Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ein First-Timer-Pilates-Reformer


Von Alyssa Spacacino

Ich bin vier Mal pro Woche ins Fitnessstudio gegangen, nehme regelmäßig Spinning-Kurse und nutze Workouts als meinen Stressabbau, also könnte ich sagen, dass ich meine Trainingsroutine runter habe

Aber mich in einem Fitnessstudio auskennen zu müssen, machte es nicht weniger einschüchternd, einen Pilates-Reformer auszuprobieren, ein Gerät, das ursprünglich von Joseph Pilates in den 1900er Jahren entwickelt wurde, um Krankenhauspatienten bei der Stärkung ihrer Muskeln zu helfen.

Das Übungsstudio Pilates ProWorks Vor kurzem eröffneten sie ihren ersten Ort an der Ostküste in New York City und luden mich ein, einen Kurs mit ihrem Reformer zu machen, einer modifizierten Version, die sie FitFormer nennen.

Normalerweise vermische ich meine Cardio-Geräte und Bodenübungen, aber ich im Allgemeinen halten Sie sich an ein ziemlich sicheres Fitness-Muster. Also war ich ein bisschen in Ordnung, sehr eingeschüchtert, um einen Reformer zu versuchen. Sie sehen unheimlich aus wie eine Art Foltergerät, und ich fragte mich, wo ich unter all diesen Bändern und Federn sitzen, liegen oder stehen sollte. Brauche ich doppelt gelenkige Gliedmaßen, um durch dieses Training zu kommen?

Aber ich bin immer bereit für eine Herausforderung, also sagte ich sicher, warum nicht? Ich hatte zumindest schon mal Pilates ausprobiert, wenn auch von einer DVD, die ich vor ein paar Monaten benutzt hatte ...

Ich brachte einen Freund und einen Gesundheitsjournalisten mit auf die Reise. Hey, wenn ich dumm aussehen würde, würde ich lieber nicht dumm allein aussehen.

Unser Lehrer erklärte die Grundlagen. (Der FitFormer hat mehr Federn als die traditionellen Maschinen, die mehr Widerstandskombinationen bieten.) Nach etwas leichter Dehnung haben wir angefangen.

Die Klassengröße war genau richtig - voll, es waren 12 Leute - und das Tempo war perfekt . Der Instruktor erklärte schnell jede Bewegung, die wir für eine Minute ausgeführt haben (andere Klassen können unterschiedlich strukturiert sein). Es war genug Zeit, um die Verbrennung wirklich zu spüren, den Schwung aufrechtzuerhalten und die Dinge interessant zu halten.

Es war ziemlich einfach, in eine Position zu kommen, indem ich andere Leute in der Klasse beobachtete, die Erfahrung zu haben schienen, und ich fühlte mich nie überfordert . Dies ist sinnvoll, da sich die Pilates-Technik auf Kontrolle und Form konzentriert. Obwohl der erste Reformer dazu diente, verwundete Soldaten zu rehabilitieren, hilft die moderne Ausrüstung den Schülern, ihre Technik zu perfektionieren.

Schon nach wenigen Minuten wusste ich, dass ich ein Fan werden würde. Vor dem Unterricht machte ich mir Sorgen, dass ich nicht ins Schwitzen geraten würde. Falsch! Die 55-minütige Routine erforderte Kraft und Konzentration, um die Bewegungen richtig zu machen, und es gab auch einige ernsthafte Herzausbrüche. Ich fühlte mich, als würde ich hart arbeiten, aber auf eine andere Weise, als ich es im Fitnessstudio gewohnt war. Das war erfrischend.

Das Training erlaubte mir, die Bereiche meines Körpers, die stärker waren als andere, genau zu bestimmen. Zum Beispiel fühlte ich mich sicherer, wenn ich mich auf meine Bauchmuskeln und Bauchmuskeln konzentrierte und nicht auf meine Oberschenkelmuskeln oder Entführer (die Muskeln auf der Außenseite des Oberschenkels). Anstatt sich schwach und frustriert zu fühlen, fand ich mich selbst ein persönliches Ziel, um stärker zu werden. Das ist das Erstaunliche an Pilates - ich finde es ein friedliches Training, aber ich fühle mich wie ein Adrenalinstoß, um härter zu arbeiten, mehr zu tun ... mehr ... rep.

Was also habe ich über den Reformer gedacht? Nun, ich kann sicher sagen, dass es mich nicht lebend gefressen hat, und ich bevorzuge es gegenüber traditionellem Pilates. Die Maschine ließ mich nie betrügen. Eine Sache, die man im Kopf behalten sollte, sind die Kosten. Das Studio bietet sowohl einzelne Klassen, gruppierte Pakete und monatliche Mitgliedschaften an, die von $ 35 für eine Klasse bis zu mehr als $ 1.000 für die All-inclusive-Option reichen. Zusammen mit meinen aktuellen Fitness-Gebühren, ein großes Paket ist vielleicht nicht die beste Option für mich, aber meine typische Therapie mit Reformer-Klassen zu ergänzen, ist manchmal durchaus machbar. Alles in allem fand ich es gut, meine Workouts durcheinander zu bringen und meine Muskeln zu erraten - entscheidend für die Vermeidung eines Fitness-Plateaus.

Ich wollte mehr, also gebe ich mir einen Monat Unterricht, um zu sehen, wo ich meine nehmen kann Körper-gerade rechtzeitig für meinen jährlichen Frühlingsurlaub (und Bikini-Wetter) mit meinen besten Freunden. Ich hoffe, dass ich in vier Wochen bessere Balance, schlankere Beine und mehr Flexibilität habe.

Senden Sie Ihren Kommentar