Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die FDA setzt auf Antibiotika-Einsatz in Viehbeständen

DIENSTAG, 2. Juni 2015 (HealthDay News) - A Eine neue Verordnung, die den routinemäßigen Einsatz von Antibiotika bei zur Lebensmittelerzeugung genutzten Tieren stoppen soll, wurde am Dienstag von der US-amerikanischen Food and Drug Administration bekannt gegeben.

Antibiotika an Rinder, Schweine, Geflügel und andere Nutztiere zu verfüttern, trägt zu dem wachsenden Problem bei Antibiotikaresistenz bei Menschen, sagte die Agentur.

Die endgültige Regel Veterinary Feed Directive - die neue Verordnung in einem Plan über mehrere Jahre ausgerollt - wird die Verwendung von Antibiotika in Futtermitteln unter tierärztlicher Aufsicht, so dass die Medikamente nur gegeben werden wenn nötig für die Gesundheit der Lebensmittel produzierenden Tiere.

"Die Maßnahmen, die die FDA bis heute getroffen hat, sind wichtige Schritte hin zu einer grundlegenden Änderung in der Art und Weise, wie antimikrobielle Mittel legal in Lebensmittel produzierenden Tieren verwendet werden können", sagte Michael Taylor, stellvertretender Lebensmittelbeauftragter der FDA in einer Nachrichtenmitteilung der Agentur.

"Die [Futtermittelrichtlinie] unternimmt einen weiteren wichtigen Schritt, indem sie die tierärztliche Überwachung so erleichtert, dass die Vielfalt der Umstände, denen Tierärzte ausgesetzt sind, berücksichtigt werden kann und gleichzeitig eine solche Aufsicht gewährleistet ist Übereinstimmung mit national konsistenten Prinzipien ", sagte er.

Die Richtlinie gibt Tierärzten Richtlinien für die Genehmigung der Verwendung von medizinisch notwendigen Antibiotika. Sie sollten über ausreichende Kenntnisse des Tieres verfügen, indem sie Untersuchungen und / oder Besuche bei der Einrichtung durchführen, in der sich das Tier befindet, und nach Ansicht der Behörde alle erforderlichen Nachuntersuchungen durchführen.

Bakterienbekämpfende Antibiotika wurden hinzugefügt zur Verfütterung an Nutztiere, um ihnen zu helfen, schneller an Gewicht zuzunehmen, nicht aus medizinischen Gründen.

"Das Problem besteht darin, dass die Verwendung von antimikrobiellen Wirkstoffen bei Mensch und Tier im Allgemeinen zur Entwicklung antimikrobiell resistenter Bakterien beiträgt globale Bedrohung für die öffentliche Gesundheit ", sagten Taylor und seine Kollegen.

" Medikamentenresistente Bakterienstämme könnten tödlich sein, wenn sie durch ungekochte oder falsch gekochte Nahrung in den menschlichen Körper gelangen und die gegen sie entwickelten Medikamente wirkungslos gemacht werden " Sie erklärten.

In den Vereinigten Staaten werden jedes Jahr mehr als 2 Millionen Menschen mit gegen Antibiotika resistenten Bakterien infiziert, und mindestens 23.000 Menschen sterben infolgedessen nach Angaben der US Centers for Dise ase Kontrolle und Prävention.

Die Veterinärrichtlinie, die für alle Antibiotika zur Behandlung menschlicher Krankheiten gilt, wird Ende 2016 in Kraft treten.

Ende 2013 hat die FDA die Hersteller von Antibiotika in Futtermitteln und Wasser befragt von zur Lebensmittelerzeugung genutzten Tieren, um freiwillige Kennzeichnungsänderungen vorzunehmen. Die Drogenhersteller wurden aufgefordert aufzuhören, zu sagen, dass die Drogen das Tierwachstum verbessern können, und die Notwendigkeit einer tierärztlichen Aufsicht hervorzuheben, wenn die Medikamente zur Behandlung von Gesundheitsproblemen bei den Tieren eingesetzt werden.

Alle Unternehmen gaben schriftliche Verpflichtungen, diesen Empfehlungen zu folgen, Die FDA sagte.

Weitere Informationen

Die US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention hat mehr über Antibiotika-Einsatz und Resistenz.


Senden Sie Ihren Kommentar