Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

E-Cigs können Zellen im Mund schädigen

DONNERSTAG, 30. Juni 2016 (HealthDay News) - - Viele Leute denken, dass elektronische Zigaretten eine sicherere Alternative zu Tabakzigaretten sind, aber eine neue Studie legt nahe, dass dies nicht der Fall ist.

In Laborversuchen an kultivierten Zellen fanden Forscher der Universität von Kalifornien, Los Angeles, giftige Substanzen und Nanopartikel In E-Zigarette Dämpfe verursacht 85 Prozent der getesteten Zellen zu sterben.

Sie sagten, es ist möglich, dass diese Substanzen die oberste Schicht der Hautzellen in der Mundhöhle töten können. Die Mundhöhle ist der Teil des Mundes hinter den Zähnen und dem Zahnfleisch.

Die Forscher glauben, dass ähnliche Ergebnisse in Tests an Menschen gefunden werden, und sagte, dass sie eine Studie am Menschen planen, um ihre Ergebnisse zu bestätigen. Falls bestätigt, sagten die Forscher, dass Ezigaretten das Risiko der Benutzer oraler Krankheit erhöhen konnten.

"Ein kleiner, aber bedeutender Teil von zahnmedizinischen Patienten an den UCLA zahnmedizinischen Kliniken hat Ezigaretten benutzt, die ausreichende geduldige Betriebsmittel für unser geplantes zur Verfügung stellen Studien ", sagte Studienautor Shen Hu, ein Associate Professor für orale Biologie und Medizin an der UCLA School of Dentistry.

Es gab eine starke Zunahme der E-Zigarette Verwendung in den letzten Jahren. Die Forscher stellten einen signifikanten Anstieg bei Frauen und Jugendlichen fest. Ungefähr 2,4 Millionen Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberschulen in den Vereinigten Staaten nutzten 2014 nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention E-Zigaretten.

Gesundheitsdienstleister müssen mehr tun, um die Öffentlichkeit für die Gesundheitsrisiken zu sensibilisieren E-Zigaretten, sagten die Autoren der Studie.

"Unsere Hoffnung ist es, ein Screening-Modell zu entwickeln, um Toxizitäten von E-Zigaretten-Produkten vorauszusagen, so dass die Verbraucher besser informiert sind", erklärte Hu in einer Universitäts-Pressemitteilung.

Die Studie wurde kürzlich online in der Zeitschrift PLoS One veröffentlicht.

Weitere Informationen

Das US-amerikanische Nationale Institut für Drogenmissbrauch hat mehr über E-Zigaretten.


Senden Sie Ihren Kommentar