Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Einfache Fixes für Yoga-Posen zum Schutz von Knien, Nacken und Handgelenken

Yoga kann sein ein wirksamer Weg, Schmerzen zu verhindern und zu lindern - aber es kann sie auch verursachen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Der Schlüssel ist die richtige Ausrichtung. Wechseln Sie in Sekunden von "ow" zu "om", indem Sie einfache Justierungen an den üblichen Posen vornehmen. In diesem Video zeigt Yoga mit Kirby-Gründer Kirby Koo schnelle Korrekturen, um Druck auf Knie, Handgelenke und Nacken zu nehmen. Diese Grundprinzipien können in der gesamten Praxis angewandt werden, um Schmerzen zu verhindern, bevor sie beginnen.

Warrior II

Wenn du dich in Warrior II befindest, achte auf die Position deines vorderen Knies. Liegt es über deinem Knöchel hinaus? Kollabiert es nach innen? Ziehe dein Knie zurück, so dass es direkt über deinem Knöchel liegt und in die gleiche Richtung wie die Zehen deines Vorderfußes verläuft. Dies schützt die Bänder im Knie und beugt Knieschmerzen vor.

Related Content: Versuchen Sie diese 15-minütige Yoga Flow für Stressabbau

Plank

Plank ist eine große Kern stabilisierende Übung, wenn Sie die richtige Ausrichtung haben. Aber wenn Bauch und Hüfte in dieser Pose hängen, dann nehmen Ihre Handgelenke wahrscheinlich die Hauptlast Ihres Körpergewichts auf. In Plank, greifen Sie Ihre Kernmuskeln an, indem Sie sich einen Reißverschluss vorstellen, der von Ihrem Schambein bis zu Ihrem Bauchnabel reicht. Dies sollte helfen, Ihre Hüften zu heben, so dass Ihr Körper eine kontinuierliche Linie von der Oberseite Ihres Kopfes zu Ihren Fersen bildet, eine stabilere Position, die hilft, Ihr Körpergewicht gleichmäßiger zu verteilen und den Druck in den Handgelenken zu erleichtern.

Kuhhaltung

Kuh-Pose kann sich super befriedigend anfühlen, aber es ist leicht, über Bord zu gehen und den Nacken zu strapazieren, während man den sanften Rückschwung genießt. Wenn Sie in Kuhhaltung sind, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, Ihren Kopf nicht zu weit nach hinten zu kippen und den Nacken zu kürzen. Sie werden viel mehr aus der Pose herausholen (und Nackenverspannungen vermeiden), wenn Sie sich Ihren Hals als Verlängerung der sanften Krümmung der Wirbelsäule vorstellen. Heben Sie Ihren Blick nur so weit wie möglich an, ohne die Krümmung Ihrer Wirbelsäule und die Länge im Nacken zu beeinträchtigen. Dasselbe Konzept kann auch für den aufwärts gerichteten Hund gelten!

Senden Sie Ihren Kommentar