Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sogar "gesündere" Fastfood-Mahlzeiten haben immer noch zu viel Fett und Salz

Von Randy Dotinga
HealthDay Reporter

MITTWOCH, 6. April 2016 (HealthDay News) - Beliebte Restaurants haben Kalorien in Kindermahlzeiten geschnitten und bieten einige gesündere Beilagen, wie Obst und Gemüse, eine neue Studie berichtet.

Aber, die Forscher fügten hinzu, während diese Gaststätten scheinen, einige Fortschritt in der Bereitstellung der kalorienärmeren Menüwahlen zu machen, sind die Mahlzeiten noch mit zu viel Salz und Fett gepackt.

"Die Industrie hat angefangen, einige Änderungen vorzunehmen, aber es konzentriert sich meistens auf Kalorien. Verbesserungen sind notwendig, um immer gesündere Kombinationen anzubieten ", sagte Co-Autor der Studie Christina Economos. Sie ist Associate Professor an der Tufts Friedman Schule für Ernährung in Boston.

Die Ermittler untersuchten im Jahr 2014 online Ernährungsinformationen für Kinder Mahlzeit Optionen. Die Forschung umfasste die 10 beliebtesten Fast-Food-Filialen: Arby's, Burger King, Chik -Fil-A, Milchkönigin, Jack-in-the-Box, KFC, McDonalds, Sonic, U-Bahn und Wendy. Es enthielt auch die 10 beliebtesten Sit-Down-Restaurantketten: Applebee, Buffalo Wild Wings, Chili's, Denny's, IHOP, Olive Garden, Outback Steakhouse, Red Lobster, Red Robin und TGI Friday's.

Die Studie konzentrierte sich auf die zahlreichen Kombinationen, die Kinder aus den Optionen für ihre Mahlzeiten in jedem Restaurant erstellen können. Zum Beispiel könnte ein Burger und Pommes mit einer Vielzahl von Soft-Drink-Optionen kommen.

Nach den Ergebnissen hatten 72 Prozent der Fast-Food-Mahlzeiten und 63 Prozent der Sit-Down-Mahlzeiten 600 Kalorien oder weniger, was bedeutet, dass sie empfohlen wurden Kalorienrichtlinien. Die Forscher glauben, diese Optionen bieten weniger Kalorien als in der Vergangenheit.

"Wir können Eltern dazu ermutigen, die Menüs und die Ernährungszahlen zu betrachten, und versuchen, Mahlzeiten, die innerhalb dieser 600-Kalorien-Richtlinie fallen", sagte Economos

Allerdings erfüllten nur 32 Prozent der Mahlzeitenkombinationen in Fast-Food-Restaurants und 22 Prozent in Restaurants die Richtlinien für Fett, gesättigtes Fett und Salz (Natrium) sowie Kalorien. In beiden Restaurants wurden "das Kalorienziel am häufigsten und das Natriumziel am wenigsten erreicht", berichten die Autoren der Studie.

Die Forscher wollten nicht herausfinden, welche Restaurants am besten und am schlechtesten abschnitten. Timing ist ein Grund, sagte Economos: "Wenn wir ein Restaurant und einen Fingerpunkt aussortieren würden, hätten sie vielleicht im letzten Monat einige Änderungen vorgenommen."

Hohe Fettwerte tragen zur Fettleibigkeit bei, was ein großes Problem darstellt Kinder in den Vereinigten Staaten. Aber warum ist Salz ein Problem, wenn Kinder nicht dazu neigen, salzbedingte Gesundheitsprobleme, wie Bluthochdruck, zu bekommen?

"Wenn wir Kinder mit hochnatriumhaltigen Mahlzeiten versorgen, ermutigen wir sie, ein Baby zu entwickeln Präferenz für diese Lebensmittel ", sagte Economos.

" Niemand würde bis zu 18 Jahren viel Natrium haben wollen und dann eingeschränkt sein. Wir müssen Kinder in ihren jüngeren Jahren weniger Natrium aussetzen, damit sie dieses Verhalten fortsetzen können In älteren Jahren ", sagte sie.

Neben den Kalorienzahlen, die sich zu verringern scheinen, gibt es gute Nachrichten mit der Anwesenheit von Obst und Gemüse als Beilagen bei Kindern, sagte Economos.

" Sie haben sie nicht gesehen Vor zehn Jahren gab es in vielen Restaurants eine Verschiebung, und wir sind gespannt auf ihre Verfügbarkeit ", fügte sie hinzu.

Die Studie enthält jedoch einige Vorbehalte. Zum Beispiel hat die Studie nicht untersucht, was Kinder tatsächlich essen. Und die Studie nahm an, dass die Nährwertinformationen genau waren. Plus, es enthielt keine Details über kostenlose Add-ons wie Getränke Nachfüllungen, Toppings und Dressings, die Studie Autoren sagten.

Während mehr Forschung benötigt wird, um herauszufinden, was Kinder bestellen und essen, sagte Economos, es ist immer noch klar, dass "es gibt gesündere Möglichkeiten da draußen für Kinder."

Wie können Eltern ihre Kinder dazu bringen, bessere Entscheidungen zu treffen?

"Wir können in Restaurants essen und trotzdem ein gutes Ernährungsmuster beibehalten, aber es bedarf einiger Anstrengungen, um informiert zu sein", sagte Dr. Robert Murray, Professor für menschliche Ernährung an der Ohio State University.

Er empfiehlt, dass Familien zu jeder Mahlzeit Artikel aus fünf Gruppen - Obst, Gemüse, Getreide / Vollkornprodukte, Milchprodukte und hochwertige Proteine ​​- mischen.

"Ein Hamburger oder Cheeseburger mit Salat oder Spinat, Tomate oder Salsa, und ein Vollkornbrötchen - ohne die anderen Soßen, Speck oder Rüschen, die Kalorien auflaufen lassen - kann leicht mit einer Seite von Obst oder Gemüse, vielleicht eine gebackene statt gebratene Kartoffel ausgeglichen werden ", sagte er . "Eine Milch oder aromatisierte Milch, oder Eistee, anstatt Softdrinks können immens helfen."

Was das große Bild anbelangt, sagte Murray: "Restaurants können helfen, das amerikanische Essverhalten zu gesünderen Zwecken zu formen, indem sie sich zu kalorienärmeren Dingen hin bewegen und kleinere Portionen, einschließlich vielfältiger Vorspeisen und nahrhafter Seiten. "

Die Studie erscheint in der April-Ausgabe des Journal of Nutrition Education und Verhalten .

Weitere Informationen

Für mehr über Kinderernährung, versuchen Nutrition.gov.


Senden Sie Ihren Kommentar