Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Trinken von Peroxid als "natürliche" Heilung führt zu gefährlichen Blutgerinnseln

Donnerstag, 9. Februar 2017 (HealthDay News) - Die Einnahme von hochkonzentriertem Wasserstoffperoxid als "natürliches Heilmittel" oder Reinigungsmittel kann Sie in der Notaufnahme landen, Gesundheitsexperten warnen.

Besonders Bedenken sind alternative Trink- "Therapien", die proaktiv die gesundheitlichen Vorteile von potenten Peroxiden fördern. Diese sogenannten "Superwasser" -Kuren sind alles andere als heilsam, so die Forscher, wobei die Einnahme zu Herzinfarkt, Schlaganfall und in einigen Fällen zum Tod führte.

"Alternative Medizinpraktiken sind nicht immer sicher", sagte Studienautor Dr. Benjamin Hatten. Gegenwärtig ist er Assistant Professor in der Abteilung für Notfallmedizin an der School of Medicine der Universität von Colorado.

"Zusätzlich zu dem Mangel an wissenschaftlichen Belegen für den Nutzen kann die Einnahme von hochkonzentriertem Peroxid lebensbedrohlich sein. Dieses Produkt ist viel gefährlicher als das Wasserstoffperoxid im Haushalt, das in eine braune Flasche kommt und von der Öffentlichkeit für die Reinigung von Wunden verwendet wird ", sagte Hatten. Er führte diese Forschung während der Oregon Health & Science University durch.

Die aktuelle Untersuchung untersuchte sowohl den zufälligen als auch den absichtlichen Konsum von Peroxid in industrieller Konzentration in Formulierungen von 10 Prozent oder mehr. Dies unterscheidet sich von der Wasserstoffperoxidlösung mit niedriger Konzentration (3 bis 5 Prozent), die Menschen in Drogerien finden, um äußere Wunden und kosmetische Zwecke sicher zu behandeln.

Die Studie enthielt 10 Jahre Informationen aus den Jahren 2001 und 2011. Die Information war aus dem US National Poison Data System und der American Association of Poison Control Centers (AAPCC).

In diesem Zeitraum wurden fast 300 Fälle von hochkonzentrierter Peroxidvergiftung identifiziert.

Knapp 14 Prozent der Patienten erlebten eine teilweise oder vollständige Blockierung des Blutflusses zum Herzen (eine Embolie). Fast 7 Prozent starben entweder nach Peroxid-Einnahme oder erlitten eine langfristige Behinderung. Beide Zahlen, sagte Hatten, seien "viel höher als erwartet."

Darüber hinaus waren signifikante Verletzungen - angefangen von Anfällen, Atemnot, Schlaganfällen, Herzinfarkten und veränderten mentalen Zuständen - nicht immer sofort ersichtlich. Die Studie ergab, dass bis zu 25 Stunden nach der Peroxid-Einnahme Probleme auftraten.

Abgesehen von falschen Medikamenten, betonte Hatten die Gefahren eines akzidentellen Risikos.

"Viele dieser Fälle treten auf, wenn Patienten unverdünnt oder minimal verdünnt in hoher Konzentration lagern Peroxid in unmarkierten Behältern oder füllen Sie eine alte Getränkeflasche ", erklärte er. Dies erhöht das Risiko, dass jemand Peroxid mit Wasser verwechselt.

"Wenn ein Verbraucher auf hochprozentigen Peroxid für seine angeblichen gesundheitlichen Vorteile besteht", sagte Hatten, "bewahren Sie ihn bitte in einer deutlich gekennzeichneten Flasche auf, um eine versehentliche Verletzung zu vermeiden oder Tod. "

Und er fügte hinzu, dass jeder, der jemanden in Seenot findet, nachdem er möglicherweise hochkonzentriertes Peroxid aufgenommen hat, Notfalldienste (EMS) kontaktieren, einen Arzt aufsuchen oder bei seiner lokalen Giftnotrufzentrale um 1-800-222 anrufen sollte -1222.

Dr. Eric Lavonas, ein Sprecher des American College of Emergency Physicians, sagte, dass "tragischerweise Fälle von Menschen, die Schlaganfälle und andere schwere Verletzungen durch das Trinken von hochkonzentriertem Wasserstoffperoxid erleiden, nicht selten sind."

Warum?

"Wann Sie denken, dass wenn man einen Esslöffel 35 Prozent Wasserstoffperoxid in "Lebensmittelqualität" tropft, plötzlich mehr als 1,5 Liter Gas in den Magen gelangen, ist es nicht überraschend, dass es ernsthafte Verletzungen geben wird ", sagte Lavonas.

Die plötzliche Freisetzung einer großen Menge Gas lässt den Magen strecken. Schließlich kann sich der Magen nicht mehr dehnen und die Person, die das Peroxid aufgenommen hat, kann nicht schnell genug rülpsen, aber das Gas muss irgendwohin gehen. Manchmal bricht der Magen. Häufiger tritt das Gas in die Arterien und Venen ein, sagte er.

"Gasblasen in einer Flüssigkeit steigen auf, und wenn sie an ein kleines Blutgefäß gelangen, wird das Gefäß blockiert. Wegen der Schwerkraft ist dies der häufigste Ort, an dem man Schäden sehen kann, ist das Gehirn. Die Blasen selbst halten nicht sehr lange. aber der Schlaganfall kann dauerhaft sein ", erklärte Lavonas.

Lavonas Fazit:" Ich bin mir nicht sicher, ob es einen nachgewiesenen gesundheitlichen Nutzen für den Konsum von Wasserstoffperoxid gibt. "

Die Studie wurde kürzlich in Annals veröffentlicht of Emergency Medicine .

Weitere Informationen

Es gibt mehr zu Wasserstoffperoxidvergiftungen im National Capital Poison Centre.

Senden Sie Ihren Kommentar