Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Depression und Herzerkrankungen

Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Herzinfarkt zu sterben, ist viermal höher, wenn Sie depressiv sind. (VEER) Schätzungen zufolge leiden Menschen mit Depressionen um 65% häufiger Herzkrankheit und bis zu einem Fünftel Menschen mit Herzerkrankungen entwickeln Depressionen.

Welcher Zustand kommt zuerst?
Die Weltgesundheitsorganisation prognostiziert, dass Herzkrankheiten bis zum Jahr 2020 weltweit die häufigste Todesursache und Behinderung sein werden Diese Depression wird die zweite sein. Aber das Ausmaß, in dem diese beiden chronischen Bedingungen durcheinander verursacht werden oder zufällig auftreten, ist ein Bereich, den Experten noch erforschen. Wie man beide Zustände gleichzeitig behandelt, ist eine andere.

"Depression als Risikofaktor für Herzerkrankungen führt uns zu der Frage, ob wir Geist und Körper gemeinsam behandeln sollten", sagt Leo Pozuelo, MD, stellvertretender Direktor des Bakken Heart -Brain Institute in der Cleveland Clinic

Herzkrankheit Blues

"Ich konnte nur ein paar Dinge tun" Video ansehenMehr über Herzerkrankungen

  • Behandlung von Depressionen kann helfen, Ihr Herz zu heilen
  • Warum Sie Cardiac behandeln müssen Depression
  • Umgang mit Depressionen und Herzerkrankungen

"Depression macht Menschen krank"
Was immer zuerst eintritt, Depressionen und Herzerkrankungen bilden eine verheerende Kombination. Depressionen können auch nach einer Herzerkrankung die Genesung behindern.

Forschungsergebnisse legen nahe, dass wiederholte kardiovaskuläre Ereignisse enger mit Depressionen zusammenhängen als mit Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck oder hohem Cholesterinspiegel. Eine kürzlich von der Duke University durchgeführte Studie ergab auch, dass depressive Herzinsuffizienz-Patienten um 50% wahrscheinlicher sterben oder wegen ihres Herzleidens hospitalisiert werden als Patienten, die nicht depressiv waren.

In den ersten sechs Monaten nach einem Herzinfarkt depressiv Die Sterbewahrscheinlichkeit einer Person ist viermal höher als die einer nicht depressiven Person, selbst wenn sie denselben Herzschaden hat. "Depression selbst macht Leute kranker in einer Weise, die wir nicht wirklich ein klares Verständnis von haben", sagt Kenneth Robbins, MD, Professor für Psychiatrie an der Universität von Wisconsin-Madison.

Ob Sie Depression für Jahre gekämpft haben oder Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Symptome, die erst nach einer Herzerkrankung auftreten, können die beste Behandlung für eine Überlebenschance sein

Senden Sie Ihren Kommentar