Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Nahrungsergänzungsmittel könnte ein Schlüssel zur Blutdruckkontrolle sein

DIENSTAG, 12. Juli 2016 ( HealthDay News) - Ausreichende Nährstoffgehalte des Mineralstoffs Magnesium könnten einen guten Blutdruck fördern, wie neue Forschungsergebnisse nahelegen.

"Magnesium erweitert die Arterien und senkt dadurch den Blutdruck", erklärt Dr. Suzanne Steinbaum, ein Kardiologe, der die neuen Entdeckungen überprüfte.

"Nahrungsmittel mit viel Magnesium schließen vollständige Körner, Bohnen, Nüsse und grünes Blattgemüse ein," addierte sie.

Die neue Studie wurde von Dr. Yiqing Song, außerordentlicher Professor der Epidemiologie geführt an der Indiana University School of Public Health. Den Forschern zufolge waren frühere Studien, die sich auf die Rolle von Magnesium bei der Regulierung des Blutdrucks konzentrierten, relativ gering und führten zu gemischten und kontroversen Ergebnissen.

Um die Daten besser sortieren zu können, hat Songs Gruppe Daten aus 34 klinischen Studien zusammengetragen Magnesium-Supplemente, die zusammen mehr als 2.000 Menschen beteiligt.

Die tägliche Dosierung von Magnesium-Ergänzungen verwendet reichte von 240 Milligramm (mg) bis 960 mg. In den meisten Studien hatten die Teilnehmer die US-empfohlene Tagesdosis für die tägliche Magnesiumaufnahme erreicht oder überschritten.

Nachdem die gesammelten Daten ausgewertet waren, stellte das Team von Song einen kleinen, aber signifikanten Zusammenhang zwischen Magnesiumaufnahme und gesunder Blutdrucksenkung fest.

Die Studie ergab, dass die Einnahme von etwa 368 mg Magnesium täglich für etwa drei Monate insgesamt zu einer Senkung des systolischen Blutdrucks (die höchste Zahl in einem Messwert) von 2 Millimeter Quecksilbersäule (mm / Hg) und diastolischem Blutdruck (die untere Zahl) führte. von 1,78 mm / Hg.

Höhere Magnesiumspiegel waren mit besserer Durchblutung verbunden - ein weiterer Faktor, der mit niedrigerem Blutdruck verbunden ist, fügten die Forscher hinzu.

Song und seine Kollegen glauben, dass die Vorteile von Magnesium bei der Regulierung des Blutdrucks gilt nur für Menschen mit Magnesiummangel oder -insuffizienz.

Dennoch unterstreicht der Befund "die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung, die die empfohlene Menge an Magnesium als Wirkstoff liefert ategy für die Kontrolle des Blutdrucks ", sagte die Sprecherin der American Heart Association, Penny Kris-Etherton, in einer AHA-Pressemitteilung.

" Diese Menge an Magnesium [368 mg / Tag] kann aus einer gesunden Ernährung gewonnen werden, die AHA entspricht Ernährungsempfehlungen ", sagte Kris-Etherton, der Professor für Ernährung an der Universität von Pennsylvania ist.

Das bedeutet, dass es bei einer gesunden Ernährung nicht notwendig ist, Magnesiumpräparate einzunehmen, sagte die AHA.

"Als Kliniker müssen wir die Bedeutung einer ausgewogenen Mahlzeit betonen, nicht nur für alle cholesterinsenkenden und zuckermodulierenden Vorteile, sondern auch, um eine ausreichende Menge an Magnesium im Blut sicherzustellen", sagte Steinbaum, der das Frauenherz leitet Gesundheit am Lenox Hill Krankenhaus in New York City.

Sie glaubt, dass basierend auf den neuen Erkenntnissen "die Überprüfung des Magnesiumspiegels im Rahmen eines Screenings auf Herzgesundheit zu einem wesentlichen Bestandteil der Prävention und zur Behandlung des Blutdrucks werden könnte".

Die Ergebnisse wurden im Juli veröffentlicht 11 in Bluthochdruck .

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen National Institute of Health, Büro für Nahrungsergänzungsmittel, bietet weitere Informationen über Magnesium.


Senden Sie Ihren Kommentar