenn ich in Form bleibe, würde ich es vermeiden können, einen Mami-Hündchen zu bekommen. Leider gibt es nicht viel, was eine Frau tun kann, um Diastasen zu vermeiden, eine Trennung zwischen den beiden Seiten des M. rectus abdominis, allgemein bekannt als deine Bauchmuskeln.

Ich dachte immer, dass eine Diastase während des Geburtsvorgangs passiert ist. und nur für Frauen, die nicht in Form waren. So war ich schockiert, als ich nach 36 Wochen erfahren hatte, dass die Trennung zwischen mir und dem wachsenden Baby an der Bauchwand bereits eingetreten war.

Mein vorgeburtlicher Yogalehrer ging durch die Klasse und fragte alle, ob sie Lust hätten darauf überprüft werden. Sie sagte mir, ich solle mich auf den Rücken legen und meinen Kopf in eine knirschende Position bringen. Sie legte ihre Hand direkt unter den Brustknochen und erklärte: "Oh ja, du hast ein doozy. Es ist ungefähr drei Finger breit. "

WTH? Ich fragte, was ich dagegen tun könnte und sie erklärte mir, dass ich jetzt nichts mehr dagegen tun könnte, aber ich könnte versuchen, es nach der Geburt des Babys zu rehabilitieren.

Nach der Geburt meiner Tochter fühlte es sich so an Eine Bombe war in meinem Magen explodiert. Ich benutzte eine Schiene, um die beiden Hälften zusammenzubringen, damit sie heilen konnten, und ungefähr drei Wochen nach der Geburt sagte mein Arzt, ich könnte wieder mit dem Training beginnen.

Ich begann langsam mit langen Power Walks und leichten Gewichten und arbeitete mich schließlich hoch zu laufenden und regelmäßigen Sportunterricht. Im Laufe von einigen Monaten kam meine Trennung wieder zusammen, aber die zwei Hälften meiner Bauchmuskeln sind immer noch etwa 1 1/2 Finger auseinander.

Könnte ich jemals meine Bauchmuskeln zurückbekommen oder war ich dazu bestimmt - wie so viele Mütter Draußen - um sich nur mit dem Raum und dem Hündchen zu beschäftigen, das es verursachte?

Ich fühlte mich, als ob ich selbst so viel wie möglich getan hätte, und bat mich um die Hilfe eines Profis. Deemsy Arias von Manhattans High Performance Gym ist ein zertifizierter Personal Trainer mit einem Hintergrund in der prä- und postnatalen Fitness.

Ich kam zu ihm mit dieser Herausforderung - geben Sie mir meine Pre-Willa Bauchmuskeln. Wir haben einen Zeitplan erstellt, um an der Gesamtstärke zu arbeiten, mit einem Fokus auf meinen Kern. Ich würde weiterhin 3,5 Meilen, 2 bis 3 Mal pro Woche, für Cardio fahren.

Deemsy erklärte, dass wir keine Crunches oder Reverse Crunches machen würden, weil diese Art von Bauchmuskelübungen Wirbelsäulenflexion erfordern, was die Spannung erhöhen kann die Bauchwand, wodurch die linke und rechte Seite sich noch mehr trennen.

Er erklärte, dass dies je nach Individuum die Festigkeit und die Integrität des Kerns erheblich beeinträchtigen kann. (Für Frauen, die schwanger sind, können Crunch-Style-Moves die Wahrscheinlichkeit einer Nabelhernie erhöhen.)

Da wir nicht knirschen würden, würden wir die Bauchmuskeln aus jeder anderen Richtung bearbeiten, einschließlich meiner schrägen Bauchmuskeln und meiner quer verlaufenden Bauchmuskeln. Wir würden schiebende und ziehende Bewegungen einschließen. Er versprach, dass es nicht einfach sein würde, und er enttäuschte nicht. Hier ist, was wir getan haben:

Tag 1

Fokus: Meine Grundlinienstärke bestimmen

  • Verrückte Platten : Du beginnst in einer geradeausgerichteten Liegestützposition und bewegst einen Stapel Gewichte von deiner linken Seite zu deiner Rechten und umgekehrt.
  • Unterstützte Klimmzüge : Deemsy hat dem Klimmzug einen sehr starken Widerstand hinzugefügt. Ich setzte einen Fuß in die Band und konnte dann hochziehen. Abhängig von der Stärke der Band, die Sie verwenden, kann es Ihnen mit 1/4 bis 1/3 Ihres Körpergewichts helfen.
  • Lunges: Nur eine allumfassende großartige Übung, die Ihnen hilft, sich auf Balance und Ziehen zu konzentrieren in deinen Rumpfmuskeln.
  • Aufzüge : Du gehst immer wieder von hoher Planke auf niedrige Planke.

Tag 2

Fokus: Kernstabilisierung

  • Böse Wendungen: Deemsy befestigte einen Griff an der Seilzugmaschine und ließ mich das Gewicht in einer Drehbewegung von der Seite nach vorne (auf beiden Seiten) ziehen. Man kann das auch mit einem Medizinball machen, aber es ist nicht ganz so effektiv.
  • Gewehrdrücken : Dies ist eine der härtesten und coolsten Übungen, die ich je gemacht habe. Deemsy befestigte eine Stange an der Seilzugmaschine und ließ mich dann geradeaus vor mich drücken und dann wie ein militärischer Gewehrbohrer nach unten. Tough.
  • Lunges with medicine ball: Ich habe mich von einfachen Ausfallschritten zu einem Ausfallschritt entwickelt und danach einen 3-Kilogramm-Medizinball über meinen Kopf gezogen (das sind ungefähr 7 Pfund!).
  • Kettlebell swingt : Ich schwang eine 12-Kilogramm-Kettlebell (25 Pfund!) Durch meine Beine und dann bis auf Brusthöhe. Du nimmst Momentum, aber es ist immer noch eine sehr anstrengende Bewegung.

Nach der ersten Woche war ich extrem wund, aber auf eine gute Weise - in der Art, wie du fühlst, dass deine Muskeln aus einem tiefen Schlaf erwacht sind, "Okay, gut, wenn du so eine große Sache daraus machen willst, werde ich zuhören." Jetzt warte ich nur darauf zu sehen, ob sie antworten werden. Schaut für die nächste Woche zurück.

Senden Sie Ihren Kommentar