Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Beeinflusst die Allgemeinanästhesie die Gehirne von Babys?

FREITAG, 1. September 2017 (HealthDay News) - Babys, die eine Vollnarkose für Operationen erhalten, bevor sie 1 Jahr alt sind, haben können weniger als weiße Substanz in ihren Gehirnen, eine kleine Studie schlägt vor.

Die Forscher sagten, dass sie auch gefunden haben, dass die Integrität oder Struktur der weißen Substanz beeinflusst worden sein könnte.

Weiße Substanz ist Gewebe, das verschiedene Teile des verbindet Gehirn.

"Die strengste vorherige Studie am Menschen untersuchte die Auswirkungen der Vollnarkose während der Kindheit auf kognitive [Gehirn] Funktionen von 2-Jährigen, und die Ergebnisse zeigten keine Wirkung", sagte Studienautor Robert Block. Er ist Associate Professor für Anästhesie an der Universität von Iowa Carver College of Medicine.

"Diese Studie befasst sich speziell mit der Struktur der weißen Substanz und wie es betroffen ist", sagte Block in einer Universitäts-Pressemitteilung.

Die University of Iowa Health Care Studie umfasste 34 gesunde Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren. Die Hälfte dieser Kinder hatten eine Operation in Vollnarkose im ersten Lebensjahr. Die restlichen 17 Kinder nicht.

Die Forscher führten Gehirn-Scans (MRIs) an jedem der Kinder durch, um die möglichen langfristigen Auswirkungen der Vollnarkose zu beurteilen.

Die MRTs zeigten das Volumen und die Integrität der weißen Substanz war, im Durchschnitt 1,5 Prozentpunkte niedriger bei den Kindern, die sich einer Operation unter Vollnarkose unterzogen haben.

Die Bedeutung dieser Diskrepanz bleibt unklar, so die Forscher. Größere Studien seien nötig, um die Langzeiteffekte der Vollnarkose bei Kleinkindern zu überprüfen, fügten sie hinzu.

"Es stellt sich die Frage, ob dies funktionell bedeutsam ist, und darauf haben wir noch keine Antwort", Block sagte. "Das ist ein Grund, warum wir uns eine größere Gruppe ansehen müssen."

Die Ergebnisse folgen auf eine Warnung der US-amerikanischen Food and Drug Administration im April, dass eine verlängerte oder wiederholte Anwendung von Vollnarkose bei Kindern unter 3 Jahren möglich wäre negative Auswirkungen auf das Gehirn.

"Die FDA mag in ihrer Warnung ein wenig gesprungen sein, weil sie hauptsächlich auf Tierversuchen basiert", sagte Block.

"Das Thema braucht viel mehr Forschung, um das menschliche Gehirn zu untersuchen Entwicklung ", fügte er hinzu.

Die Studie wurde vor kurzem in der Zeitschrift Anästhesiologie veröffentlicht.

Weitere Informationen

Das US National Institute of Allgemeine Medizinische Wissenschaften hat mehr über Vollnarkose.

Senden Sie Ihren Kommentar