Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Führen Sie Gene zu einem Partner mit ähnlicher Ausbildung?

MONTAG, 9. Januar 2017 (HealthDay Nachrichten) - Wurden Sie zu den Augen Ihres Gatten gezogen? Oder vielleicht war es ein großer Sinn für Humor, von dem Sie dachten, dass er Sie anzog?

Britische Forscher sagen, dass der wahre Grund viel pragmatischer ist - Ihr romantisches Feuer mag durch den Abschluss Ihres Partners erhellt worden sein.

Weil Sie Gene könnten Sie zu einer Beziehung mit jemandem bringen, der ein ähnliches Bildungsniveau hat, eine neue Studie schlägt vor.

Die Forschung umfasste etwa 1.600 Menschen in Großbritannien. Sie waren alle verheiratet oder lebten zusammen. Die Forscher fanden heraus, dass Menschen mit Genen für hohe Bildungsleistungen dazu neigten, Kinder mit Menschen mit ähnlicher DNA zu verbinden.

Forscher wussten bereits, dass Menschen typischerweise Partner mit ähnlichen Eigenschaften wählen - ein Phänomen, das "assortative Paarung" genannt wird. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Aber dies ist eine der ersten Studien, die nahe legen, dass Gene bei der Auswahl eines Partners mit ähnlichem Bildungsniveau eine Rolle spielen, so die Forscher.

"Unsere Ergebnisse zeigen starke Beweise für das Vorhandensein genetisch assoztiver Paarung für die Ausbildung in der Großbritannien ", sagte Studienleiter David Hugh-Jones. Er ist Senior Lecturer an der School of Economics der University of East Anglia.

Um zu sehen, ob diese Verbindung durch andere Faktoren wie die geographische Nähe beeinflusst werden kann, haben Hugh-Jones und sein Team zufällig zufällig ausgewählte Partner mit derselben Ausbildung gefunden Ebenen und geographische Gebiete. Die Forscher fanden heraus, dass die Gen - "Scores" der ursprünglichen Paare größere Ähnlichkeiten aufwiesen als die zufälligen Paare.

"Die Folgen der assortativen Paarung auf Bildung und kognitive Fähigkeiten sind relevant für die Gesellschaft und für die genetische Ausstattung und damit die evolutionäre Entwicklung von nachfolgende Generationen ", sagte Hugh-Jones in einer Universitätsnachrichtenfreigabe.

Während die Studie keine Ursache-und-Wirkungsbeziehung nachprüfte, sagten die Forscher, dass diese Art der genetischen Auswahl genetische und soziale Ungleichheit in zukünftigen Generationen erhöhen könnte.

"Wenn wachsende soziale Ungleichheit teilweise durch eine wachsende biologische Ungleichheit verursacht wird, sind Ungleichheiten in der Gesellschaft möglicherweise schwerer zu überwinden, und die Auswirkungen der assortativen Paarung können sich bei jeder Generation häufen", sagte Hugh-Jones.

Die Studie wurde kürzlich in der Zeitschrift Intelligenz veröffentlicht.

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen National Institutes of Health haben mehr über die Humangenetik.

Senden Sie Ihren Kommentar