Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Fettakzeptanz: Körperliebe oder schlechte Nachrichten?


Von Tina Haupert
Ich liebe meinen Körper - und ich ermutige andere Frauen, dasselbe zu tun. Deshalb sind meine Gefühle ein wenig widersprüchlich, wenn es um die Fettakzeptanzbewegung geht. Als gesunder lebender Blogger verbringe ich meine Tage damit, meinen Körper durch gutes Essen und regelmäßige Fitness gut zu behandeln. Ich weiß, wie es ist, sich wie der schwere Freund zu fühlen - ich habe 30 Pfund verloren, bevor ich meinen Blog begonnen habe, und ich habe es seit 2006 ferngehalten.

Ich blogge nicht nur über meine täglichen Ess- und Trainingseinheiten. Ich schreibe über das Streben nach einem ausgewogenen Lebensstil - einer, der viele Grüns mit Platz für Leckereien beinhaltet. Ich möchte einen Teller Nachos genießen, ohne mich schuldig zu fühlen. Und ich möchte für meine Leser ein gesundes Vorbild sein, sowohl physisch als auch mental.

Ich kenne keine einzige Frau, die sagen kann, sie fühle keinen Druck, dünn zu sein. Und wenn sie nicht dünn und schön ist, fühlt sie sich schlecht - und peinlich berührt. Als ich bei Healthworks als Fitness-Spezialist arbeitete, traf ich ein übergewichtiges Mitglied, das sich für die Art und Weise, wie sie aussah, entschuldigte. Sie fühlte, dass sie anerkennen musste, was sie dachte, dass ich dachte - als ob ich aufgrund ihres Gewichts bereits Annahmen über sie getroffen hätte.

Es ist kein Geheimnis, dass dicke Menschen anders behandelt werden. Wenn jemand fett ist, weißt du es. Und es kann dich dazu bringen, Annahmen über ihre Persönlichkeit zu treffen: Sie sind faul und kümmern sich nicht um ihre Gesundheit und ihr Aussehen. Wenn sie sich darum kümmerten, wären sie nicht so dick, oder?

Die Fettakzeptanzbewegung scheint eine positive und unterstützende Sache für Leute zu sein, die genug von Crash-Diäten und abfälligen Kommentaren über ihr Gewicht haben. Ich bin ganz dafür, dass du dich gut fühlst, aber was ich wirklich nicht über die Bewegung verstehe, ist der dicke Teil. Fett ist so ein geladenes Wort mit so vielen negativen Konnotationen. Wie soll dieses Wort jemanden dazu bringen, sich gut zu fühlen? Was ist mit einer Selbstakzeptanzbewegung? Warum kommt das Wort fat überhaupt ins Spiel?


(Getty Images)

Unabhängig von der Größe geht es mir darum, gesunde Entscheidungen zu einem Teil meines Lebensstils zu machen. Nicht alle Frauen sind eine Größe 2 und nicht alle übergewichtigen Menschen sind ungesund. Man kann nicht daran erkennen, wie viele Gemüse sie essen oder wie viele Kilometer sie laufen können. Wenn Sie eine ausgewogene Diät essen und mäßig trainieren, ist Ihr Gewicht wahrscheinlich, was Ihr Körper sein soll. Größenakzeptanz ist keine Entschuldigung für ungesunde Entscheidungen. Aber sich jeden Tag schlecht über sich selbst zu fühlen, ist auch nicht gesund. Aus meiner Sicht können Sie also auch Ihren Kuchen essen, solange Sie viele Karotten essen. Wenn Sie auf sich selbst aufpassen, sollte Ihr Körper bei Ihrem Gefühl von großem Gewicht bleiben.

Lesen Sie Tinas tägliches Essen und Fitness-Blog, Karotten 'N' Kuchen.

Senden Sie Ihren Kommentar