Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ein Getränk am Tag im Zusammenhang mit gesundem Altern bei Frauen

Getty Images

Von Anne Harding

DIENSTAG, 6. September 2011 (Health. Com) - Frauen mittleren Alters, die Alkohol in Maßen trinken, haben eine bessere Chance als Nichttrinker gesund zu bleiben, wenn sie älter werden, besonders wenn sie sich ausbreiten ihr Verbrauch an den meisten Tagen der Woche, eine neue Studie von Harvard-Forschern schlägt vor.

Die Studie folgte fast 14.000 meist weißen Frauen ab 1976. Im Vergleich zu Abstinenzlern hatten diejenigen, die durchschnittlich 3 bis 15 alkoholische Getränke pro Woche in ihren späten 50er Jahren gemittelt hatten, bis zu 28% höhere Chancen, frei von chronischen Krankheiten zu sein, körperliche Behinderung, psychische Probleme und kognitive Verfall im Alter von 70 Jahren, fand die Studie.

Die Befunde gelten nicht unbedingt für Männer oder nichtweiße Frauen. Aber sie ergänzen den "starken, konsistenten Beweis", dass Menschen, die in Maßen trinken, weniger wahrscheinlich als Nichttrinker oder starke Trinker gesundheitliche Probleme wie Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und Demenz haben, sagt Qi Sun, MD, der Hauptautor der Studie und ein Ernährungsforscher an der Harvard School of Public Health in Boston.

Links zum Thema:

  • 9 Wege, länger zu leben
  • 25 Wege 500 Kalorien pro Tag zu schneiden
  • Die Wissenschaft vom Stinktieren

Experimente haben gezeigt, dass moderate Alkoholkonsum-etwa ein Getränk pro Tag für Frauen, oder zwei pro Tag für Männer - können Entzündungen reduzieren, gesunde Cholesterinwerte fördern, die Insulinresistenz verbessern und den Blutgefäßen helfen, richtig zu funktionieren. "Diese Mechanismen sind für viele chronische Erkrankungen und Krankheiten verantwortlich", erklärt Dr. Sun.

Das heißt nicht, dass Frauen, die derzeit nicht trinken, anfangen sollten. Andere gesunde Gewohnheiten, wie schlank bleiben und regelmäßig trainieren, sind für die allgemeine Gesundheit viel wichtiger als Alkoholkonsum, sagt Dr. Sun.

"Wenn Sie körperlich aktiv sind und ein gesundes Körpergewicht in der Mitte des Lebens haben, können Sie viel bessere Chancen haben, ein erfolgreiches Altern zu erreichen", sagt er. "Sie müssen keinen moderaten Alkoholkonsum als Mittel verwenden helfen, gesundes Altern zu erreichen. "

Außerdem haben die großen fragebogengestützten Studien, die einen Zusammenhang zwischen moderatem Trinken und besserer Gesamtgesundheit gezeigt haben - darunter auch diese, die in der Zeitschrift PLoS Medicine veröffentlicht wurde - gezeigt einige inhärente Einschränkungen, sagt Arun Karlamangla, MD, ein Associate Professor für Geriatrie an der David Geffen School of Medicine der UCLA.

Im Gegensatz zu klinischen Studien, die ein aktives Medikament mit Placebopillen vergleichen, können Studien wie diese nicht beweisen, dass Alkohol eine direkte Wirkung auf die langfristige Gesundheit hat. Sun und seine Kollegen berücksichtigten mehr als ein Dutzend gesundheitliche und demographische Faktoren, die sowohl das Trinken als auch das Altern beeinflussen könnten (wie Ernährung, Rauchen, Bildungsstand und Familienanamnese), aber es ist immer noch möglich, dass sich die moderaten Trinker in der Essenz unterscheiden Wege von ihren Kollegen.

Menschen, die maßvoll trinken, sehen systematisch anders aus als diejenigen, die ... entweder Alkohol trinken oder nicht trinken ", sagt Dr. Karlamangla, der Alkoholkonsum und Behinderung untersucht hat, aber nicht an der neuen Studie beteiligt war. Und diese subtilen Unterschiede, die ihr soziales Leben, Ess- und Bewegungsgewohnheiten sowie das Stressniveau zu Hause und am Arbeitsplatz umfassen könnten, könnten die allgemeine Gesundheit unabhängig vom Alkoholkonsum beeinflussen, fügt er hinzu.

"Selbst wenn Sie die Idee kaufen, dass Alkohol gut für Sie ist, können wir wirklich nicht herausfinden, welcher Aspekt für Sie aus einer solchen Studie gut ist", sagt Dr. Karlamangla.

Nächste Seite: Ausspeichern von Getränken ist wichtig

Sun und seine Kollegen analysierten Daten aus der Nurses 'Health Study, einer Langzeituntersuchung von Krankenschwestern. Sie verglichen das selbstberichtete Trinken der Frauen im mittleren Alter - als die Frauen durchschnittlich 58 Jahre alt waren - auf ihren Gesundheitszustand im Alter von 70 Jahren. (Die Forscher schlossen Frauen aus, die drei oder mehr Getränke pro Tag hatten und andere, die Anzeichen von Alkoholmangel zeigten) .)

Im Vergleich zu Nichttrinkern stieg die Wahrscheinlichkeit einer Frau, später im Leben gesund zu werden, um 28%, wenn sie ein bis zwei Getränke pro Tag hatte, und um 19%, wenn sie zwischen einem Drittel und einem vollen Getränk pro Tag lag Tag. Selbst wenn man nur ein oder zwei Getränke pro Woche zu sich nahm, erhöhte sich die Gesundheitswahrscheinlichkeit einer Frau um 11%.

Aber als sie ihre Getränke hatten, war es wichtig. Frauen, die fünf bis sieben Tage pro Woche tranken, hatten im Alter von 70 Jahren eine höhere Wahrscheinlichkeit, gesund zu sein als Frauen, die in drei oder vier Tagen die gleiche Menge tranken. Und wenn Frauen den gleichen wöchentlichen Alkoholkonsum auf nur ein oder zwei Tage in der Woche konzentrierten - zum Beispiel auf das Wochenende -, verschwand der Zusammenhang zwischen Trinken und besserer Gesundheit meist.

Frauen sollten sich darüber im Klaren sein, dass selbst mäßiger Alkoholkonsum mit einem erhöhten Risiko für Brustkrebs in Verbindung gebracht wird, sagt Sun, obwohl diese und andere Studien darauf hindeuten, dass die gesundheitlichen Vorteile eines Getränks oder weniger pro Tag größer zu sein scheinen Zunahme des Brustkrebsrisikos.

Die Studie war "gut gemacht", sagt Karlamangla, und trotz der eingebauten Einschränkungen in der Forschung, verstärkt es die Beweise für die gesundheitlichen Vorteile von mäßigem Trinken. "Ich denke, es gibt genug Daten, um zu sagen, dass ein kleiner trinken Ein Glas Wein pro Tag ist gut für dich ", sagt er.

Senden Sie Ihren Kommentar