Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Genmutation schützt vor Milchshakes und anderem Fett


Istockphoto

Von Patrick Sauer
DONNERSTAG, 11. Dezember 2008 (Health.com) - Manche Leute haben Glück. Eine neue Studie zeigt, dass bestimmte Personen mit einer Genmutation Milchshakes oder andere fettreiche Nahrungsmittel und Getränke schlucken können, ohne einen unangenehmen Cholesterinsprung zu erleiden.

Es ist fast so, als würde man mit einem eingebauten cholesterinsenkenden Medikament geboren werden. Das Gen heißt APOC3, und Forscher fanden heraus, dass 5% der Menschen, die sie untersuchten - die in diesem Fall alle Amish waren - die schützende Mutation hatten, laut dem Bericht in Science .

Die Forscher Ich habe bisher noch nicht viele Menschen getestet, aber sie denken, dass die Genmutation relativ selten ist. (Die Amish haben manchmal höhere oder niedrigere Mutationsniveaus als die in der allgemeinen Bevölkerung.)

Sie wissen, dass es scheint, indem es den Abbau von Triglyceriden, einer Art von Fett, beschleunigt. In der Studie, Toni Pollin PhD, Assistant Professor für Medizin an der Universität von Maryland School of Medicine, in Baltimore und Kollegen gab 809 Mitglieder der Amish Gemeinde des Alten Ordens in Lancaster County, Pennsylvania, eine super-fettreiche Milch schütteln (78% der Kalorien aus Fett) und verfolgten sie dann für die nächsten sechs Stunden.

Sie überwachten, wie freiwillige Arterien mit dem fetten Getränk zurechtkamen und auf Kalziumablagerungen in ihren Koronararterien prüften, ein Zeichen der Herzkrankheit.

Die Forscher testeten die DNA der Teilnehmer und fanden heraus, dass diejenigen, die mit dem Fett besser zurechtkamen als andere, eine APOC3-Mutation hatten. Die Mutationsträger hatten weniger Arterienverkalkungen, was darauf hindeutet, dass sie gesündere Herzen sowie höheres HDL (gutes Cholesterin) und niedrigere Triglyceride und LDL (schlechtes Cholesterin) hatten.

Weiter: Wie die Entdeckung dem Rest von uns helfen könnte

Wenn Sie nicht einer der glücklichen Genträger sind, sind es immer noch gute Nachrichten. Die Genmutation führt dazu, dass ein Protein namens ApoCIII weniger als normal produziert wird. Möglicherweise haben Sie von anderen Faktoren gehört, die den ApoCIII indirekt senken: Gewichtsverlust, cholesterinsenkende Medikamente und Fischöl.

Die Entdeckung, dass ApoCIII über die Mutation direkt gesenkt wird, ist nicht schädlich - und könnte sogar von Vorteil sein. "Wir könnten den Forschern helfen, neue Therapien gegen Herzkrankheiten zu entwickeln", sagt Pollin.

Pollin fügt hinzu, dass die Genvariante in der Allgemeinbevölkerung selten ist, aber die Wirkung der ApoCIII-Reduzierung universell vorteilhaft sein kann. "Im Laufe des Lebens hat weniger ApoCIII ein günstiges Lipidprofil, das offenbar kardioschützend wirkt", sagt Pollin.

Karol Watson, MD, PhD, Co-Direktor der präventiven Kardiologie an der Universität von Kalifornien, Los Angeles, warnt Obwohl einige cholesterinsenkende Medikamente ApoCIII abschwächen, ist es ein indirekter Effekt und nicht der Hauptgrund, warum sie gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Sie sagte, dass die neue Studie und andere ähnliche Studien wichtige Implikationen für die Bekämpfung von Herzerkrankungen in der Allgemeinbevölkerung haben könnten.

"In den letzten Jahren wurden eine Reihe verschiedener genetischer Mutationen entdeckt, die lebenslang positive Lipidspiegel liefern und Schutz vor Herzkrankheiten ", sagt sie. "Es ist ein guter Ausgangspunkt für mögliche Maßnahmen zur Arzneimittelentwicklung oder für die öffentliche Gesundheit. Hoffentlich wird das Verständnis und die Forschung dieser kleinen Amish-Gruppe uns helfen, breitere Ansätze zu finden, die für uns genetisch unglückliche Menschen das Gleiche tun können. "

Die Studie, Teil der University of Maryland größere Heredity und Phänotyp Intervention Studie, die untersucht, wie Gene und Lebensstil Faktoren beeinflussen das Risiko der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wurde von der National Heart, Lungen-und Blut-Institut finanziert.


Verwandte Links:
Was erhöht das Risiko für hohe Cholesterinwerte?
9 Überraschende Herzinfarkt-Risiken
Von Superfoods zu Kaloriengesetzgebung, Top 10 Food Stories von 2008
10 beste Lebensmittel für dein Herz

Senden Sie Ihren Kommentar