Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

ÄRzte sagen Kinder brauchen Schuss, nicht Nasenspray-Impfstoff, diese Grippe-Saison

ist der Nasenspray-Grippeimpfstoff wirkungslos und sollte in der kommenden Grippesaison nicht verwendet werden.

, sagt die amerikanische Akademie für Pädiatrie.

DIENSTAG, 6. September 2016 (HealthDay News) > Alle Kinder im Alter von 6 Monaten und älter sollten in der Grippesaison 2016/17 eine saisonale Grippeimpfung erhalten, laut einer aktualisierten Grundsatzerklärung der American Academy of Pediatrics (AAP).

Die Aussage unterstützt die Empfehlung von US-Gesundheitsbehörden Grippeimpfung gegen Nasenspray in der kommenden Saison nicht zu verwenden.

"Neue Untersuchungen zeigen, dass die Grippeschutzimpfung in den letzten Grippesaisons im Vergleich zur Nasenspray-Impfung deutlich besseren Schutz bot", sagte Co-Autor Dr. Henry Bernstein in einem Interview AAP-Pressemitteilung.

Die Nase Die Wirksamkeit des Spray-Impfstoffs bei Kindern im Alter von 2 bis 17 Jahren betrug 2015-16 nur 3 Prozent, verglichen mit 63 Prozent für den injizierten Impfstoff, so der Beratungsausschuss für Immunisierungspraktiken des US-amerikanischen Zentrums für Seuchenkontrolle und Prävention.

"Wir wollen bieten den Kindern den bestmöglichen Schutz gegen Grippe, und diese jüngsten Studien zeigen, dass die Grippeschutzimpfung wahrscheinlich ein höheres Maß an Schutz bieten wird ", fügte Bernstein in einer AAP-Pressemitteilung hinzu.

Unter anderen Empfehlungen in der Erklärung rief die APP auf für eine besondere Anstrengung, bestimmte Gruppen zu impfen. Dazu gehören: das gesamte medizinische Personal; Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen, die das Risiko von Grippekomplikationen erhöhen könnten; Indianer / Indianer Kinder; sowie Haushaltskontakte und außerhäusliche Pflegepersonen von Hochrisiko-Kindern, einschließlich derjenigen unter 5 Jahren, und insbesondere derjenigen unter 2 Jahren.

Schwangere und stillende Frauen sollten laut Aussage auch geimpft werden. Eine Grippeimpfung zu irgendeinem Zeitpunkt während der Schwangerschaft ist sicher und entscheidend, da schwangere Frauen ein hohes Risiko für Komplikationen durch Grippe haben. Impfung von schwangeren Frauen bietet auch Schutz für ihre Kinder in den ersten sechs Monaten des Lebens, die AAP sagte.

"Schwangere Frauen können helfen, sich selbst und ihre ungeborenen Kinder zu schützen, indem sie den Impfstoff", sagte Dr. Wendy Sue Swanson, von Seattle Kinderkrankenhaus. "Das Stillen bietet auch Neugeborenen zusätzlichen Schutz gegen die Grippe. Da das Grippevirus häufig und unberechenbar ist, kann es sogar bei gesunden Kindern zu ernsthaften Komplikationen führen."

Gesundheitsdienstleister sollten spätestens im Oktober mit Grippeschutzimpfungen beginnen weiter bis zum 30. Juni, gemäß der AAP-Erklärung. Die Stellungnahme wurde online veröffentlicht 6. September in der Zeitschrift Pediatrics

.

Weitere Informationen

Senden Sie Ihren Kommentar