Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Abgelenktes Essen Kann doppelte Kalorienaufnahme


Von Julie Upton, RD

Zwischen SMS, "Likes" und Tweets - und allem anderen, was wir tun, um uns von dem abzulenken, was wir tun sollen - ist es nicht verwunderlich, dass der amerikanische Multitasking-Lebensstil unsere Ernährung zerstört Taille.

Es ist bekannt, dass Personen, die die meiste Zeit auf dem Bildschirm verbringen (ob im Fernsehen, auf Computern oder Smartphones), ein höheres Risiko für Gesundheitsprobleme haben. Neue Untersuchungen zeigen, dass dies nicht unbedingt auf Bewegungsmangel zurückzuführen ist, wie die meisten von uns vielleicht denken. Forschungsergebnisse legen nahe, dass sesshafte Web- und Channel-Surfer einem Risiko ausgesetzt sind, übergewichtig zu sein, weil sie während dieser anderen Aktivitäten essen.

"Wenn du etwas anderes tust, ist es, als würdest du mit jemandem telefonieren, von dem du weißt, dass er etwas anderes macht Zeit ", erklärt Evelyn Tribole, eine eingetragene Diätassistentin und Mitautorin von Intuitive Eating . "Sie sind nicht wirklich anwesend bei dir, und es ist keine sehr befriedigende Unterhaltung." Wenn der Geist beim Essen nicht anwesend ist, wird er Signale senden, um sich zu füllen.

Aktuelle Studien beleuchten, was passiert, wenn Das Gehirn wird abgelenkt, während wir essen, und wie sich das auf unsere Kalorienaufnahme und -zufriedenheit auswirkt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Essen, wenn man etwas anderes tut - ob beim Lesen, Fernsehen, Computerspielen oder Film schauen - zu weniger Befriedigung führt zu essen, zu viel zu essen später, und Probleme mit der Verwaltung Ihrer Taille.

Eine aktuelle Studie testete diese Effekte. Die Forscher gemessen Verbrauch bei der Testmahlzeit (gegessen beim Spielen eines Computer-Kartenspiels) und bei einem anschließenden Snack. Ihre Ergebnisse gefunden dass abgelenkte Esser bis zu 100% mehr nach dem Essen aßen, und dass das Essen während des Fernsehens die anschließende Snack-Aufnahme um 20% bis 100% erhöhte. Abgelöste Esser berichteten auch, weniger zufrieden zu sein und sich deutlich mehr Mühe zu merken was sie aßen.


Corbis

Tribole rät den Patienten, beim Essen achtsamer zu sein. Sie schlägt folgende Gewohnheiten vor:

Während der Essenszeit nichts tun - außer essen.
Wenn Sie mit Multitasking beschäftigt sind, beginnen Sie mit dem Abendessen ohne Fernseher und ohne Elektronik am Tisch. Behalte eine mentale Notiz darüber, was du gegessen hast und wann du es gegessen hast, da die Forschung zeigt, dass wir umso weniger essen, je achtsamer wir sind, was wir essen. Wenn wir mit unserem Verstand essen, essen wir natürlich mehr.

Lerne, dass nichts tun ist in Ordnung.
Dies steht im Gegensatz zu unserer "muss immer beschäftigt" amerikanischen Art, aber die Forschung zeigt, dass Menschen weniger sind Zufrieden jetzt als je zuvor, ständige Ablenkungen können unsere allgemeine Lebensqualität erodieren.Tribole schlägt vor, einen Tag (oder eine Stunde) zu haben, den Sie buchstäblich trennen, dh keinen Zugang zu E-Mails oder irgendetwas anderes ablenken.

Finden Sie Vergnügen in Essen und Essenszeit . Machen Sie Essen und Snack-Zeiten zu Ihrer Chill-Zeit und lassen Sie sich von anderen Dingen nicht stören. Dadurch wird Ihr Essen etwas spezieller und am Ende werden Sie zufriedener und weniger wahrscheinlich, sich später zu überfressen der Tag.

Senden Sie Ihren Kommentar