Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Drug Trio zeigt große Versprechen gegen Myelom

Donnerstag, October 6, 2016 (HealthDay News) - Das Hinzufügen eines neueren Medikaments zu einer Standardbehandlung bei fortgeschrittenen Fällen von multiplem Myelom kann die Chancen der Patienten auf eine Reaktion und sogar auf Genesung signifikant erhöhen, wie eine neue klinische Studie feststellt.

Von Patienten gegeben Die Droge, genannt Daratumumab, hatte 43 Prozent eine komplette Antwort - das heißt, es gab keine Anzeichen von Krebs. Im Vergleich zu 19 Prozent der Patienten, die ein Standarddrogen-Duo allein erhielten.

Und über 13,5 Monate konnte die Daratumumab-Kombination das Risiko senken, dass die Patienten sterben oder ihren Krebs um 63 Prozent verbessern, fand die Studie.

Forscher nannten die Studie die Ergebnisse "beispiellos" für Patienten wie diese. Alle hatten ein rezidivierendes oder refraktäres Myelom - was bedeutet, dass der Krebs entweder zurückgekommen war oder nicht auf die vorherige Behandlung ansprach.

"Es ist sehr wahrscheinlich, dass (dieses Schema) von praktizierenden Ärzten schnell übernommen wird", sagte der leitende Forscher Dr. Meletios Dimopoulos, Professor an der Nationalen und Kapodistrian Universität von Athen, in Griechenland.

Dr. Vincent Rajkumar, ein Krebsspezialist an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota, sagte, er sei einer von ihnen.

Die Drei-Drogen-Kombination wird seine erste Wahl für Myelompatienten sein, die einen ersten Rückfall erleiden, Rajkumar sagte.

Er schrieb ein Leitartikel mit den Ergebnissen in der 6. Oktober Ausgabe des New England Journal of Medicine veröffentlicht.

Multiples Myelom ist ein Krebs, der in bestimmten weißen Blutkörperchen beginnt. In den Vereinigten Staaten macht es weniger als 2 Prozent der Krebserkrankungen aus. Aber für diejenigen, die es entwickeln, ist es oft tödlich: Nur etwa 48 Prozent der Amerikaner mit der Krankheit leben noch fünf Jahre nach der Diagnose, nach dem US National Cancer Institute.

Auch wenn Myelompatienten zunächst auf die Behandlung ansprechen, Der Krebs kommt normalerweise zurück.

Es ist also wichtig, eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten zu haben, wenn das passiert, erklärte Rajkumar. "Wir brauchen neue Drogenklassen, die anders funktionieren", sagte er.

Zum Glück sind in den letzten Jahren eine Reihe neuer Medikamente auf den Markt gekommen, sagte Dimopoulos.

Daratumumab, verkauft als Darzalex , Ist einer von ihnen. Es wurde letztes Jahr in den Vereinigten Staaten zugelassen, nachdem Studien gezeigt haben, dass das allein verabreichte Medikament Tumore bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Myelom verringern kann.

Die neue Studie testete die Wirkung der Zugabe von Daratumumab zu zwei Standardmedikamenten: Lenalidomid ( Revlimid) und Dexamethason.

Die Forscher rekrutierten 569 Myelompatienten und gaben ihnen randomisiert entweder Lenalidomid und Dexamethason allein oder die Drei-Wirkstoff-Therapie.

Im Verlauf von fast 14 Monaten waren 41 Prozent der Patienten in der Standard- Behandlungsgruppe starb entweder oder sah ihren Krebsfortschritt. Dies verglichen mit nur 18,5 Prozent der Patienten, die alle drei Medikamente erhielten.

Daratumumab hat auch die Rate der vollständigen Reaktion mehr als verdoppelt: 43 Prozent gegenüber 19 Prozent.

Das Medikament, das durch Infusion verabreicht wird, verriegelt sich auf einem bestimmten Protein auf Myelomzellen namens CD38. Es wird angenommen, dass es sowohl Krebszellen direkt tötet als auch dem Immunsystem hilft, sie anzugreifen.

Aber es gibt auch Nebenwirkungen. Nach Angaben der US-amerikanischen Food and Drug Administration gehören Infusionen, Müdigkeit, Übelkeit, Rückenschmerzen und Fieber zu den häufigsten Nebenwirkungen.

Das Medikament kann auch die Blutzellwerte der Patienten senken, was sie anfällig für Infektionen machen kann Anämie oder übermäßige Blutung und Blutergüsse.

Dann gibt es die Strenge und Kosten der Behandlung. Daratumumab erfordert wöchentliche Infusionen zu starten, dann verjüngt sich zu einem monatlichen. In dieser Studie wurde, wie in anderen Myelom-Studien, die gesamte Behandlung unbegrenzt fortgesetzt, bis die Patienten aufgrund von Nebenwirkungen Fortschritte machten.

Was den Preis anbelangt, kostet Darzalex allein angeblich fast $ 5.900 pro Dosis.

Rajkumar sagte, dies sei "nicht ideal", sagte Rajkumar. "Wir brauchen wirklich Studien, die fragen, können wir Patienten ein Jahr lang behandeln und dann eine Zeit lang aufhören?" er sagte.

Eine andere Frage, nach Rajkumar, ist, wie gut die aktuellen Erkenntnisse auf US-Patienten übertragen werden: Die Studie aufgenommen Patienten aus 18 Ländern, von denen die meisten nie zuvor Lenalidomid erhalten haben.

In den Vereinigten Staaten, Rajkumar sagte, die meisten Patienten mit rezidiviertem Myelom hätten bereits Lenalidomid erhalten. Er fügte jedoch hinzu, dass diese rezidivierten Patienten nicht unbedingt resistent gegen eine Behandlung mit Lenalidomid wären.

Trotz der Fragen nannte Rajkumar die Studienergebnisse die "vielversprechendste" seit Jahren.

"Ich habe keine Zweifel ( Therapie) wird deutlich das progressionsfreie Überleben für Myelompatienten verlängern ", sagte er.

Janssen Biotech, vermarktet Darzalex, finanzierte die Studie. Dimopoulos und einige der Co-Forscher waren im Beirat des Unternehmens tätig.

Weitere Informationen

Die American Cancer Society hat mehr zum multiplen Myelom.

Senden Sie Ihren Kommentar