Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Medikament Stelara kann Morbus Crohn lindern

Donnerstag, Nov. 17, 2016 (HealthDay News) - Menschen mit mittlerem bis schwerem Morbus Crohn, die auf andere Behandlungen nicht angesprochen haben, könnten von dem Medikament Ustekinumab (Stelara) profitieren, eine neue Studie legt nahe.

Stelara ist ein monoklonaler Antikörper, der blockiert die Wirkung der Entzündungshemmer Interleukin-12 und Interleukin-23. Das Medikament wurde für die Behandlung von Psoriasis zugelassen und ist jetzt auch für die Behandlung von Morbus Crohn zugelassen.

Morbus Crohn ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Magen-Darm-Traktes. Morbus Crohn betrifft normalerweise das Ende des Dünndarms und den Beginn des Dickdarms. Aber es kann jeden Teil des Gastrointestinaltraktes, von der Mündung bis zum Anus, gemäß der Crohns und Colitis Foundation of America (CCFA) betreffen.

Crohn kann Durchfall verursachen, rektale Blutungen, eine dringende Notwendigkeit, die Därme zu bewegen, Magenkrämpfe, Schmerzen und Verstopfung, sagt die CCFA.

"Stelara ist wirksam für die Behandlung, die zu einer klinischen Remission bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Morbus Crohn führt", sagte Dr. William Sandborn, Co-Autor der Studie. Er ist Professor für Medizin an der Universität von Kalifornien, San Diego.

Remission wurde definiert als Linderung von Bauchschmerzen und Durchfall, sagte er.

Stelara wurde gut vertragen und "wir sahen keine erhöhten Raten von ernsthaften Infektionen oder Krebs, verglichen mit Patienten, die Placebo erhielten ", sagte Sandborn.

Das Medikament ist wirksam bei Patienten, die keine Linderung mit Anti-Tumor-Nekrose-Faktor (TNF) Drogen, wie Remicade, Humira oder Cimzia gefunden, und jene Patienten, die ", sagte Sandborn.

" Diese Patienten hatten zuvor nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten, das ist ein großer Fortschritt. Es ist auch sehr praktisch für Patienten - die Erhaltungsdosis beträgt nur alle acht Wochen und die Patienten können sich selbst injizieren ", erklärt er sagte.

Stelara kann als Erst- oder Zweitlinientherapie für Crohn's gegeben werden, sagte Sandborn.

Für die neue Forschung rekrutierten Sandborn und seine Kollegen zwei Gruppen von Patienten, eine mit mehr als 700 Menschen, und die andere mit mehr als 600. Diese Patienten hatten keine Antwort d zu Anti-TNF-Behandlung oder hatte inakzeptable Nebenwirkungen davon. Die Studienteilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip entweder mit einer intravenösen Einzeldosis Stelara oder mit einem Placebo behandelt.

Die Forscher nahmen dann fast 400 Patienten, die eine Reaktion auf Stelara zeigten, nach dem Zufallsprinzip regelmäßig Stelara oder Placebo zu 8 Wochen oder 12 Wochen.

Nach 44 Wochen waren 53 Prozent der Patienten, die alle acht Wochen Stelara-Injektionen erhielten, in Remission. Für Patienten, die Stelara alle 12 Wochen erhielten, befanden sich 49 Prozent in Remission. Dies verglichen mit 36 ​​Prozent von denen, die ein Placebo erhielten, sagten die Forscher.

Die Drogebehandlung wird durch die meisten Versicherung und Medicare abgedeckt, und Kosten werden abhängig von Ihrer Versicherung schwanken, sagte Sandborn.

Der Report wurde Nov. veröffentlicht. 16 im New England Journal of Medicine . Die Forschung wurde von Janssen Research and Development, dem Hersteller des Medikaments, finanziert.

Dr. Caren Heller ist wissenschaftlicher Leiter des CCFA. Sie sagte, dass längere Versuche mit Stelara gemacht werden müssen. Und Forscher müssen lernen, wie lange Remission dauert und ob eine Heilung der Darmschleimhaut auftritt. Sie sagte auch, dass längere Studien zum Sicherheitsprofil des Medikaments gerechtfertigt seien.

Heller schlug auch vor, Stelara im Vergleich zu Anti-TNF zu untersuchen, "damit die richtige Immuntherapie zur richtigen Zeit und für den richtigen Patienten verabreicht werden kann. "

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Morbus Crohn finden Sie in der amerikanischen Crohn's und Colitis Foundation.

Senden Sie Ihren Kommentar