Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Docs können sich die Ärmel hochreißen Kampfkeime

FREITAG, October 6, 2017 (HealthDay News) - Mit Antibiotika-resistenten "Superbugs" weiterhin eine Bedrohung in den US-Krankenhäusern, suchen Ärzte nach innovativen Möglichkeiten zur Verringerung der Übertragung von Krankheiten.

Jetzt Forschung schlägt eine Lösung in greifbarer Nähe - wörtlich.

Ärzte weiße Mäntel mit Ärmeln über dem Ellenbogen waren viel weniger wahrscheinlich, Spuren von infektiösen Viren auf ihnen zu haben als langärmelige Versionen, die Studie gefunden.

"Diese Ergebnisse bieten Unterstützung für die Empfehlung, dass das Gesundheitspersonal kurze Ärmel trägt, um das Risiko der Übertragung von Krankheitserregern zu reduzieren ", schloss ein Team um Amrita John. Sie ist Spezialistin für Infektionskrankheiten am Universitätskrankenhaus Case Medical Center in Cleveland.

Dem Team zufolge sind "weiße Mäntel von Ärzten häufig kontaminiert, werden aber selten gesäubert."

Genau aus diesem Grund gibt das Vereinigte Königreich dies bereits vor Ärzte sollten "unter den Ellenbogen liegen", um die Gefahr zu verringern, dass Keime auf einem schmutzigen Fellmantel auf einen Patienten übertragen werden.

Aber ist die Hülsenlänge wirklich ein Faktor bei der Übertragung von Infektionen?

Zu ​​finden Aus der Gruppe von John hatten Angestellte des Gesundheitswesens entweder kurz- oder langärmelige weiße Mäntel, während sie eine Puppe mit Oberflächen untersuchten, die mit einem harmlosen, aber ansteckenden Virus kontaminiert waren.

Die Arbeiter gingen dann und untersuchten eine zweite Schaufensterpuppe - - Replikation von normalen Krankenhaus "Runden", wo Ärzte zahlreiche Patienten besuchen können.

Die Forscher testeten dann sowohl die Ärmel als auch die Handgelenke jedes Arbeiters auf einen bestimmten "DNA-Marker", der auf das Vorhandensein des Virus hinwies.

Das Ergebnis : "con Eine Tamination mit dem DNA-Marker wurde signifikant häufiger an den Ärmeln und / oder Handgelenken festgestellt, wenn das Personal lange oder kurzärmelige Mäntel trug ", berichteten die Forscher.

Tatsächlich wurde Virus an keinem der Ärmel oder Handgelenke festgestellt von 20 Arbeitern, die die kurzärmeligen Mäntel trugen, wurde es an einem Viertel (fünf von 20) derjenigen gefunden, die lange Ärmel tragen.

Und in einem dieser Fälle war das Virus zu der zweiten Schaufensterpuppe gekommen - - Aufzeigen, wie der Ärmel eines Arztes von Patient zu Patient Keime übertragen kann.

Die Ergebnisse tragen zu der Empfehlung für Kurzärmelige Mäntel für Ärzte bei, notierten die Forscher.

Dr. Alan Mensch ist Pneumologe und Senior Vice President für medizinische Angelegenheiten am Syosset-Krankenhaus in Syosset, New York. Er bestätigte die Ergebnisse und war damit einverstanden, dass Krankenhausinfektionen auf ein Minimum beschränkt bleiben.

"Patienten kommen ins Krankenhaus Nun, und es ist die Pflicht des Krankenhauses, das zu erreichen, ohne eine neue Infektion zu verursachen. "Er nannte die neuen Ergebnisse" faszinierend ", sagte aber, sie werfen auch viele Fragen auf.

" Obwohl kurze Ärmel verhindern können Übertragung von [viraler] DNA, werden sie Infektionen verringern? " er fragte sich. Und: "Sollten wir Gesundheitsdienstleistern raten, ihre Handgelenke mit ihren Händen zu waschen - und wird das die Übertragung der Infektion verringern?"

Die Ergebnisse wurden am 4. Oktober in San Diego auf der ID Week, dem jährlichen Treffen der Infektiösen, präsentiert Krankheiten Gesellschaft von Amerika. Experten weisen darauf hin, dass Befunde, die auf medizinischen Treffen präsentiert werden, in der Regel als vorläufig angesehen werden, bis sie in einem Peer-Review-Journal veröffentlicht werden.

Weitere Informationen

Im Krankenhaus der National Patient Safety Foundation müssen Sie sich vor Infektionen schützen.

Senden Sie Ihren Kommentar