Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Definition von 'dichten' Brüsten kann je nach Arzt variieren

Von Amy Norton
HealthDay Reporter

MONTAG, 18. Juli 2016 (HealthDay News) - Die Wahrscheinlichkeit einer Frau, gesagt zu bekommen, sie habe "dichte" Brüste, kann davon abhängen, welcher Radiologe ihre Mammographie liest, findet eine neue Studie. Die beteiligten Zentren in vier US-Bundesstaaten fanden heraus, dass Radiologen in der Häufigkeit der Brustdrüsen von Mammographie-Patienten sehr unterschiedlich waren. Eine höhere Brustdichte ist ein Risikofaktor für Brustkrebs, Experten merken.

Der Bereich ging von 6 Prozent der Patienten auf fast 85 Prozent, die Forscher berichtet.

Die Ergebnisse könnten Auswirkungen auf die so genannte Brustdichte Benachrichtigung haben Gesetze, die in etwa der Hälfte der US-Bundesstaaten verabschiedet wurden.

Nach den Gesetzen müssen Mammographieergebnisse Frauen darüber informieren, ob ihre Brüste auf dem Röntgenbild dicht erschienen. Dichte Brüste haben wenig Fett und viel faseriges oder drüsiges Gewebe, was es schwieriger macht, Tumore zu sehen. Sie sind auch ein Risikofaktor für die Entwicklung von Brustkrebs, erklärten die Forscher in Hintergrundinformationen.

Die Idee ist, diese Frauen darauf aufmerksam zu machen, dass die Mammographie für sie weniger genau sein kann. Aber die Gesetze sind umstritten, sagte Brian Sprague, der leitende Forscher der neuen Studie.

In vielen Staaten sagen die Benachrichtigungen Frauen, "zusätzliche" Screening-Optionen mit ihren Ärzten zu diskutieren. Diese anderen Optionen können Brust-Ultraschall, MRT oder digitale Brust Tomosynthese umfassen.

"Aber es gibt keine Einigkeit in der medizinischen Gemeinschaft darüber, was getan werden sollte", sagte Sprague, Assistant Professor für Chirurgie an der Universität von Vermont in Burlington

"Wir haben nicht genügend Belege für die Vorteile und Nachteile alternativer Früherkennungsmöglichkeiten für diese Frauen", sagte er.

Die Ergebnisse seines Teams heben nun ein weiteres Problem hervor: Die Definition der Brustdichte ist bis zu einem gewissen Grad subjektiv

Laut Dr. Stamatia Destounis, einem Radiologen bei Elizabeth Wende Breast Care in Rochester, New York, "ist uns seit langem bewusst, dass es eine Subjektivität bei der Interpretation der mammographischen Dichte gibt."

Wenn auch die Brüste einer Frau "Destounis, der auch ein klinischer Professor am Medical Center der Universität von Rochester ist."

Aber die Dinge werden komplizierter, wenn eine Frau dichtes Gewebe in der Brust verstreut hat, bemerkte Destounis. wer war nicht an der Studie beteiligt.

"Wir sehen nicht alle dasselbe", sagte Destounis. Außerdem, so stellte sie fest, können andere Faktoren die Ansicht eines Radiologen über die Brustdichte beeinflussen - einschließlich der verwendeten Ausrüstung und wie viel Druck auf die Brüste während des Tests ausgeübt wurde.

Aber wenn die Subjektivität von Radiologen bestätigt wurde, können andere dies nicht sein "Sprague", so Sprague, sei sich dessen bewusst - einschließlich der Gesetzgeber, die die Benachrichtigungsgesetze verabschieden.

"Die Messung der Brustdichte nimmt eine klinische Bedeutung an, die sie vorher nicht hatte", sagte Sprague. "Und unsere Ergebnisse legen nahe, dass es etwas gefährlich wäre, allein auf diese Messungen als Entscheidungshilfe zu setzen."

Die neuen Studienergebnisse basieren auf fast 217.000 Screening-Mammographien, die zwischen 2011 und 2013 in 30 Einrichtungen durchgeführt wurden Radiologen interpretierten die Röntgenbilder.

Insgesamt gaben 37 Prozent der Mammographieergebnisse dichte Brüste an. Aber die Ärzte unterschieden sich stark darin, wie oft sie diesen Anruf tätigten. Und bei Frauen, die zwei aufeinanderfolgende Mammographien hatten, die von verschiedenen Radiologen gelesen wurden, hatten 17 Prozent eine unterschiedliche Dichtebewertung auf den zwei Tests, die Ergebnisse zeigten.

Brustdichte sinkt normalerweise mit Alter, sagte Sprague. Es ist auch von Gewicht beeinflusst und kann je nach Rasse oder ethnischer Zugehörigkeit variieren.

Aber diese Faktoren haben nicht erklärt, warum einige Radiologen eine "dichte" Bewertung viel häufiger oder viel seltener als andere, die Studie gefunden

Laut Destounis verwenden mehr Zentren Computermodelle, um die Brustdichte in Mammogrammen zu interpretieren. Das, sagte sie, könnte eine objektivere Bewertung erlauben.

Sprague sagte, dass Ärzte vorsichtshalber vorsichtig sein sollten, wenn sie ergänzende Untersuchungen nur auf der Grundlage einer Brustdichtemessung vorschlagen.

Es ist wichtig, das ganze Bild zu betrachten, Sprague betonte, ob eine Frau irgendwelche anderen Risikofaktoren für Brustkrebs hat, etwa eine starke Familienanamnese.

"Die Brustdichte ist nur eine Information", sagte er. "Es hat eine gewisse Bedeutung, aber es ist auch eine grobe Maßnahme, die mit einer gewissen Subjektivität einhergeht."

Die Notifizierungsgesetze haben seit 2009 an Fahrt gewonnen, als Connecticut der erste Staat war, der laut der Radiological Society of North America einen solchen erlassen hat. Es gibt keine Bundesgesetzgebung, aber ein im letzten Jahr eingeführter Gesetzentwurf wird in Erwägung gezogen.

Die Ergebnisse der Studie wurden online veröffentlicht am 18. Juli in

Annalen der Inneren Medizin . Weitere Informationen

The American Cancer Die Gesellschaft hat mehr über Brustdichte und Mammogramme.

Senden Sie Ihren Kommentar