Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Erde wird sich bis zum Ende des Jahrhunderts aufheizen

MONTAG, 31. Juli 2017 (HealthDay News) - Ob Sie an den Klimawandel glauben oder nicht, die Erde wird um die Jahrhundertwende heißer werden, prognostizieren neue Forschungen.

Wie viel wärmer?

Ungefähr 2 Grad Celsius (3,6 Grad Fahrenheit), nach Wissenschaftlern von der Universität von Washington, in Seattle.

Das mag nicht viel klingen, aber die Forscher sagten, dass es ein lang erwarteter "Wendepunkt" für den Klimawandel darstellt.

"Unsere Analyse zeigt, dass das Ziel von 2 Grad ein Best-Case-Szenario ist", sagte Studienautor Adrian Raftery. Er ist Professor für Statistik und Soziologie an der Universität von Washington.

"Es ist erreichbar, aber nur mit großen, nachhaltigen Anstrengungen an allen Fronten in den nächsten 80 Jahren", erklärte Raftery in einer Universitäts-Pressemitteilung.

In der Tat, es gibt nur eine 1-prozentige Chance, dass die Erwärmung des Planeten wird auf 1,5 Grad Celsius durch die Pariser Vereinbarung von 2016 begrenzt, fügte die Forscher hinzu.

Study Co-Autor Dargan Frierson wies darauf hin, dass "Länder für die 1,5 argumentiert Ziel ist es, dass die Schäden durch extreme Hitze, Trockenheit, extreme Wetterbedingungen und Meeresspiegelanstieg bei einer Temperaturerhöhung von 2 Grad Celsius oder mehr deutlich stärker ausfallen erlaubt. "

Frierson, ein außerordentlicher Professor für Atmosphärenwissenschaften, fügte hinzu:" Unsere Ergebnisse zeigen, dass ein abrupter Kurswechsel erforderlich ist, um diese Ziele zu erreichen. "

In der Studie verwendeten die Forscher statistische Projektionen zur Weltbevölkerung das Bruttoinlandsprodukt pro Person und die emittierte Kohlenstoffmenge für jeden Dollar der Wirtschaftstätigkeit. Diese Projektionen basierten auf 50 Jahren Daten aus Ländern auf der ganzen Welt.

Die Forscher berechneten, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die Temperaturen bis 2100 zwischen 2 Grad und 4,9 Grad Celsius steigen werden, bei 90 Prozent liegt

"Unsere Analyse ist kompatibel mit früheren Schätzungen, aber sie stellt fest, dass die optimistischsten Projektionen wahrscheinlich nicht passieren werden. Wir sind näher an der Marge als wir denken", sagte Raftery.

"Insgesamt sind die in der Das Pariser Abkommen ist ehrgeizig, aber realistisch ", fügte er hinzu. "Die schlechte Nachricht ist, dass sie wahrscheinlich nicht ausreichen werden, um das Ziel einer Erwärmung auf oder unter 1,5 ° C zu erreichen."

Die Studie wurde am 31. Juli in der Zeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht.

Weitere Informationen

Die NASA bietet weitere Informationen zum Klimawandel.

Senden Sie Ihren Kommentar