Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sommerzeit endet. Hier sind 5 Wege, die Ihre Gesundheit verletzen können

Am frühen Morgen des 5. Novembers endet die Sommerzeit (DST) offiziell und die Uhren werden um eine Stunde zurückgestellt. Das mag wie ein Segen für Ihre Gesundheit erscheinen - wer würde sich über eine zusätzliche Stunde Schlaf beschweren? - Experten sagen jedoch, dass die Auswirkungen des "Zurückfallens" weit über Sonntag hinaus anhalten können.

Was passiert mit Ihrer Gesundheit, wenn die Sommerzeit endet?

Sie können ein wenig schlafarm sein.

Ende der Sommerzeit scheinen eine Chance zu sein, Schönheitsruhe nachzuholen, aber Dr. Alcibiades Rodriguez, der medizinische Direktor des Umfassenden Epilepsie-und Schlaf-Centers der NYU Langone, sagt, dass Ihr Auge wegen der Zeitänderung wahrscheinlich vorübergehend leiden wird. "Es dauert zwei oder drei Tage, um sich anzupassen - nicht so sehr zum Einschlafen, sondern zum Aufwachen am Morgen", erklärt Rodriguez. Das liegt daran, dass dein Körper in seinen Schlafrhythmus versetzt wird. Wenn Sie beispielsweise gewohnt sind, um 6 Uhr morgens aufzuwachen, können Sie nach dem Wechsel der Uhr für einige Tage natürlich um 5 Uhr morgens aufstehen, was zu Ermüdung führt. Schwitzen Sie es nicht zu sehr. "Es ist nur eine Stunde", sagt Rodriguez, "so ist es nicht so schlimm."

Ihre geistige Klarheit kann leiden.

"Wenn Sie nicht gut schlafen, fokussieren Sie sich nicht gut , Sie denken nicht gut, Sie können sich nicht gut konzentrieren ", sagt Rodriguez. Wenn Sie nicht so scharf arbeiten, wie Sie es normalerweise tun, könnten Sie unter Schlafmangel leiden, sagt er. Bereiten Sie sich auf etwas weniger produktive Arbeitstage unmittelbar nach dem Zurückfallen der Uhr vor.

Ihre saisonale Depression kann sich verschlechtern.

Saisonale Depression kommt vor, wenn vermindertes Tageslicht die biologische Uhr des Körpers abwirft, erklärt Kelly Rohan, Professorin für Psychologie an der die Universität von Vermont, die saisonale affektive Störung (SAD) studiert. Die Spiegel des Hormons Melatonin steigen nachts an, um Ihnen beim Einschlafen und Absetzen am Morgen zu helfen, damit Sie aufwachen können. Aber mit weniger Tageslichtstunden im Herbst und Winter, kann dieser Prozess drunter und drüber gehen, was einige Leute in einem saisonalen Funk lässt.

Viele Menschen mit SAD berichten nach dem Ende der Sommerzeit von schlimmeren Symptomen, sagt Rohan - obwohl es genau das Gegenteil sein sollte. "Die zusätzliche Stunde Licht am Morgen sollte eigentlich für Menschen mit jahreszeitlich bedingten Depressionen hilfreich sein, da Melatonin durch helles Licht unterdrückt wird", sagt sie. "[Aber] die ganze Zeit höre ich, dass dieses spezielle Wochenende ein großer Auslöser für ihre Symptome ist. Sie würden diese zusätzliche Stunde Licht am Abend viel lieber bevorzugen", möglicherweise, weil sie sowieso für das zusätzliche Morgenlicht schlafen.

Sie können in den Ruhezustand gehen.

Rohan sagt, dass Menschen ihre normalen Routinen ab dem ersten dunklen Abend des Herbstes aufgeben - genau das sollten Sie nicht tun. "Auch wenn es schwierig ist und man sich mehr anstrengen muss, um im Dunkeln zu bleiben, ermutigen wir die Leute dazu, weil ihre Stimmung besser wird", sagt sie. Wenn Sie normalerweise Freunde sehen oder nach der Arbeit ins Fitnessstudio gehen, hören Sie jetzt nicht auf.

Ihre Schlaflosigkeit könnte sich verschlimmern.

Während die meisten Menschen nur wenige langfristige Konsequenzen aus der Sommerzeit sehen, sagt Rodriguez diejenigen mit bestehenden Schlafprobleme können bis zu einigen Monaten dauern. "Für Menschen mit Schlafproblemen können kleine Veränderungen einen großen Unterschied machen", sagt er. Um die Auswirkungen so gut wie möglich zu bekämpfen, gehen Sie vor dem Wechsel für einige Tage zu Bett. "Mein Rat wäre, früher zu Bett zu gehen, damit Sie früher einschlafen können", sagt Rodriguez. "Das ist das einzige, was ich tun würde."

Senden Sie Ihren Kommentar