Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Tägliche Übung hilft, die Schnupfen fernzuhalten


Getty Images

Von Amanda Gardner

Montag, 1. November (Health.com) - Regelmäßige Übung kann verbessern Sie Ihre Stimmung, helfen Sie Gewicht zu verlieren, und fügen Sie Jahre Ihrem Leben hinzu. Brauchst du noch einen anderen Grund, ins Fitnessstudio zu gehen? Eine neue Studie deutet darauf hin, dass regelmäßiges Training hilft, Erkältungen und Grippe abzuwehren.

In der Studie verfolgten Forscher eine Gruppe von etwa 1.000 Erwachsenen jeden Alters für 12 Wochen im Winter und Herbst 2008. Während dieser Zeit, Menschen, die mindestens 20 Minuten moderate aerobe Übungen wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen an fünf oder mehr Tagen pro Woche waren mit Erkältung oder Grippe-Symptome für nur fünf Tage im Durchschnitt krank, im Vergleich zu etwa 8,5 Tage bei Menschen, die trainiert ein Tag pro Woche oder weniger.

Außerdem hatten regelmäßige Trainierende tendenziell mildere Symptome, wenn sie krank waren. Im Vergleich zu den Menschen, die kaum trainierten, beurteilten diejenigen, die trainierten, ihre Symptome häufig zu 40% weniger schwer insgesamt, so die Studie, die im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde. (Der Schweregrad der Symptome wurde mit einem Standardfragebogen gemessen.)

Links zum Thema:

  • 9 Möglichkeiten, Sniffle-Free zu bleiben
  • Erkältung oder Grippe? Wie Sie wissen, ob Sie zu krank sind, um damit zu arbeiten
  • 30-tägiger Kalte- und Grippe-Vorbeuge-Kalender

Es wird davon ausgegangen, dass Bewegung die Durchblutung der virusbekämpfenden weißen Blutkörperchen fördert, die als natürliche Killerzellen bekannt sind Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Corps und Army des Immunsystems ", sagt der Hauptautor der Studie, David Nieman, Professor für Gesundheit, Freizeit und Sport an der Appalachian State University in Boone, North Carolina." Übung bringt diese Zellen raus ... um mit den Feind. "

Die durch Bewegung hervorgerufene erhöhte Immunaktivität dauert nur etwa drei Stunden, aber der kumulative Effekt scheint disziplinierte Trainierende gesünder zu halten als die meisten anderen. "Die Tage summieren sich zu einem verbesserten Schutz vor den Viren, die einen krank machen können", sagt Nieman.

Auch Endorphine könnten eine Rolle spielen, sagt Len Horovitz, Lungenspezialist bei Lenox Hill Krankenhaus, in New York City. Diese Wohlfühl-Neurotransmitter - die Quelle der sogenannten "Runner's High" - haben "positive Auswirkungen auf das Immunsystem, daher ist es nicht verwunderlich, dass die Immunzellen einen Anstieg aufweisen", sagt Dr. Horovitz, der nicht an der Studie beteiligt war.

Es ist auch möglich, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben, im Allgemeinen einen gesunden Lebensstil führen und daher weniger wahrscheinlich sind als Stubenhocker.

Nieman und seine Kollegen haben eine Vielzahl von Faktoren neben dem Sport gemessen, die möglicherweise einen Einfluss haben könnten die Anfälligkeit der Person gegenüber Erkältung oder Grippe, einschließlich Alter, Geschlecht, Ernährung, Stress, Familienstand, Rauchen und Bildungsabschluss. Von all diesen war körperliche Aktivität am engsten mit der Anzahl der Tage verbunden, an denen eine Person krank war, obwohl einige Eigenschaften, wie verheiratet zu sein und viel Obst zu essen, auch vor Erkältungen und Grippe zu schützen schienen.

"Sie können nicht viel über Ihr Alter tun, und Sie können nicht viel über Ihr Geschlecht tun. Hier ist etwas, das Sie wirklich tun können", sagt Nieman. "Übung ist die stärkste Waffe, die eine Person in der Hand hat, um Krankheitstage zu reduzieren."

Senden Sie Ihren Kommentar