Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Frühperioden, höhere Herzrisiken?

DIENSTAG, 16. Januar 2018 (HealthDay News) - Frauen, deren Perioden vor dem Alter von 12 begannen, können einem erhöhten Risiko für Herzkrankheit und Schlaganfall gegenüberstehen, schlägt eine neue britische Studie vor.

frühe Menopause, Schwangerschaftskomplikationen und Hysterektomie sind auch mit einem höheren Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall verbunden, nach der Forschung.

"Häufiger kardiovaskuläre Screening scheint sinnvoll zu sein bei Frauen, die früh in ihrem reproduktiven Zyklus sind oder eine Geschichte von negativen reproduktiven haben Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Ereignisse oder eine Hysterektomie könnten helfen, das Auftreten von [Herz - Kreislauf - Erkrankungen] zu verzögern oder zu verhindern ", berieten die Forscher unter der Leitung von Sanne Peters von der Universität Oxford.

Die Ergebnisse stammen aus Daten von mehr als 267.000 Frauen das Vereinigte Königreich, das zu Beginn der Studie durchschnittlich 56 Jahre alt war. Die Teilnehmer wurden von 2006 bis 2010 rekrutiert, gefolgt von bis März 2016 oder ihrem ersten Herzinfarkt oder Schlaganfall, je nachdem, was zuerst eintrat.

Die Studie ergab, dass Frauen, die ihre Periode vor dem 12. Lebensjahr begannen, eine um 10 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit hatten, eine Herzerkrankung zu entwickeln als diejenigen, die 13 oder älter waren, als ihre Periode begann.

Die frühe Menopause - definiert als vor dem 47. Lebensjahr auftretend - war mit einem 33 Prozent höheren Risiko für Herzerkrankungen und einem 42 Prozent höheren Schlaganfallrisiko verbunden.

Jede Fehlgeburt einer Frau erhöhte ihr Risiko für Herzerkrankungen um 6 Prozent. Totgeburten waren mit einem um 22 Prozent höheren Risiko für Herzerkrankungen und einem um 44 Prozent höheren Risiko für Schlaganfälle verbunden.

Frauen, die eine Hysterektomie hatten, und solche, deren Eierstöcke vor einer Hysterektomie entfernt wurden, hatten ebenfalls ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen die Studie.

Die Ergebnisse wurden online veröffentlicht 15. Januar in der Zeitschrift Herz .

Da dies eine Beobachtungsstudie war, können keine festen Schlussfolgerungen über Ursache und Wirkung gemacht werden, die Forscher notiert in eine Pressemitteilung der Zeitschrift.

Sie fügten hinzu, dass die Studie eine große Analyse war und sie eine Reihe anderer Faktoren berücksichtigt hatten, die die Risiken hätten beeinflussen können.

Weitere Informationen

Das US National Heart, Lung und Blutinstitut hat mehr auf Herzkrankheit bei Frauen.

Senden Sie Ihren Kommentar