Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2019

Cyndi Lauper's Psoriasis-Kampf zeigt ihre 'wahren Farben'

MITTWOCH, 25. Oktober 2017 (HealthDay News) - Mit ihren rosa Locken und auffälligen Bühnenkostümen war Popkultur-Ikone Cyndi Lauper nie eine zu verbergen. Aber genau das wollte sie tun, als sie Psoriasis bekam, die sich auf den größten Teil ihres Körpers ausbreitete und ihre Kraft ausschöpfte, bevor die Hauterkrankung unter Kontrolle war.

Zuerst trat Psoriasis auf Lauper im Jahr 2010, während der Grammy, Tony und Emmy preisgekrönten Singer-Songwriter - berühmt für die 1980er Hits wie "Girls Just Want to Have Fun" und "Time After Time" - war auf Tour. Trotz ihrer erdrückenden Erschöpfung und der Unfähigkeit, ihre Temperatur zu regulieren, ließ sie sich durch den Schein ausarten.

"Es ist witzig - Sie tragen Handschuhe, oder dies und das, in der Hoffnung, dass [Psoriasis] unsichtbar ist. aber es ist nicht, ich trug es nicht wie, 'Woo-hoo, schau es dir an!' Versteckt das nicht jeder? " sagte Lauper, jetzt 64 und auch eine Schauspielerin und Autorin.

"Du wärst überrascht, wie viele Leute es haben und rede nicht darüber", fügte sie hinzu. "Es ist eines dieser Dinge, die irgendwie unsichtbar sind, also ist es gut, darüber zu sprechen."

Psoriasis ist nicht nur ein kosmetisches Problem, obwohl es oft zu peinlichen körperlichen Symptomen führt. Ungefähr 7,5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten sind von der Plaque-Psoriasis betroffen, der häufigsten Form der Autoimmunerkrankung, laut der National Psoriasis Foundation.

Geprägt von silbrigen, roten Hautflecken zusammen mit Abblättern, Juckreiz, Schuppenbildung und Blutungen, Psoriasis erhöht auch die Risiken von Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Depressionen.

"Es ist kein Ausschlag, es ist eine entzündliche Erkrankung und könnte zu anderen Problemen führen", betonte Lauper, dessen zweites Album 1986, "True Colors" enthielt die Nummer eins des gleichen Namens.

"Gerade jetzt ist Kosmetologie die Wut, und ich liebe sie natürlich auch. Aber wenn Sie an Psoriasis leiden, müssen Sie herausfinden, wofür Sie am besten sind Sie ", fügte sie hinzu.

Lauper, langjähriger Verfechter der Gleichstellung, gründete 2008 den True Colors Fund, um Obdachlosigkeit unter lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgender Jugendlichen zu beenden. Sie erweitert nun ihre Interessenvertretung durch eine Kampagne mit dem Pharmaunternehmen Novartis um die Psoriasis-Gemeinschaft.

Lauper, dessen Alben weltweit mehr als 50 Millionen Mal verkauft wurden, hat im Laufe der Jahre viele Psoriasisbehandlungen ausprobiert, einschließlich alternativer Therapien und etlichen anderen. t verringern ihre Symptome. Sie nimmt jetzt ein biologisches Medikament, das ihre Krankheit effektiv kontrolliert, aber anerkennt, dass jeder Psoriasis-Patient Ansatz zur Linderung zu variieren.

Aktuelle Psoriasis-Behandlungen reichen von topischen Hautcremes und Salben zu UV-Licht-Therapie zu biologischen Medikamenten, die überaktive Immunreaktionen dämpfen .

"Mir geht es jetzt besser, ich habe eine Lösung gefunden, aber meine Lösung ist vielleicht keine Lösung von jemand anderem", sagte Lauper, die 2013 einen Tony Award für das Schreiben der Musik und Texte für das Broadway-Musical "Kinky Boots" erhielt . "

" Du musst wirklich forschen ", sagte sie. "Eine Sache, die ich von anderen gefunden habe, war, dass sie nicht aufgegeben haben. Sie hörten nicht auf zu fragen und zu forschen, bis sie etwas gefunden haben, das funktioniert."

Prominente wie Lauper, die an ihre Erfahrungen gehen mit chronischer Krankheit kann helfen, das Bewusstsein über ihre spezielle Krankheit und ihre Behandlungen zu erhöhen, sagte Dr. Jeffrey Weinberg, ein ehemaliges medizinisches Vorstandsmitglied der nationalen Psoriasis-Grundlage.

"Offensichtlich leben wir in einer Kultur, in der Berühmtheit Aufmerksamkeit gegeben wird, ob es sei Werbung oder Krankheitsbekämpfung oder Marketing ", sagte Weinberg, der auch ein Associate Clinical Professor für Dermatologie an der Mount Sinai School of Medicine in New York City ist.

" Ich denke, es ist in der Lage zu helfen Menschen sagen: "Wenn diese Person hat [eine Krankheit] und sie können damit umgehen, ich kann auch ", fügte er hinzu. "Vielleicht hätten sie nicht gedacht, dass Prominente oder wohlhabende Menschen mit den gleichen Problemen zu tun haben wie sie."

Zu Lauper's kommenden Projekten gehören das Schreiben der Partitur für die Broadway-Adaption des Spielfilms "Working Girl" von 1988 und das Beitragen eines Songs zum Broadway-Musical "SpongeBob SquarePants". Sie schrieb vor kurzem ein Lied, "Hope", das ihre eigenen Erfahrungen mit Psoriasis und denen anderer beschreibt, die mit der gleichen Krankheit kämpfen.

Weitere Informationen

Die American Academy of Dermatology hat mehr über Psoriasis.

Senden Sie Ihren Kommentar