Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Medikament besser als Placebo für den unteren Rücken, Beinschmerzen

MITTWOCH, 22. März 2017 (HealthDay News) - Die weit verschriebene Schmerzmittel Pregabalin (Markenname: Lyrica) kann nicht besser als ein Placebo sein, wenn es um die Behandlung der Rücken-und Beinschmerzen bekannt als Ischias, eine neue klinische Studie schlägt vor.

Die Studie, veröffentlicht 22. März in der New England Journal of Medicine , festgestellt, dass Ischias-Patienten in gleichem Maße verbessert, ob sie Pregabalin oder Placebo-Kapseln erhielten

Ischias bezieht sich auf Schmerzen, die entlang des Ischiasnervs ausstrahlen, der vom unteren Rücken durch die Hüften und hinunter jedes Bein, nach Angaben der US National Institutes of Health. Der Schmerz schießt typischerweise die Rückseite des Beins ab, und einige Menschen haben auch Taubheit, Kribbeln oder Muskelschwäche.

Das Problem wird durch Kompression des Ischiasnervs - möglicherweise von einer Bandscheibenvorfall Scheibe verursacht.

Pregabalin ist verschrieben, um verschiedene Formen von Nervenschmerzen zu behandeln. In den Vereinigten Staaten ist es offiziell für Nervenschmerzen im Zusammenhang mit Diabetes oder Gürtelrose und bestimmten anderen Bedingungen zugelassen.

Ärzte verschreiben auch häufig Pregabalin für Ischias. Aber die neue Studie stellt diese Praxis in Frage.

"Wir empfehlen die Verwendung von Pregabalin bei Menschen mit Ischias nicht", sagte Forscher Christine Lin, vom George Institute for Global Health und der Universität von Sydney in Australien.

Nicht alle waren sich jedoch einig.

Dr. Houman Danesh ist Leiter des integrativen Schmerzmanagements am Mount Sinai Hospital in New York City. Er sagte, Ärzte sollten sich der Ergebnisse der Studie "bewusst sein". Aber er war nicht bereit, Pregabalin als eine Ischias-Option zu entlassen.

Die meisten der Studienpatienten hatten "akuten" Ischias - was bedeutet, dass sie seit weniger als drei Monaten Symptome hatten. Die meisten Menschen in der akuten Phase werden sich glücklicherweise mit der Zeit bessern.

"Das sind also die Patienten, die wahrscheinlich auf dem besten Weg sind, sich zu verbessern", sagte Danesh.

Es könnte besser sein, sagte er konzentrieren sich auf Patienten, die sich nicht bessern und zu chronischem Ischias fortschreiten.

Die Ergebnisse der Studie basieren auf mehr als 200 Ischias-Patienten, denen randomisiert entweder bis zu acht Wochen lang entweder Pregabalin oder Placebo-Kapseln verabreicht wurden. Die Anfangsdosis von Pregabalin betrug 150 Milligramm pro Tag. Diese Dosis wurde täglich auf 600 mg eingestellt, so die Studie.

Zu ​​Beginn war die Intensität ihrer Beinschmerzen etwas über 6, auf einer Skala von 0 bis 10. Das sind "schwere" Schmerzen, sagte Lin.

Am Ende des achtwöchigen Behandlungszeitraums entwickelten sich die Patienten in beiden Gruppen besser. Der durchschnittliche Schmerzscore in der Placebogruppe war auf 3,1 gesunken, während er bei Pregabalin 3,7 betrug - ein Unterschied, der statistisch nicht aussagekräftig war.

Nach einem Jahr lag der Schmerz noch immer bei 3.

Pregabalin-Patienten haben jedoch mehr Nebenwirkungen, während sie das Medikament einnehmen. Das Hauptproblem war der Schwindel, von dem 40 Prozent der Patienten betroffen waren.

Was bedeutet das für Ischias-Patienten?

Laut Lin sollten Patienten, die bereits Pregabalin einnehmen, mit ihrem Arzt darüber sprechen, was zu tun ist Als nächstes.

"Es ist wichtig, dass sie sich nicht von Pregabalin absetzen", sagte Lin, "weil sie sich allmählich und unter ärztlicher Obhut von der Medizin verabschieden müssen."

Pregabalin kann abrupt stoppen Anfälle, erklärte Danesh. Er schlug vor, dass, wenn Patienten einen Pregabalin "Feiertag" versuchen möchten, sie zuerst mit ihrem Doktor sprechen sollten. Wenn ihre Schmerzen wiederkehren, können sie wieder auf die Droge gehen.

Es gibt noch andere Möglichkeiten für Ischias, so Dr. Nadine Attal von der Universität von Versailles-Saint-Quentin in Frankreich.

In der akuten Phase geläufige Schmerzmittel (wie Ibuprofen oder Naproxen) könnten helfen, sagte Attal, der einen Leitartikel veröffentlichte, der mit der Studie veröffentlicht wurde.

Einige Leute erhalten Entlastung von den Einspritzungen der entzündungshemmenden Korticosteroide, fügte sie hinzu.

Chronische Ischias ist eine härtere Herausforderung, bemerkte Attal. Sie sagte, dass bestimmte Antidepressiva und Anti-Krampf-Medikamente gezeigt haben, Nervenschmerzen lindern, und kann für chronische Ischias empfohlen werden.

Aber die Wahrheit ist, scheint keine einzelne Maßnahme - außer Zeit - für Ischias, nach zu Lin.

Während Steroid-Injektionen helfen können, hat Lin bemerkt, dass sie typischerweise einen "kleinen und kurzfristigen Effekt" haben. Und die Forschung habe keinen Nutzen aus der Physiotherapie gezeigt, sagte sie.

Der umfassendste Ansatz - eine Operation - könnte "sorgfältig ausgewählten Patienten helfen", so Lin. Aber selbst dann, sagte sie, dient eine Operation dazu, den Genesungsprozess zu beschleunigen: Bei der Einjahres-Markierung sind Ischiaspatienten, die operiert werden, typischerweise die gleichen wie diejenigen, die sich für andere Wege entscheiden.

Die wirkliche Welt ist jedoch anders als eine klinische Studie, Danesh wies darauf hin. Ärzte verschreiben häufig Kombinationsbehandlungen für chronische Ischias, sagte er - wie niedriger Dosis Pregabalin mit einem Antidepressivum.

Patienten könnten auch versuchen, nicht-Drogen-Ansätze, wie Akupunktur, nach Danesh. "Ich denke, es ist wichtig, dass die Patienten alle Möglichkeiten kennen", sagte er.

Lin bot auch einige Tipps zur Selbsthilfe an: Bleiben Sie so aktiv wie möglich und vermeiden Sie eine längere Bettruhe. Menschen können mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie spezifische Ratschläge zum aktiven Handeln benötigen.

Weitere Informationen

Die amerikanische Nationalbibliothek für Medizin hat mehr über Ischias.

Senden Sie Ihren Kommentar