Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Depression kann die Genesung von Patienten im Krankenhaus verlangsamen: Studie

FREITAG , 9. Juni 2017 (HealthDay News) - Depression betrifft etwa ein Drittel der Patienten im Krankenhaus und könnte ihre Genesung verlangsamen, berichten Forscher.

Ihre Überprüfung von 20 Studien zum Depressions-Screening in Krankenhäusern zeigte, dass 33 Prozent der Patienten Symptome hatten von Depression.

Patienten mit Depression neigen weniger dazu, ihre Medikationen zu nehmen und alle empfohlenen Verabredungen nach dem Verlassen des Krankenhauses zu halten, möglicherweise zu längeren Krankenhausaufenthalten und einem erhöhten Risiko der Rückübernahme führend, so Studienleiterautor Dr. Waguih William IsHak. Er ist Associate Professor für Psychiatrie und Verhaltensneurowissenschaften am Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles.

Die Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung der Untersuchung von Krankenhauspatienten auf Depressionen, sagte er.

"Bei der Aufnahme in das Krankenhaus werden Patienten gescreent für alle Arten von medizinischen Problemen wie Anomalien im Blutdruck, Cholesterin und Blutzucker ", sagte IsHak in einer medizinischen Zentrum Pressemitteilung. "Das Hinzufügen eines Screenings für Depression ergreift eine goldene Gelegenheit, eine Behandlung einzuleiten und beizubehalten."

Depression ist ein ernsthafter Faktor bei der Genesung jedes Patienten, sagte er. "Diese Ergebnisse zeigen, dass Krankenhäuser verbesserte Ergebnisse durch die Einleitung eines Depressions-Screening-Programms erfahren können", fügte er hinzu.

Die Studie wurde kürzlich im Journal of Hospital Medicine veröffentlicht.

Weitere Informationen

Das US National Institute of Mental Health hat mehr auf Depressionen.

Senden Sie Ihren Kommentar