Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Medikamente, die jetzt in tödlichere US-Unfälle verwickelt sind als Alkohol allein

DONNERSTAG, 27. April 2017 (HealthDay News) - Bei Fahrzeugunfällen, die amerikanisches Leben fordern, haben illegale Drogen eher eine Rolle gespielt als der alleinige Gebrauch von Alkohol, ein neuer Bericht sagt.

Der Trend kommt, da mehr Staaten Marihuana legalisieren und die Nation mit einem beunruhigenden Anstieg von Opioidmissbrauch und Überdosis Todesfällen konfrontiert ist, notierten die Forscher.

Im Jahr 2015 wurden Drogen bei 43 Prozent der tödlich verunglückten Fahrer entdeckt , ein höherer Prozentsatz als Fälle mit Alkohol allein, fand der Bericht.

Der Bericht wurde von der Governors Highway Safety Association (GHSA) und der Stiftung zur Förderung der Verantwortung für Alkohol (Responsibility.org).

"Wie betrunken Fahren hat zurückgegangen, hat drogenbetäubendes Fahren zugenommen sed dramatisch. Und viele der heute beeinträchtigten Fahrer kombinieren zwei oder mehr Substanzen, was einen multiplikativen Effekt auf die Beeinträchtigung des Fahrers hat ", sagte Ralph Blackman, President und CEO von Responsibility.org, in einer Pressemitteilung der GHSA.

Laut Jonathan Adkins, Geschäftsführer von GHSA: "Da die Bundesstaaten im ganzen Land weiterhin mit drogengeschädigtem Fahren zu kämpfen haben, ist es wichtig, dass wir ihnen helfen, die aktuelle Landschaft zu verstehen und Beispiele für Best Practices zu nennen, damit sie die effektivsten Gegenmaßnahmen ergreifen können." Der neue Bericht empfiehlt mehr Training, um der Polizei zu helfen, Fahrer mit Drogenmissbrauch zu identifizieren und zu verhaften.Visibility.org bietet dieses Jahr Stipendien für fünf Bundesstaaten an - Illinois, Montana, Washington, West Virginia und Wisconsin -

Der Bericht ruft auch auf Für Staaten, die Task Forces zur Entwicklung von Aktionsplänen einsetzen: In Kalifornien arbeitet beispielsweise ein Komitee bereits an einem Plan, der die Bemühungen des Staates zur Bekämpfung des drogenbedingten Fahrens leiten soll d bis Ende des Jahres.

Eine genaue und zeitnahe Datenerfassung ist laut Bericht ebenfalls unerlässlich. Als Reaktion darauf hat New York damit begonnen, Tablet-Computer zu verwenden, um Strafverfolgungsbeamten vor Ort die Möglichkeit zu geben, Ermittlungsdaten an ein zentralisiertes System zu übermitteln.

Der Berichtsautor Jim Hedlund betonte, dass "Drogen-Fahren ein kompliziertes Problem" sei. Er ist ein ehemaliger leitender Beamter der US National Highway Verkehrssicherheitsverwaltung.

"Je mehr wir die neuesten Forschungsergebnisse synthetisieren und teilen können, was im ganzen Land passiert, um drogengeschädigtes Fahren anzugehen, desto besser werden die Staaten es verhindern können, "Hedlund sagte in der Pressemitteilung.

Weitere Informationen

Das US-amerikanische National Institute on Drug Abuse hat mehr auf Drogen Autofahren.

Senden Sie Ihren Kommentar