Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Alles, was Sie über Ihre Nase und Nebenhöhlen wissen müssen

Getty ImagesLassen Sie es sich ansehen: Sie denken nicht viel über Ihre Nase nach - außer wenn Sie gegen Allergien oder Erkältungen ankämpfen und es schwer ist, an etwas anderes zu denken !). Aber von der Kontrolle Ihres Geschmacks- und Geruchssinns bis hin zum stetigen Strom von Schleim, der hilft, die Luft zu filtern, die Sie atmen, machen Nase und Nasennebenhöhlen eine ziemlich beeindruckende Arbeit - deshalb fühlen Sie sich so elend, wenn sie alle verstopft sind. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie wirklich über Ihren Schnabel wissen sollten.

Geheimnr. 1: Menschen sind als Nasenatmer konzipiert.
Wenn Sie durch die Nase atmen, "spiralisiert die spiralförmige Wülste in der Nasenhöhle die Luft tiefer in die Lunge als wenn Sie durch den Mund atmen", sagt der Gesundheitsexperte Christiane Northrup, MD. "Das heißt, die Luft erreicht mehr der Blutgefäße, die Sauerstoff zum Rest deines Körpers transportieren." Ein weiterer Vorteil: Nerven in Ihrer Nase aktivieren das parasympathische Nervensystem, das Ihre Herzfrequenz verlangsamt und Stresshormone reduziert. Wenn Sie nicht in der Lage sind, nasal zu inhalieren, empfiehlt Dr. Northrup, Post-it-Artikel in Ihrem Haus zu hinterlassen, um sich daran zu erinnern, es öfter zu tun. Stecken Sie auch einen in Ihre Sneaker: Nasenatmung ist auch hilfreich, wenn Sie trainieren, besonders im Freien, wo Ihre Nase Pollen und Schadstoffe filtert.

Secret No. 2: Ein deviiertes Septum ist eigentlich ein Ding
Bei den meisten Menschen ist die Wand, die die Nasenhöhle trennt, etwas außermittig; Normalerweise ist das keine große Sache. Aber wenn Ihr Septum stark verschoben ist, könnte es das Risiko von Nasenbluten und Infektionen der Nebenhöhlen erhöhen, erklärt Richard Lebowitz, MD, Direktor der Abteilung für Rhinologie am NYU Langone Medical Center. Sie können Ihre Symptome mit einer Nasenspülung und Steroidspray und einem abschwellenden Mittel verwalten, wenn Sie eine Erkältung haben. Wenn nicht, könnten Sie ein Kandidat für eine Septumplastik sein, eine ambulante Operation mit einer zweitägigen Genesung. Eine seltene, aber beunruhigende Komplikation: Bei manchen Patienten nimmt der Geruchssinn ständig ab.

VERWANDTE: Detox Your Home

Geheimnr. 3: Es ist möglich, es auf dem neti pot zu übertreiben.
Manche Leute schwören auf dieses teekannenähnliche Gerät, das seit Jahrhunderten benutzt wird, um den Sinus Gook loszuwerden. Aber während es Schleim ausdünnt, könnte Spülen der Nebenhöhlen eine schädliche Wirkung haben, wenn zu oft getan, Forschung schlägt vor. "Es ist möglich, dass zu häufiges Waschen nicht nur Schleim sondern auch schützende Bakterien entfernt", sagt Michael Benninger, Vorsitzender des Head and Neck Institute der Cleveland Clinic. Spülen Sie nur, wenn Sie Allergien oder leichte Kongestion von einer Erkältung bekämpfen - nicht jeden Tag. Verwenden Sie destilliertes oder gekochtes (und dann abgekühltes) Wasser; Leitungswasser kann Mikroorganismen enthalten, die potenziell tödlich sind, wenn sie durch die Nebenhöhlen in den Körper gelangen. Nach jedem Gebrauch den Topf mit Seife und destilliertem Wasser waschen und an der Luft trocknen lassen.

Geheimnr. 4: Wir sind Schleimmaschinen
Der durchschnittliche Amerikaner produziert einen Liter pro Tag. Zellen in der Auskleidung Ihrer Nasenwege und Nasennebenhöhlen (bekannt als Becherzellen) sezernieren die schleimigen Zeug. Wenn Sie erkältet sind, überschwemmt Ihr Immunsystem Ihren Schleim mit weißen Blutkörperchen, die ein Enzym enthalten, das Rotz verdickt und gelblich wird, dann grün, sagt Dr. Benninger. Wenn Ihr Schleim zu dick wird, kann er Ihre Nasennebenhöhlen zerstören und einen Nährboden für Bakterien schaffen. Sie können es mit einer Salzlösung spülen und öffnen Sie Ihre Atemwege mit einem rezeptfreien abschwellenden Spray.

Nächste Seite: Secret No. 5: Die meisten Nasennebenhöhlenentzündungen benötigen keinen RX [pagebreak]
Geheimnr. 5: Die meisten Sinus-Infektionen benötigen keinen RX
Die acht Sinushöhlen in Ihrem Schädel sind mit Gewebe ausgekleidet und normalerweise mit Luft gefüllt. (Ihre Hauptaufgabe ist es, jeden Atemzug zu filtrieren und zu befeuchten.) Wenn aber das Nebenhöhlengewebe als Reaktion auf ein Pathogen, Allergen oder andere Reizstoffe anschwillt, können sich die Hohlräume mit Flüssigkeit füllen und sich anstecken. Bis zu 20 Prozent der Antibiotika-Verordnungen in den USA sind für diese Infektionen geschrieben. Aber die Realität ist, dass mehr als 90 Prozent der Fälle durch Viren verursacht werden, was bedeutet, dass Antibiotika keine Auswirkungen auf sie haben. "Die meisten Patienten würden gut auf konservative Maßnahmen wie Salzspülungen und Nasensprays reagieren", sagt John Krouse, MD, Vorsitzender der Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde - Kopf-Hals-Chirurgie an der Temple University School of Medicine. Sie brauchen wahrscheinlich nichts Stärkeres als das, wenn Ihre Symptome länger als eine Woche dauern, oder wenn Sie Fieber über 101,5 Grad haben und starke Schmerzen und Druck über Ihren Augen und hinter Ihren Wangenknochen fühlen. In diesem Fall sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob eine First-Line-Antibiotikabehandlung hilfreich sein könnte, sagt Dr. Krouse.

VERBINDUNG: 10 Produkte zur Unterstützung Ihrer Nebenhöhlen

Secret-Nr. 6: Einige Nasen laufen ohne ersichtlichen Grund
Es gibt einen Namen für diesen sehr realen Zustand: nicht-allergische Rhinitis. Es betrifft bis zu 25 Prozent der Menschen. Die Stauung und der Tropf können sich im Laufe Ihrer Periode verschlimmern, dank der Überflutung von Hormonen, die die Blutgefäße in der Nase entzünden und sie für Reizstoffe empfindlicher machen. Andere Auslöser sind Gerüche (denke Düfte und Haushaltschemikalien) und einige Medikamente. Was auch immer die Ursache ist, es ist wichtig, die Symptome zu behandeln (siehe rechts). Chronischer Stau erhöht das Risiko einer chronischen Sinusitis.

Geheimnr. 7: Sie müssen Ihren Sinus med mit Ihren Symptomen vergleichen
Das richtige OTC-Medikament hängt von der Ursache Ihrer verstopften Schnauze ab.

PROBLEMTRYWAS ES TUTWARNUNG
Sie haben eine Erkältung.Ein Dekongestionsmittel wie Pseudoephedrin oder PhenylephrinSchrumpft geschwollenes Blut Gefäße in den Nasenhäuten, öffnende LuftwegeDa sie chemisch mit Adrenalin verwandt sind, wirken abschwellende Mittel als Stimulanzien. Überspringen Sie diese Medikamente bei Bluthochdruck.
Sie haben Allergien.Ein Antihistaminikum wie Clarinex oder AllegraBlockiert eine Chemikalie, die allergische Symptome auslöst, wie Schnupfen und NiesenDon ' t Pop, wenn du krank bist. "Es wird deinen Kopf austrocknen, was es tatsächlich schwieriger für deine Nase macht, Schleim loszuwerden", sagt Dr. Lebowitz.
Du hast eine nicht-allergische Rhinitis.Ein nasales Steroidspray wie Nasonex oder FlonaseReduziert Schleimproduktion und Entzündung. (Es kann auch Allergiesymptome und Nasenpolypen behandeln.)Verwechseln Sie Nasensprays nicht mit abschwellenden Sprays (wie Afrin); die Überbeanspruchung von diesen wurde mit einer Rückstauverstopfung in Verbindung gebracht, nachdem das Medikament abklingt.

Nächste Seite: Die besten Möglichkeiten, mit einer laufenden Nase fertig zu werden, plus was in einem nasalen Notfall zu tun ist [pagebreak]
Nase 911!
Wie man mit diesen drei häufigen Notfällen umgeht, stat.

Nasenbluten: Drücken Sie Daumen und Zeigefinger, um Ihre Nasenlöcher für 5 bis 10 Minuten zu schließen, sagt Dr. Lebowitz. Das sollte es tun. Wenn nicht, spritz beide Nasengänge mit einem abschwellenden Spray, der Oxymetazolin (wie Afrin) enthält, und klemme erneut für 10 Minuten. Immer noch blutend? Holen Sie zu Ihrem Büro oder der ER.

VERWANDTE: 20 Over-the-Counter-Kalte Heilmittel: Was funktioniert, was nicht

Fremdkörper: Cheerios, Murmeln, Buntstifte? Kinderärzte und Notar-Docs habe alles gesehen. Wenn du denkst, deine Kleine hat etwas Seltsames an ihre Nase geschoben, drücke sanft das leere Nasenloch zu und bitte dein Kind sanft zu blasen. Wenn das nicht funktioniert (oder sie nicht versteht), rufen Sie sofort ihren Arzt oder gehen Sie einfach ins Krankenhaus.

Schlagnase: Wählen Sie 911, wenn die Blutung nicht aufhört, klare Flüssigkeit ist Sie haben Schwierigkeiten beim Atmen, oder Ihre Nase sieht krumm oder unförmig aus, sagt Dr. Lebowitz. Ansonsten eine kalte Kompresse für 10-15 Minuten vier- bis sechsmal am Tag auftragen und Pop-Ibuprofen gegen die Schmerzen und Schwellungen auftragen.

6 Natürliche Mittel gegen laufende Nase
Diese Mittel sind einen Versuch wert, so Melinda Ring, MD , medizinischer Direktor am Osher Zentrum für Integrative Medizin an der Northwestern Medizin in Chicago.

Akupunktur: Heuschnupfen-Patienten, die 12 Sitzungen über acht Wochen hatten, zeigten eine leichte Verbesserung der Symptome, eine deutsche Studie aus dem Jahr 2013.

Pestwurz : Das Kraut funktioniert genauso gut wie die OTC-Allergie Cetirizin, nach einer Studie BMJ . (Die Teilnehmer nahmen 8 Milligramm vier Mal am Tag.) "Es blockiert die Wirkung von entzündlichen Chemikalien freigesetzt als Reaktion auf ein Allergen", erklärt Dr. Ring.

Saline Spülungen: Entweder über einen Neti Topf oder ein Spray, Spülungen helfen spülen überschüssigen Schleim und reduzieren Eosinophile, weiße Blutkörperchen, die Nasenentzündung verursachen, sagt Dr. Ring.

VERWANDTE: 20 überraschende Möglichkeiten, Erkältungen und Grippe zu verhindern

Capsaicin: Diese Verbindung, in Chili gefunden Pfeffer, scheint zu helfen, Stau zu bekämpfen, wenn sie in einem Nasenspray verwendet wird. Ein OTC-Produkt namens Sinus Buster bot den Teilnehmern einer Studie der University of Cincinnati aus dem Jahr 2011 eine deutliche Erleichterung.

Blattgemüse: Eine in Public Health Nutrition veröffentlichte Untersuchung ergab, dass Menschen, die am meisten Carotinoid-reiche Nahrungsmittel zu sich nahmen (wie Spinat, Grünkohl und Kohlblätter), am wenigsten nasale Allergiesymptome erlitten.

Eukalyptusöl : Es wirkt auf Rezeptoren in den Nasenschleimhäuten, um die Stauung zu reduzieren, sagt Dr. Ring, der empfiehlt, ein paar Tropfen in eine Tasse kochendes Wasser zu geben und den Dampf für 5 bis 10 Minuten einzuatmen.

F: Warum kann ich nichts schmecken, wenn ich vollgestopft bin?
A: Ihre Geschmackswahrnehmung kommt von Ihren Geschmacks- und Geruchssinn. Wenn Sie essen oder trinken, werden Aromaverbindungen in Ihrem Mund freigesetzt. Diese Moleküle passieren eine Öffnung, die deinen Hals mit deiner Nase verbindet, wo sie ein Patch aus olfaktorischen Rezeptorneuronen stimulieren, die mit deinem Gehirn kommunizieren. "Aber wenn der Kanal durch Schleim verstopft ist, können Geruchsignale nicht zum Gehirn gelangen", sagt Dr. Lebowitz, "und alles schmeckt ein bisschen wie Holz."

Senden Sie Ihren Kommentar