Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Docs sollte sogar gesunde Menschen auf Diät, Übung beraten, sagen Experten

DIENSTAG, 11. Juli, 2017 (HealthDay News) - Lifestyle-Beratung könnte dazu beitragen, die langfristige Herzgesundheit von Erwachsenen, die noch nicht ein hohes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall, ein Gremium von medizinischen zu schützen Experten zufolge.

Die US-amerikanische Task Force Prävention (USPSTF) bestätigte am Dienstag ihre Empfehlung aus dem Jahr 2012, dass Ärzte zusätzliche Beratung zu Ernährung und Bewegung auch bei ihren Niedrigrisikopatienten in Betracht ziehen.

"Die Task Force ermutigt Ärzte für Allgemeinmedizin Sprechen Sie mit ihren Patienten über gesunde und körperliche Aktivität ", sagte Susan Curry, stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgruppe. Wenn Patienten interessiert und motiviert sind, Änderungen im Lebensstil vorzunehmen, sollten Ärzte ihnen anbieten, sie zu beraten, sagte sie.

Übergewichtige Menschen und diejenigen, die hohen Blutdruck oder Cholesterinspiegel, Diabetes oder Probleme bei der Aufrechterhaltung normaler Blutzuckerspiegel haben, sind höheres Risiko für Herzerkrankungen. Die USPSTF hat bereits Ärzten geraten, ihren Hochrisikopatienten eine intensive Verhaltensberatung anzubieten, um Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen Herzproblemen vorzubeugen.

Diese Art der Beratung beinhaltet mehr als nur ein Gespräch während eines Arztbesuchs. In vielen Fällen nehmen die Patienten an mehreren Beratungssitzungen mit einem anderen medizinischen Fachpersonal teil.

In seiner am 11. Juli veröffentlichten Schlussempfehlung kam das Gremium zu dem Schluss, dass Hausärzte auch Patienten mit mittlerem oder geringem Risiko eine Verhaltensberatung mit gesundem Lebensstil anbieten sollten bei Herzkrankheiten, einschließlich derjenigen, die Sport treiben und eine allgemein gesunde Ernährung haben.

"Diese Empfehlung ergänzt die separaten Empfehlungen der Task Force für Menschen mit erhöhtem Risiko, die Verhaltensberatung für alle Hochrisikopatienten empfehlen", sagte Dr. Carol Mangione, ein Task-Force-Mitglied.

Die Empfehlung wurde im Journal der American Medical Association veröffentlicht. Es erscheint auch auf der Website der USPSTF.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, ist die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten, sagte der Ausschuss.

Weitere Informationen

Siehe die US-Zentren für Krankheiten Kontrolle und Prävention für mehr auf gesundes Leben.

Senden Sie Ihren Kommentar