Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Gene Discovery kann auf neuen Lyme-Borreliose-Test zeigen: Studie

FREITAG, 12. Februar 2016 (HealthDay News) - Eine charakteristische genetische Signatur bei Menschen mit Lyme-Borreliose könnte zu neuen Wegen zur Diagnose der Krankheit führen, berichten Wissenschaftler.

Diese Gensignatur tritt in den weißen Blutkörperchen von Menschen auf, die mit den durch Zecken übertragenen Bakterien infiziert sind Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Laut den Forschern der Universität von Kalifornien, San Francisco (UCSF) und der Johns Hopkins School of Medicine in Baltimore, verursacht die Lyme - Borreliose.

Jedes Jahr werden 30.000 Fälle von Lyme - Borreliose an die. gemeldet Prävention, viele Fälle bleiben unentdeckt. Mit genaueren Tests könnte die Zahl der Amerikaner, die mit der Krankheit diagnostiziert wurden, zehnmal höher sein, sagten die Forscher.

"Verbesserte Diagnosen werden dringend für Lyme-Borreliose benötigt", leiten Forscher Dr. Charles Chiu, ein außerordentlicher Professor der Labormedizin an der UCSF, sagte in einer Universitätsnachrichtenfreigabe.

"Die Zecke, die Lyme überträgt, birgt auch viele anderen Krankheitserreger, und frühe Diagnose ist kritisch, wenn man passende Behandlung anführt und spätere Komplikationen der Krankheit verhindert", erklärte er.

While Die meisten Menschen mit Lyme-Borreliose erholen sich schnell mit Antibiotika-Behandlung, bis zu 20 Prozent haben anhaltende Symptome. Die Krankheit wurde auch mit Arthritis, Meningitis, Fazialisparese und sogar Herzmuskelschäden in Verbindung gebracht, die einen plötzlichen Tod verursachen können.

In dieser Studie fanden die Forscher heraus, dass Lyme-Borreliose-Patienten mindestens eine charakteristische Gensignatur in den Blutzellen hatten drei Wochen, auch wenn sie Antibiotika einnahmen.

"Nach unserer Kenntnis dokumentiert diese Studie als Erste Veränderungen in der Genexpression, die selbst dann auftreten, wenn eine bakterielle Infektion mit geeigneten Antibiotika behandelt wurde", sagte Senior-Forscher Dr. John Aucott Assistant Professor für Medizin an der Johns Hopkins, sagte in der Pressemitteilung.

Die Studie wurde veröffentlicht 12. Februar in der Zeitschrift mBio und ist für die Präsentation am Samstag bei einer amerikanischen Vereinigung für die Förderung der Wissenschaft Sitzung vorgesehen , in Washington, DC

Um die Ergebnisse zu bestätigen, sind größere Studien erforderlich, erklärten die Forscher.

Weitere Informationen

Die American Academy of Family Physicians hat mehr über Lyme-Borreliose.


Senden Sie Ihren Kommentar