Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die Diät, die könnte Brustkrebsrisiko

Durch Kathleen Doheny
HealthDay Reporter

Montag, 14. September 2015 (HealthDay News) - Es hat sich gezeigt, dass eine mediterrane Ernährung, reich an pflanzlichen Lebensmitteln, Fisch und Olivenöl, gut für das Herz, das Gehirn und die allgemeine Gesundheit ist. Jetzt, eine neue Studie außerhalb Spaniens schlägt vor, dass die mit Olivenöl ergänzte Diät auch das Risiko von Brustkrebs verringern kann.

Forscher randomisiert mehr als 4.200 Frauen im Alter von 60 bis 80, um entweder eine Mittelmeerdiät zu essen, die mit Jungfrauen ergänzt wird Olivenöl oder mit Nüssen, oder eine fettarme Kontrolldiät.

"Wir fanden eine starke Wirkung einer langfristigen diätetischen Intervention mit der mediterranen Diät und extra natives Olivenöl auf die Brustkrebsinzidenz", sagte Dr. Miguel Angel Martinez-Gonzalez, Forscher an der Universität von Navarra in Pamplona, ​​Spanien.

Im Vergleich zur Gruppe der Kontrolldiät hatte die Mediterranean plus-Gruppe bei einem Follow-up von etwa fünf Jahren ein um 68 Prozent geringeres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken Jahre.

Die Mittelmeerdiät mit Nüssen reduzierte ebenfalls das Risiko, die Ergebnisse wurden jedoch nicht als statistisch signifikant angesehen.

Während der Nachbeobachtung wurden 35 neue Brustkrebsfälle diagnostiziert.

Die Frauen, die an der Studie teilnahmen in den Jahren 2003 bis 2009 waren alle stark gefährdet Herzkrankheit, und ihr durchschnittlicher Body Mass Index, oder BMI, war 30, was als fettleibig gilt. Adipositas selbst ist ein Risikofaktor für Brustkrebs.

Die Studie wurde im Rahmen einer großen Studie namens PREDIMED durchgeführt, um die Wirkung der Ernährung auf die Prävention von Herzerkrankungen zu untersuchen. Es wurde online veröffentlicht am 14. September in JAMA Internal Medicine . Einige der Koautoren gaben an, Zuschüsse von der Nussindustrie und Honorare von Pharmaunternehmen zu erhalten.

Die Autoren stellten fest, dass es in der Studie Einschränkungen gab, darunter, dass Brustkrebs nicht der primäre Endpunkt war und dass unklar war, ob Olivenöl war allein oder in der Mittelmeerdiät von Vorteil.

Wie könnte das Olivenöl, das zur Ernährung hinzugefügt wird, funktionieren? Substanzen in dem Olivenöl, vermutete Martinez-Gonzalez, könnten das Wachstum der Brustkrebszellen hemmen und abnormale Zellen töten, neben anderen möglichen Mechanismen.

Die Studiengruppe, die Olivenöl hinzufügte, wurde angewiesen, etwa 4 Esslöffel pro Tag zu essen, Martinez -Gonzalez sagte, und es als Brotaufstrich, für Salate und zum Kochen und Braten zu verwenden. Die in der Nussgruppe wurden aufgefordert, täglich etwa eine Unze Nüsse zuzugeben, die Hälfte Walnüsse und die andere Hälfte zwischen Haselnüssen und Mandeln.

Während die Studie mit Frauen aus Spanien durchgeführt wurde, "gibt es keinen Grund, das zu denken Diese biologischen Mechanismen werden bei Frauen aus anderen geographischen Regionen nicht funktionieren ", sagte Martinez-Gonzalez.

Die Forschung legt auch nahe, dass es nie zu spät ist, Essgewohnheiten für die Gesundheit zu ändern, fügte er hinzu.

Connie Diekman, Direktor der Universität Ernährung an der Washington University in St. Louis, überprüft die Ergebnisse der Studie.

"Diese Studie bietet einen interessanten Blick auf die mögliche Rolle von Fetten, sowohl insgesamt als auch Art von Fett, auf Brustkrebs-Inzidenz", sagte Diekman, Autor von " The Everything Mediterranean Diet Book. "

Sie fügte hinzu:" Während die tatsächliche Anzahl von [Brustkrebs] Fällen war klein, und macht es so schwer zu sagen, dass Diät war der Faktor, der den Unterschied machte, die Tatsache, dass die Diät mit extra nativem Olivenöl führte zu weniger Fällen s Frage von Brustkrebs ist es wert, bewertet zu werden. "

Fragen bleiben, so Diekman, darüber, welchen Einfluss die Ernährung der Frauen vor der Studie hatte und wie Bewegung und andere Faktoren eine Rolle gespielt haben könnten.

" Als zugelassene Diätassistentin, Mein Haupt weg von dieser Studie ist der Wert der Mittelmeerdiät zur allgemeinen Gesundheit, die weiter in der Forschungsunterstützung wächst. Die Umstellung eines Ernährungsplans auf mehr pflanzliche Nahrungsmittel und pflanzliche Fette wird sich positiv auf die allgemeine Gesundheit auswirken, auch wenn wir die Mechanismen nicht vollständig verstehen ", sagte sie.

Dr. Lesley Taylor, Brustchirurgin und stellvertretende klinische Professorin für chirurgische Onkologie im Brustprogramm des City of Hope-Krebszentrums in Duarte, Kalifornien, überprüfte ebenfalls die Ergebnisse und stellte fest, dass die Stärken der Studie die große Anzahl von Frauen waren.

Sie nannte die Ergebnisse der Studie "großartige Neuigkeiten für Menschen, die an Brustkrebsvorsorge interessiert sind."

Aber Taylor fügte hinzu, dass die Ergebnisse möglicherweise nicht für alle Frauengruppen gelten. "Längerfristige Studien sind immer noch erforderlich", sagte sie.

Andere Strategien zur Verringerung des Brustkrebsrisikos, die Taylor empfiehlt, essen eine Ernährung reich an Gemüse, Alkohol nur mäßig trinken, nicht rauchen und Brustkrebs-Screening, wie von einem empfohlen Arzt.

Weitere Informationen

Um mehr über die mediterrane Ernährung zu erfahren, siehe Oldways.


Senden Sie Ihren Kommentar