Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

ÜBung kein "Gegenmittel" zu viel Sitzen, Herz Experten sagen

Montag, 15. August 2016 (HealthDay News) - Auch wenn Sie regelmäßig trainieren, kann zu viel sitzen immer noch schlecht für Ihr Herz, eine führende Kardiologen-Gruppe warnt.

Die American Heart Association (AHA) sagt auch, dass zu viele Menschen viel zu viel Zeit auf Stühlen und Sofas verbringen, Zeitraum.

"Auf der Grundlage vorhandener Beweise fanden wir, dass US-Erwachsene seit etwa sechs Jahren sesshaft sind bis zu acht Stunden am Tag ", sagte Deborah Rohm Young, Vorsitzende des AHA-Gremiums, das den neuen Advisory verfasst hat.

Das Problem wird mit dem Alter immer schlimmer. "Erwachsene, die 60 Jahre oder älter sind, verbringen zwischen 8,5 und 9,6 Stunden pro Tag in sitzender Zeit", sagte Young in einer AHA-Pressemitteilung. Sie leitet Verhaltensforschung bei Kaiser Permanente Southern California.

Ein Herzspezialist sagte, die neue Haltung sei gerechtfertigt.

"Sei keine 'sitzende Ente für Herz-Kreislauf-Erkrankungen' - bewege mehr, setz dich weniger", sagte Dr Barbara George, Direktorin des Zentrums für kardiovaskuläre Lifestyle-Medizin am Winthrop-Universitätskrankenhaus in Mineola, NY

"Alle Studien deuten darauf hin, dass sich der Tag mehr bewegt - zusätzlich zu den empfohlenen 30 Minuten moderater Aktivität auf a tägliche Basis - ist notwendig, um das Risiko von Herzerkrankungen und anderen Ursachen der Sterblichkeit zu senken ", sagte sie.

Laut der AHA spiegelt die neue Aussage wachsende Beweise, dass Bewegung allein nicht ausreicht, um zu begegnen die ungesunden Effekte des Sitzens.

"Unabhängig davon, wieviel körperliche Tätigkeit jemand erhält, konnte verlängerte sedentary Zeit die Gesundheit Ihres Herzens und der Blutgefäße negativ beeinflussen", erklärte Young.

Und sitzende Auswirkungen mehr als nur Herzkrankheitsrisiko AHA sagte. Eine sitzende Lebensweise kann auch mit einem erhöhten Risiko für Diabetes, gestörter Insulinsensitivität (verbunden mit Diabetes) und einem höheren Risiko für Todesfälle jeglicher Ursache verbunden sein, laut der neuen Aussage.

Die genauen Mechanismen hinter dem Effekt sind nicht doch klar.

"Es gibt viele wichtige Faktoren, die wir über die sitzende Zeit noch nicht verstehen", sagte Young. Sie betonte, dass "die verfügbaren Studien Trends erkennen, aber Ursache und Wirkung nicht belegen."

"Wir haben keine Informationen darüber, wie viel Bewegungsarmut schlecht für die Gesundheit ist - der beste Rat ist zu dieser Zeit "Weniger sitzen und mehr bewegen", fügte sie hinzu.

Wie viel mehr? Laut der AHA sollten die Menschen versuchen, mindestens 30 Minuten mäßigen bis kräftigen Trainings pro Tag zu erreichen, um die empfohlenen 150 Minuten moderaten Trainings oder 75 Minuten kräftigen Trainings pro Woche zu erreichen. Das ist gesünder als der Versuch, ihre wöchentliche Übung in ein oder zwei Tage zu stopfen, laut Aussage.

Und es ist noch nicht klar, ob die Menschen längere Inaktivität durch einfache Bewegung oder moderate bis starke körperliche Aktivität ersetzen sollten, sagte die AHA.

"Es gibt eine Menge Forschung, die wir tun müssen", sagte Young. "Diese Aussage ist wichtig, weil sie den Ball ins Rollen bringt und sesshaftes Verhalten eine wichtige Rolle für die Gesundheit des Herzens spielt. Aber es ist noch zu früh, schlüssige Empfehlungen zu geben, außer die Amerikaner zu ermutigen, weniger zu sitzen und mehr zu bewegen." "

Dr. Suzanne Steinbaum ist eine präventive Kardiologe am Lenox Hill Hospital in New York City. Sie stimmte zu, dass, basierend auf den Beweisen, das Sitzen mehr ist als nur ein "Bewegungsmangel".

"Das wirkliche Risiko kommt einfach auf die Menge, die wir sitzen, ohne dass es ein echtes Gegenmittel gibt [wie Übung]" Steinberg sagte:

Die Gesellschaft hat sich weiterentwickelt, um das Sitzen zu fördern, fügte sie hinzu.

"Unser Leben konzentriert sich auf Aktivitäten, die uns zwingen, still zu stehen - sei es Pendeln oder Transportieren, unsere Computer oder der Fernseher Computer in unserer Freizeit ", sagte Steinbaum. "Soziologisch, anstatt aktiv zu sein, um produktiv zu sein oder Spaß zu haben, erfordert unsere Produktivität und unser Spaß oft minimale Anstrengung."

George selbst hat einige Tipps gegeben, um das Sitzen und die damit verbundenen gesundheitlichen Gefahren zu minimieren:

  • Machen Sie jede halbe Stunde während des Tages eine ein- bis dreiminütige Pause (die doppelt so viele Kalorien verbrennt) sitzend oder herumlaufen.
  • Stehe oder trainiere, während du fernsiehst oder am Computer arbeitest.
  • Gib deinen Platz in den öffentlichen Verkehrsmitteln auf und genieße die Leute, die von oben und nicht von unten zuschauen.
  • "Walk and Talk" statt "Sitzen und Sprechen", während Sie mit dem Handy oder dem Festnetz telefonieren.
  • Führen Sie Besprechungen in den Arbeitskalender ein (Sie sind produktiver und weniger abgelenkt).
  • Wenn Sie den ganzen Tag bei Ihrem Job sitzen, Setzen Sie einen Alarm auf Ihr Mobiltelefon (niedrig), um sich daran zu erinnern, mindestens alle 2 Stunden für mehr als eine Minute aufzustehen. Dehnen, beugen oder machen Sie einen kurzen Spaziergang.
  • Verringern Sie die tägliche Sitzzeit schrittweise um 15 bis 20 Minuten pro Tag und streben Sie zwei bis drei Stunden weniger als 12 Stunden an.

Die neue Erklärung wurde im August veröffentlicht. 15 im AHA-Journal Circulation .

Weitere Informationen

Das US-amerikanische National Heart, Lung and Blood Institute bietet einen Leitfaden für körperliche Aktivität.

Senden Sie Ihren Kommentar