Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Lassen Sie keine Lebensmittelvergiftung Ihre Feiertagsfeier ruinieren

FREITAG, 23. Dezember 2016 (HealthDay News) - Partygäste scheinen immer in der Küche des Gastgebers zu landen, aber zu viele Köche erhöhen das Risiko von Fehlern, die zu einer Lebensmittelvergiftung führen könnten, laut der Academy of Nutrition und Diätetik.

Die Gruppe sagt auch, dass es wichtig ist, die Lebensmittelsicherheit bei der Zubereitung hausgemachter Essensgeschenke und Urlaubsbuffets zu berücksichtigen. Es bietet folgende Tipps:

  • Hände vor, während und nach dem Zubereiten von Lebensmitteln waschen. Es ist auch wichtig, beim Wechsel von einer Aufgabe zur nächsten zu waschen.
  • Alle Küchenoberflächen - einschließlich Geräte, Arbeitsplatten, Schneidebretter und Utensilien - sollten während des Kochvorgangs sauber gehalten werden. Verwenden Sie heißes, seifiges Wasser.
  • Schneiden Sie niemals rohes Fleisch, Geflügel oder Fisch auf demselben Schneidebrett wie Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse, die nicht gekocht werden müssen. Mit farblich gekennzeichneten Schneidbrettern kann man sich leichter merken, welche für jedes einzelne Lebensmittel zu verwenden ist.
  • Zum Umrühren, Schmecken und Servieren verschiedene Utensilien verwenden.
  • Mit einem Fieberthermometer sicherstellen, dass Fleisch und Geflügel richtig gekocht werden Temperaturen.
  • Lassen Sie verderbliche Lebensmittel niemals länger als zwei Stunden bei Zimmertemperatur stehen, um das Wachstum schädlicher Bakterien zu verhindern. Verwenden Sie ein Thermometer, um sicherzustellen, dass der Kühlschrank unter 40 Grad Fahrenheit eingestellt ist.
  • Speisen im Kühlschrank oder in der Mikrowelle aufzutauen, niemals auf einem Tresen oder in warmem Wasser. Lebensmittel, die im Kühlschrank aufgetaut werden, sollten abgedeckt und auf das unterste Regal gestellt werden, um eine Kontamination zu vermeiden. Unmittelbar danach in Mikrowelle auftauen lassen.
  • Niemals rohen Keks- und Kuchenteig oder Teig essen.

Auch mit Urlaubsresten vorsichtig sein. Nicht vergessen:

  • Restliches Essen in flachen Behältern mit einer Tiefe von nicht mehr als 2 Zoll aufbewahren.
  • Reste innerhalb von zwei Stunden kühlen oder einfrieren.
  • Gekochten Truthahn aus dem Knochen entfernen und getrennt von Füllung und Soße aufbewahren. Essen Sie Reste von Putenfleisch innerhalb von vier Tagen, Füllung und Soße innerhalb von zwei.
  • Erhitzen Sie Reste auf 165 Grad Fahrenheit.
  • Entsorgen Sie alle Lebensmittel, die nicht essbar sind.

Weitere Informationen

Die US-Zentren für Seuchenbekämpfung und Prävention bietet mehr Tipps zur Lebensmittelsicherheit.

Senden Sie Ihren Kommentar